1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

ISG-Versteifung wer hat Erfahrung damit?

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von jobwa, 31. Juli 2015.

  1. jobwa

    jobwa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Hallo Ihr Lieben,
    heute hab ich mal ne Frage:
    Mein Neurochirurg hat mir eine Versteifung der ISG beidseits empfohlen nachdem mich die Schmerzen schier verzweifel lassen (trotz BTM-Pflaster). Nach meiner 1. Denervierung hatte ich fast 2 Jahre Ruhe, dann nochmals Denervierung.... Ergebnis fast keine Besserung. Basistherapie und Schmerzmittel interessieren die ISG scheinbar gar nicht.

    Die Versteifung soll eine relativ neue Methode sein (keine Schrauben sondern Titanstifte, die sich nicht lockern können), Erfolgschance angeblich 70%.

    Hat das schon jemand machen lassen?
    Habt Ihr Erfolg gehabt?

    jobwa
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    oh, das ist interessant!

    wünsche DIr alles GUte dafür, und bitte berichte...ich habe auch irre ISG-Beschwerden.. und noch keine Abhilfe dagegen....

    wo lässt Du es machen??

    vlg mni
     
  3. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Ich hab auch von vielen versteifungen gehört, aber isg war noch nie dabei.
    Bin genau wie mni sehr gespannt auf deinen bericht, solltest du es machen lassen. Meine isg werden immer und immer wieder mit ner mischung aus cortison und schmerzmittel gespritzt und ich hab keine ahnung wie das noch weiter gehen soll...auch eine meiner größten baustellen.
    Die spritzen lassen es für ca 3 wochen besser werden, dann fängt der sch...wieder von vorn an...
    Bei mir soll die basis im september umgestellt werde, bin gespannt auf was undob sich die isg dann beeindruckt davon zeigen.
     
  4. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Was bitte ist deine denervierung:confused: und was genau wird da von wem gemacht????
     
  5. jobwa

    jobwa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Beim Denervieren werden mittels Strom/Wärme die kleinen Nerven im Bereich der ISG “zerstört“. (In Vollnarkose oder auch mit lokaler Betäubung).Kann man auch an den Facettengelenken an den Wirbeln machen. Hab ich im Bereich der BWS versucht....hat aber nix gebracht. Das Ganze schafft für etwas 2Jahre etwas Ruhe, dann sind die Nerven wieder “nachgewachsen“. Hab leider nach dem 2. Versuch im Bereich der ISG keine Besserung erreichen können. Darum jetzt der Vorschlag mit dem Versteifen. Das ist wohl ne recht neue Methode und wurde bisher in MV noch nicht gemacht......So die Aussage meines Neurochirurgen.
     
  6. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Bringt das denervieren auch was bei entzündungen an den isg???
    Bei mir wurde ja beidseitig sakroiliitis festgestellt und trotz spritzen am donnerstag tanz ich wie du schon seit sehr früh wieder umher:(:(
    Greif auch nach jedem strohhalm, im sep soll meine basis umgestellt werden, hoffe es wird auch dann endlich besser.
    Ne versteifung scheint hier noch keiner bekommen zu haben, bin sehr gespanntwie und ob es bei dir gemacht wird
     
  7. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hi,

    was soll die Versteifung bringen? Ich habe ein versteftes ISG (durch den Bechterew) und die Schmerzen waren dennoch unerträglich, da die Knochenhaut sich weiter entzündet- so die Aussage eines Rheumatologen. Abhilfe hat erst eine Therapie mit Remicade gebracht.

    Viele Grüße und viel Erfolg
    Jürgen
     
  8. Maggy63

    Maggy63 Kreativmonster

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    7.351
    Zustimmungen:
    682
    Ort:
    Niedersachsen
    Davon hab ich auch noch nichts gehört. Was es alles gibt...

    Wie sieht das denn dann mit der Beweglichkeit aus? Ich denk da grad an die ISG-Blockaden, die mich gerne mal heimsuchen. Da kann ich dann nicht mal mehr alleine Socken anziehen. Oder vom Klo hoch...
     
  9. atmosphere

    atmosphere Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Man gewöhnt sich an alles. Bei mir ist ISG, LWS und BWS seit 15 Jahren durchgesteift ... ich spiele Basketball, kann alles machen und Socken anziehen sind nun wirklich kein Problem ... Schmerzen habe ich auch nicht mehr und auch keinen Behinderungsgrad.
    Die meisten Schmerzen an der Wirbelsäule oder am ISG kommen sowieso durch verspannte Muskeln. Das kann so schlimm werden daß man Opiate braucht.

    Ich würde mir trotzdem niemals künstlich das ISG versteifen lassen. Das damit die Schmerzen verschwinden halte ich persönlich für medizinischen Unfug ;)
     
  10. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Na wenn die schmerzen davon nicht verschwinden, warum macht man das dann? Diese starken schmerzen in aller früh sind bei mir das aller größte problem.
    Denke aber wie jürgen, nur weil sie versteift sind wird es nicht die entzündungen in diesem bereich aufhalten...bin aber absoluter laie und hab von medizin keine ahnung:o
     
  11. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi, mich hat das interessiert.....
    so wie ich das dort lese ist dies der entscheidende satz:
    die versteifung macht dann wohl nur sinn, wenn man zuvor weiss, ob die bänder
    gelockert sind. verstehe ich das so richtig? auf die entzündungen kann es ja keinen einfluss
    haben ... ?

    https://www.ukb.uni-bonn.de/42256BC8002AF3E7/vwWebPagesByID/401C77BF8D279BF2C1257B200035C787

    lieben gruß marie
     
  12. jobwa

    jobwa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2013
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Greifswald
    Hallo Marie,
    danke für den link
    Scheint also doch nicht sooo unbekannt zu sein.

    Und nein,gegen die Entzündung macht das Versteifen sicher (fast) nix. Aber durch die Entzündung sind die Gelenkflächen sehr angegriffen und ebenso die haltenden Bänder (das ist wohl mit der "Lockerung" gemeint). Dadurch kriegen die Gelenke deutlich mehr "Spiel" als normal, also da reibt es zusätzlich und das ist sicher für Entzündungen zusätzlich fördernd.
    Die ISG braucht man eigentlich nur während der Entbindung, also, wenn sich das Becken etwas "öffnen" muss um das Baby durchtreten zu lassen. Ansonsten sind die wirklich "übrig".

    Schade, dass bisher noch niemend hier mit der Methode Erfahrungen hat.
    Hab zur Zeit so heftige Probleme (trotz Physio+Humira+MTX+Corti+BTM!), dass ich mich langsam aber sicher mit der Op-Option anfreunde. Spritzen mit Corti+Schmerzmittel in die ISG helfen auch nur für max. 3 Tage....nee danke, ich nicht mehr.
    Hab den nächsten Termin leider erst im Oktober...., kann also noch reichlich nachdenken....
    Wenn ich`s machen lasse, werde ich auf jeden Fall berichten.

    LG
    jobwa
     
  13. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Jobwa ich versteh dich nur zu gut, ersetz humira mit leflunomid und das ist mein cocktail derzeit plus ibu 800 zur nacht und die selben spritzen bekomm ich regelmäßig u sie helfen nur noch sehr kurzfristig.
    Allerdings ist es im laufe des tages noch gut auszuhalten, nur die nacht bzw der frühe morgen ist echt unerträglich...
    Ich soll im september andere basis bekommen und hoffe sooooooooo sehr...
    Wünsche dir und hmmm auch mir und allen geplagten ne baldige lösung bzw hilfe
     
  14. Melly2502

    Melly2502 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2015
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    ISG versteift

    Hallo habe diese op hinter mir. Am letzten Mittwoch. Meine Schmerzen waren unerträglich u nichts hat geholfen. Physio, Spritzen, Schmerztherapie echt nichts. So nun die OP. Ich finde es toll! Klar Wundschmerz u. all die Dinge. Aber sonst bin ich bis jetzt zufrieden.
     
  15. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    Hallo JObwa,

    bitte welche DIagnoise hast Du denn genau???

    Hast du wirklich schon ALLES konservativ gemacht??

    Auch langfristig!! KG ??

    für mich wäre das wirklich die allerletzte Lösung...

    Bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht, alles GUte!!
     
    Silberpfeil gefällt das.
  16. caluca @live.de

    caluca @live.de Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Oktober 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Habe die op hinter mir Seit 2 wochen.mir geht es soweit gut.op Schmerzen sind noch da.muss 3 Wochen mit gehstützen gehen. Hoffe für die Zukunft. Das es was gebracht hat.
     
  17. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Jobwa,

    ich lebe mit meinen ISG Problemen schon seit Jugendzeit....

    Für meinen Orthopäden ist eine OP das Allerletzte was er anraten würde- in allen seinen Behandlungen.

    Wurde denn zur Linderung alles probiert??
    Ich schließe mich den Fragen von Mni mal an.....

    Ich habe ja vor 2 Jahren mit Muskelaufbau angefangen- seit dem wurden meine Beschwerden weniger( auch andere)....

    Gerade jetzt muckert das ISG wieder- warum??? ich habe zwei Tage die falschen Schuhe an.... :(

    Alles Gute für dich.
     
  18. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Caluca - ich wünsche dir gute Besserung - und eine rasche Heilung....
     
  19. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Silberpfeil die Beiträge von Jobwa sind aus 2015,

    Wobei ich hoffe das sie eine entsprechende Therapie gefunden hat.

    Mir hat wirklich die Therapieumstellung auf Humira geholfen, es gibt zwar noch genügend Sehnenentzündungen aber die ISG sind sehr sehr viel weniger schmerzhaft und treiben mich nur ganz selten früh morgens aus dem Bett
     
  20. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Danke norchen...
     
    norchen gefällt das.