ISG entzündet

Dieses Thema im Forum "Sonstige Medikamente und Schmerztherapie" wurde erstellt von Heidesand, 26. Mai 2018.

  1. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    494
    Ort:
    Gelsenkirchen
    mal wieder was neues :-(
    mein angenommener Hexenschuss hat sich als Entzündung des ISG entpuppt.

    Hat jemand einen Tip, was ich ausser Tilidin und Tens noch machen kann ?
    Der Doc meint, dass wäre eine langwierige Sache, kann man das abkürzen?
     
  2. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    6.935
    Ort:
    Niedersachsen
    Damit hab ich auch gerade zu tun. Ich wünsche uns beiden mal gute Besserung.
    Ich schmiere Voltaren drauf, eine andere Idee hab ich auch nicht.
     
  3. Finn89

    Finn89 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Mai 2017
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    179
    Ort:
    Nrw am Rhein
    Liebe Heidesand
    Das Isg ist meine Dauerbaustelle von daher verstehe ich wie sehr das wehtut.
    Ich habe herausgefunden dass Gymnastik aus dem Bechterew Kalender sehr gut hilft. Eine Akutübung ist für mich Folgende
    Sich hinlegen und Beine aufstellen ca 90 Grad Winkel, dann Beine zusammen abwechselnd nach links und rechts langsam kippen lassen. Immer wieder.
    Auf den Bauch legen und mit den Beinen kreisen also wie Schwimmbewegungen
    Leichte Spaziergänge ohne Gepäck!
    Versuchen viel auf dem Bauch zu liegen.
    Wenn es arg schmerzt nehme ich ein Nsar das mir verordnet wurde.
    Ansonsten immer in Bewegung bleiben und Physio kann super helfen. Frag mal nach einem Physiotherapie Rezept
    Zudem nutze ich dann gerne meine Rotlichtlampe oder Wärmegürtel.
    Ich wünsche dir gute Besserung
     
  4. Mara1963

    Mara1963 Guest

    Es sind auf you tube gute Übungen zu finden von Liebscher & Bracht.
     
    Schmerzkind gefällt das.
  5. norchen

    norchen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    2.315
    Zustimmungen:
    384
    Ort:
    Thüringen
    Heidesand die Übung von finn mit dem Beine anwinkeln und links u rechts langsam abkippen lassen tut mir auch sehr gut. Auch auf den Rücken legen und die Beine angewinkelt 90 Grad auf einen Hocker bringt mir da Entspannung.
    Ansonsten wenn nichts, gar nichts mehr ging hat mein Orthopäde Cortison in die isg gespritzt.
    Seit dem ich biologica spritze geht es mir im Bereich isg wirklich ganz gut, unter Humira war es noch besser als derzeit unter cosentyx aber bin immer noch zufrieden
     
  6. Cyrus dean

    Cyrus dean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Seit 2009 habe ich Probleme ISG beidseitig. Physiotherapie und Wärme Medikamente haben bis 2016 ganz gut geholfen. Sei 2017 starkenSchmerzen , viele starke Medikamente und es hilft nix mehr . Habe starke Arthrose. Infiltration ins Gelenk
    kurzzeitige Besserung . Dann Denervierung beidseitig auch wieder nur kurzfristige
    Besserung . Bin seit 1 1/2 Jahr Dauer krank . Kann mich nicht belasten muss mich immer wieder hinlegen. Jetzt im März Versteifung ISG links iFuse Implantat . Schmerzen sind jetzt weniger. Im Juni Versteifung ISG rechts. Damit wird eine Stabilisierung der ISG
    erreicht . Schmerzlinderung und bessere Lebensqualität.
     
  7. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    15.595
    Zustimmungen:
    6.935
    Ort:
    Niedersachsen
    Ich habe diese ISG - Probleme auch schon etliche Jahre. Wie oft habe ich das bei den verschiedensten Ärzten angesprochen! Aber es hieß immer nur 'Blockade', ohne dass sich das jemals Einer richtig angeguckt hat. Dabei sind es definitiv keine Blockaden, das hat mir meine Frau mit den heilenden Händen bestätigt.
    Also hab ich noch nie irgendeine Therapie für die ISG bekommen. Oft zieht es bis in den Bauch, früher bin ich alle naselang zum Gyn gelaufen, weil ich die Eierstöcke im Verdacht hatte.
     
  8. Cyrus dean

    Cyrus dean Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. April 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    2
    Das kann ich nur bestätigen meine Schmerzen ziehen auch in den unteren Bauch .
    Extreme Schmerzen beim Sitzen. Da keine Besserung in Sicht war hat mir die
    Krankenkasse geraten eine Zweitmeinung einzuholen. Volltreffer dabei Diagnose ISG Gelenke. Seit Juli 2017 bin ich in Behandlung Neurochirurgie. Habe ich nicht bereit.
    Erst alles konservativ behandelt. Brachte mir leider keine Linderung. Jetzt eben die OP.
     
  9. Heidesand

    Heidesand Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    2.032
    Zustimmungen:
    494
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Danke für die vielen Tips :)
    Ich hatte noch ein Anschauungsheft von der Rückenschule, da sind auch gute Übungen drin, auch das Kippen der angewinkelten Beine.
    Ich bin schon an der LWS operiert und kann nicht auf dem Bauch liegen, ich komme dann nicht mehr hoch und bekomme starke
    Schmerzen.
    @ Cyros dean ....... meine Schmerzen strahlen auch in den Unterbauch und über den Po ins Bein. Länger sitzen geht auch nicht.

    Ich habe jetzt 2 Tage das Tens-Gerät fast im Dauereinsatz, der Schmerz ist von 9 auf 4 Punkte runtergegangen, das ist einigermaßen erträglich.
    Die Isomatte lasse ich mal so liegen, die werde ich noch öfter brauchen :) und Rotlicht ist doch besser als Körnerkissen.

    Ich wünsche uns allen gute Besserung und einen guten Start in die neue Woche .:winke:
     
  10. Flocke_79

    Flocke_79 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    3. August 2015
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    127
    Ort:
    Essen
    Ich habe auch Probleme mit dem ISG...seit schon 2002...ätzende Sache.
    Ich mache jeden Tag im Bett und auf der Couch Mobilisationsübungen. Das hilft mir sehr gut. Und auch regelmäßig Wärmeflasche in den Rücken. Beim Bücken belaste ich nur ein Bein. Das habe ich für mich rausgefunden das es schonender ist. Ansonsten nix schwer heben und immer schön hinhören was der Körper sagt.

    Im Notfall ab zum Orthopäden und quaddeln lassen.
     
  11. Schmerzkind

    Schmerzkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Heidesand, Cyrus Dean, Maggy 63, Flocke 79,
    Ere Beiträge sind schon etwas älter. Wie geht es euch gesundheitlich?
    Diagnose bei mir nach vielen Monaten Entzündung ISG Gelenk.in absehbarer Zeit soll der Schmerz mit Alkohol stillgelegt werden.
    Hattet ihr auch diese Vorgehensweise bzw. etwa eine Versteifung mit Titanstiften?
     
  12. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.296
    Zustimmungen:
    1.016
    Wie funktioniert das mit dem Alkohol?
    Selbst wenn es den Schmerz eine zeit lang ruhig halten sollte, so nimmt das ja nicht die Entzündung raus. Die Entzündung muss ja reduziert werden/raus, damit es zu keinen dauerhaften bleibenden Schäden am Gelenk kommt.
     
  13. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    422
    Ich hatte auch oft Probleme mit dem ISG. Mit der Verödung von Nerven mittels Alkohol habe ich keine Erfahrung.
    Ich bekam immer wieder mal Infiltrationen mit Kortison und Anästhetikum ins ISG, welche mir immer , auch längerfristig, geholfen haben.
     
  14. Schmerzkind

    Schmerzkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Infiltrationen mit Kortison ins ISG habe ich auch erhalten. Leider hielt die Schmerzminderung jeweils nur wenige Stunden an.
    Lagune, im Internet Schmerzverödung bei Wirbelsäulenverschleiss
     
  15. Heike68

    Heike68 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    4.469
    Zustimmungen:
    3.251
    Ort:
    Rheinland
  16. Schmerzkind

    Schmerzkind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2020
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Habe ich auch schon gelesen. Interessant ist es zu wissen wie es den jeweiligen Benutzern nach Erstellung des Beitrags ergangen ist, wie es ihnen heute geht.
     
  17. Taz Devil

    Taz Devil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Mein ISG schmerzt seit ca 11 Jahren immer stärker, öfter und lang anhaltender bis zum jetzigen Dauerschmerz.
    Entzündungswerte seien zu gering, Kg bringt keine deutliche Verbesserung, mal MB, mal nicht ... der dritte Rheumatologe fragte mich von oben herab: "der wievielte Facharzt bin ich denn schon, den sie aufsuchen?"

    Dann fand ich einen Orthopäden, der sich auf's ISG spezialisiert hat und auch andere Ansätze zur Schmerzreduktion hat.
    Als Beispiel zum Beckenschiefstand ohne Beinlängendifferenz kommt es oft durch einen permanent verspannten Piriformus Muskel. Wird diese Verspannung gelöst, kann oft dieser Beckenschiefstand dauerhaft behoben werden.

    Davon hat mir dieser Facharzt für ISG dringend abgeraten!
    https://www.dr-sigg.de/

    Ich setzte mich mit ihm in Verbindung und bevor wir einen Termin ausmachten, forderte er die MRT/Szintigraphie Cds an; nicht die Befundberichte!
    Und was von den Radiologen mißachtet oder mit nicht relevant eingestuft wurde, sah er auf den Bildern ganz anders!
    Ich will mich hier nicht weiter darüber auslassen; das kann in meinem Thema weiter gelesen werden. ;)
     
  18. kanalratte

    kanalratte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2019
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Brandenburg
    das ist einer der hauptgründe für schmerzen und entzündungen im ISG, viele menschen haben dort einen muskelhartspann. die schmerzen zwingen zu schon- und fehlhaltungen und befördern die weitergehenden muskelprobleme... hat mir mein ehemaliger neurochirurg gesagt und wurde mir in der schmerzklinik bestätigt. die haben dort mit 5 wochen tägl. physiotherapie (hauptsächlich wärme, massagen, strom - weniger MT wie es vor ort der fall ist), den hartspann beseitigt und mit 3,5 jahre schmerzfreiheit beschert.
    leider ist das problem danach wieder aufgetreten, mittlerweile so schlimm, das ich mit den nerven völlig runter bin durch den schlafmangel. ich hab kaum noch ne stunde schlaf am stück und nach 5-6 stunden bett die schnauze gestrichen voll. habe mich jetzt erneut in der schmerzklinik angemeldet, sogar trotz 13h anreise für die 24h-einweisung, der koffer wird grade gepackt. man weiss ja nicht, wann es losgeht.
    ich hoffe, das ich dort diesmal zusätzlich zur schmerzlinderung auch noch info´s bekomme, wie ich schmerzfreiheit dauerhaft bzw. länger halten kann. es muss doch möglichkeiten geben, diesen muskel dauerhaft beweglich zu halten, ohne physio, denn die gibts hier nur mit ganz viel glück.
     
  19. Taz Devil

    Taz Devil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    288
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Kanalratte, Dr.Sigg injiziert da niedrig dosiertes Botox, um diese Verhärtung zu lösen.
     
  20. kanalratte

    kanalratte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Oktober 2019
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    245
    Ort:
    Brandenburg
    das ist viel zu weit weg, da bin ich ja dann 2 tage unterwegs (hin und zurück)
    nach der klinik werde ich mich im nen schmerztherapeuten kümmern, wer weiss, wo der dann wieder ist.. die uckermark ist ne wüste...
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden