Buchtipps

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Gast_, 23. Oktober 2009.

  1. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    1.108
    Ort:
    Schweden
    Erica James: Tee mit Mrs. Dallimore
    - Eine ungewöhnliche Freundschaft zwischen einer jungen Frau und einer alten Lady -

    Inhalt: Lizzie hatte schon immer das Talent, das Unglück magisch anzuziehen. Aber diesmal hat sie den Vogel abgeschossen: Als die Affäre mit ihrem verheirateten Chef auffliegt, verliert sie ihren Job und muss zu ihren Eltern aufs Land ziehen. Damit sie nicht nur untätig herumsitzt, verschafft ihre Mutter ihr einen Job im Altersheim. Davon ist Lizzuie zunächst gar nicht angetan, aber dann trifft sie dort auf Mrs. Dallimore.

    Die alte Dame ist in ihren Neunzigern und weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit auf dieser Welt bleibt. Diese Zeit will sie nutzen, um ihre Geschichte zu erzählen. Lizzie entpuppt sich dabei als gute Zuhörerin. Und sie erkennt, dass sie nicht der einzige Mensch auf der Welt ist, der Fehler macht. Und vielleicht sind die Dinge ja gar nicht so schlimm, wie sie scheinen ...
     
  2. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    12.472
    Zustimmungen:
    860
    Ort:
    württemberg
    @Katjes: Dieses Buch "Unsere Seelen bei Nacht" hatte ich in der Bücherei auch schon in der Hand, muss es mir demnächst mal ausleihen.
    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  3. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Ich erhielt von einer neu gewonnenen Freundin ihr selbst geschriebenes Buch von ihrer Art, den Krebs zu besiegen.
    Es ist gut lesbar und zeigte mir, daß es nicht nur (hier beim Krebs) einen richtigen Weg geben kann.
    "Wie man Krebs ohne Chemotherapie und ohne Bestrahlung besiegen kann" von Birgit Volkmann
     
  4. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.223
    Zustimmungen:
    2.775

    Luna-Mona,

    ich habe die ersten 100 Seiten gelesen und bin entzückt über die Fantasie und den Wortwitz der Autorin; sie erfindet und verwendet so schöne Diktionen und Metaphern, dass ich oft lächeln und einige Male lachen muss. Trifft sehr gut meinen Geschmack!

    Das von mir genannte Buch ("Erste Hilfe") ist auch schön, aber nicht so einfallsreich und schelmisch wie das "Okapi"-Buch. Da Ersteres ihr Debütbuch war, finde ich das auch stimmig.
     
    Luna-Mona gefällt das.
  5. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.223
    Zustimmungen:
    2.775
    @Faustina24

    Extra für Dich :):

    In der Pipeline nach Mariana Leky (s.o.):
    Hanns-Josef Ortheil: Der Typ ist da :p
     
  6. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.223
    Zustimmungen:
    2.775
    Heike,

    kannst Du ein wenig mehr dazu sagen?
    Z. B., um welche Art von Krebs es sich handelt und wie die Autorin diesen bewältigt hat.
    Ein kurzer Hinweis würde mich interessieren, denn ich habe wenig gefunden dazu.
    Danke im voraus!
     
    Lagune gefällt das.
  7. Taz Devil

    Taz Devil Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2019
    Beiträge:
    346
    Zustimmungen:
    237
    Ort:
    Rothenburg ob der Tauber
    Resi,
    Birgit hatte Krebs an den Lymphddrüsen. Diese wurden ihr an den Armen chirurgisch entfernt.
    Danach wollten die Ärzte natürlich Chemo und Bestrahlung anwenden, sie lehnte aber ab.
    Darauf drohte der Arzt mit einer ca 20% igen Überlebenschance ohne diese Chemie.

    Birgit beschäftigte sich mit alternativen Methoden und entschloß sich, eine Immunisierungstherapie in entsprechender Klinik zu machen.
    Dazu gehörte neben der Umstellung der Nahrung auch, sämtliche nicht intakten Zähne (auch die mit Füllungen) als mögliche Herde zu entfernen.
    Dabei schreibt sie auf ihre Art, wie sie und auch ihr Umfeld sich geändert haben, es ihr persönlich / psychisch ging.

    Sie hatte den Krebs so besiegt, nochmals einen Rückfall und diesen nun mittlerweile über 10 Jahre besiegt; gilt also nun Krebsfrei.
    Der Arzt, welcher ihr zweimal so geringe Überlebenschancen einräumte, konnte es nicht fassen.

    Ich glaube, ich darf hier keine Werbung machen. Daher kann ich Dir nur privat einen Link senden, wenn Du magst.
     
  8. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.223
    Zustimmungen:
    2.775
    Verstehe.
    Für den Link wäre ich Dir sehr dankbar ;)
     
  9. Luna-Mona

    Luna-Mona Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    353
    Ort:
    Mittelhessen
    Danke, @Resi Ratlos, für den Tipp, habe mir gerade das Buch auf mein Kindl geladen und kann es kaum aus der Hand legen.

    Schönen Rest-Sonntag
    wünscht
    Luna-Mona
     
    Resi Ratlos gefällt das.
  10. Faustina 24

    Faustina 24 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    1.054
    Zustimmungen:
    118
    @Resi Ratlos
    vielen lieben Dank für die Tipps! Mariana Leky habe ich schon gelesen und war begeistert!

    Hanns-Josef Ortheil steht noch aus, ich bin grad beim zusammenstellen meiner Sommerlektüre, da passt das noch gut.

    Ich lese gerade Bella Germania von Daniel Speck, das war ja letzthin als Film dreiteiler im Fernsehen zu sehen und gefällt mir sehr gut.

    Zuvor habe ich mehrere Krimis gelesen aus dem Paris der Jahrhundertwende von Claude Izner. Unter diesem Pseudonym schreiben zwei muntere Schwestern, mit einem Buchhändler als unfreiwiiligem Ermittler. Sehr atmosphärisch und mit viel Charme.

    Annie Ernaux: Die Jahre
    Ein Bestseller aus Frankreich, den man unbedingt lesen sollte!
     
  11. Luna-Mona

    Luna-Mona Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Dezember 2011
    Beiträge:
    1.683
    Zustimmungen:
    353
    Ort:
    Mittelhessen
    Noch ein traumschönes Buch für den Urlaub: Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie von Rachel Joyce.

    Luna-Mona
     
  12. Resi Ratlos

    Resi Ratlos Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Januar 2016
    Beiträge:
    5.223
    Zustimmungen:
    2.775
    Meine 3 nächsten Bücher:

    Arno Geiger: Unter der Drachenwand
    Francesca Melandri: Alle, ausser mir

    (beide Bücher sind erschienen bei der Büchergilde Gutenberg)

    Ewald Arenz: Alte Sorten

    (erschienen bei Dumont)
     
  13. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    1.108
    Ort:
    Schweden
    Gerade fertig gelesen:

    Ursula Poznanski: Thalamus

    Inhalt:
    Ein schwerer Motorradunfall katapultiert den siebzehnjährigen Timo aus seinem normalen Leben und fesselt ihn für Monate ans Krankenbett. Auf dem Markwaldhof, einem Rehabilitationszentrum, soll er sich von seinen Knochenbrüchen und dem Schädelhirntrauma erholen. Aber schnell stellt Timo fest, dass sich merkwürdige Dinge im Haus abspielen: Der Junge, mit dem er sich das Zimmer teilt, gilt als Wachkomapatient und hoffnungsloser Fall, doch nachts läuft er herum, spricht - und droht Timo damit, ihn zu töten, falls er anderen davon erzählt. Eine Sorge, die unbegründet ist, denn Timos Sprachzentrum ist schwer beeinträchtigt, seine Feinmotorik erlaubt ihm noch nicht niederzuschreiben, was er erlebt. Und allmählich entdeckt er an sich selbst Fähigkeiten, die neu sind. Er kann Dinge, die er nicht können dürfte. Weiß von Sachen, die er nicht wissen sollte ...

    Spannend bis zum Schluss.

    Gerade am Wickel:

    Susanna Mewe: Das Jenseits kann mich mal

    Als Nächstes angepeilt:

    David M. Barnett: Miss Gladys und ihr Astronaut

    Andrea Camilleri: Das Nest der Schlangen

    Bernd Flessner: Der Radieschenmörder
     
  14. Svan

    Svan Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    9
    Bohumil Hrabal
    "Allzu laute Einsamkeit"
     
  15. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    1.108
    Ort:
    Schweden
    Ich lese mich zur Zeit durch die Psychothriller von Michael Robotham. Seine Schreibe gefällt mir gut. Dicht, flüssig, spannend, gute Plots, völlig ohne Gelaber und vor allem ohne jene unsäglichen Liebesgeschichten, die jeden Krimi einfach platt machen. Schlaflose Nächte? Mit seinen Krimis eher ein Geschenk...

    She-Wolf
     
    Nate gefällt das.
  16. Gunilla 7

    Gunilla 7 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Ich habe gerade Das blaue Medaillon von Martha Sophie Marcus gelesen.
    Inhalt: Eine Meisterdiebin Am Hofe Des Herzogs von Braunschweig-Lüneburg, Alessas Leben wird aus den "Angeln" gehoben als ihre Tante stirbt
    und ihr ein geheimnisvolles blaues Medaillon hinterläßt. Am selben Abend wird ihr Großvater ermordet der sie nach dem Tod der Eltern aufgezogen
    und zur Diebin ausgebildet hat. Der Mörder ihres Großvaters ist nicht der einzige der es auf das blaue Medaillon abgesehen hat.

    Ein Historischer Roman.

    Als nächstes lese ich : Das Pesttuch von Geraldine Brooks
     
  17. She-Wolf

    She-Wolf Weihnachtsfan

    Registriert seit:
    23. Dezember 2011
    Beiträge:
    932
    Zustimmungen:
    1.108
    Ort:
    Schweden
    @Gunilla 7 "Das blaue Medaillon" steht auch noch auf meiner Liste. Wie hat es dir gefallen?
     
  18. Gunilla 7

    Gunilla 7 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Hallo She-Wolf,
    es hat mir sehr gut gefallen, habe es regelrecht verschlungen :)

    Ich lese sehr gerne und viel vor allem Historische Romane zur Zeit, viele meiner Bücher welche ich nicht
    ein zweites mal lese stelle ich immer bei uns in der Nähe vom Altenheim in die "Bücherkiste" wenn ich nach einiger Zeit
    wieder komme sind alle weg. Bei uns im Ort sind ja auch viele Urlauber.

    Lg.
     
    Luna-Mona und She-Wolf gefällt das.
  19. Gunilla 7

    Gunilla 7 Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2019
    Beiträge:
    66
    Zustimmungen:
    51
    Ort:
    an der Nordseeküste
    Zur Zeit lese ich noch das Pesttuch von geraldine Brooks und nachdem ich heute wieder etliche Bücher
    zur Bücherkiste gebracht hatte habe ich mir von dort

    Das Buch Springerquelle von Kerstin Elkmann mitgebracht:
    Dieses Buch erzählt die schicksalhafte Geschichte der jungen Tora Lans, eines ehemaligen Dienstmädchens das sich nun mit dem Vekauf von selbstgemachten Bonbons
    und Brot über "Wasser" hält und hofft eines Tages ihr eigenes Cafe eröffnen zu können. Mutig kämpft die junge Frau um ihren Traum
     
  20. Catwoman55

    Catwoman55 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2017
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Im Moment dran:
    Dörte Hansen, „Altes Land“, liest sich bis jetzt sehr gut. Hat auch einen leisen Humor.
    Über Flüchtlinge im alten Land (bei Hamburg). Auch eine Familiengeschichte.

    Beiseite gelegt: Donata Rigg, „weisse Sonntage“. Eine Familiengeschichte nach einem Suizid. Ich komme nicht klar mit dem Schreibstil. Das Buch ist zwar dünn aber ich komme nicht voran.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden