Bitte um Rat ! ANA 1:640 und Angst :-(

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Lily2009, 12. August 2020.

Schlagworte:
  1. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.237
    Zustimmungen:
    2.365
    Ort:
    Köln
    Pasti gefällt das.
  2. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Zum Thema Mikrohämaturie gibt es hier bereits einen Thread. Auch über Ana Werte wurde hier schon einiges geschrieben. Habe selbst erhöhte ANA Werte. Aber völlig ohne Bedeutung.

    Ich habe auch eine Mikrohämaturie bereits vielen Jahren. meistens auch mit Leukos und Eiweiße angereichert.
    Hatte auch die Spiegelung gemacht, 24 Stunden Sammelurin und auch die Nieren wurden gescheckt. Alles in bester Ordnung. Mir sagte die Urologin, dass etwa 20% der Menschen eine solche Hämaturie haben ohne es zu wissen und auch nie Probleme damit haben.
    Nachdem alles gescheckt wurde, habe ich das Thema fallen gelassen. Urologin meinte, dass man mit chronischer Mikrohämaturie alle 2 Jahre ein Check-up machen könnte.
     
  3. Lily2009

    Lily2009 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Schnurri , danke für deine Antwort .. meinst du es gibt einen Zusammenhang zwischen der hämaturie und den Ana werten ..? Ich hab mich das nämlich auch schon gefragt .. Mmmh aber das weiß wahrscheinlich niemand .. Ja die Ärztin sagte zu mir auch das es Leute gibt die immer ein wenig Blut im Urin haben ohne krankheitswert..
    darf ich dich fragen wie hoch deine Ana Werte sind , und wird da weiter was unternommen oder lässt du es immer mal wieder kontrollieren ..? Grüssle
     
  4. schnurrie

    schnurrie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    128
    Ort:
    Mönchengladbach, NRW
    Das kann ich Dir leider in der Tat nicht beantworten.
    Ich hatte zuerst nur 1:320 und dann ist es weiter gestiegen. Da hatte ich mir natürlich auch Gedanken gemacht. Meine Rheumatologin hat aber abgewunken. Für eine ernsthafte Erkrankung braucht es mehr als einen positiven Titer. Andere positive Laborwerte und Symptome.

    Der erhöhte ANA Wert kam auch nur zu Tage, weil wir auf Ursachensuche für meinen Haarausfall gegangen sind. Die Lösung kam dann später. Morbus Basedow.
    Seit 2 Jahren haben wir den aktuellen Wert nicht mehr ermittelt. Ich hatte es schon fast vergessen, bis ich Deinen Thread gelesen hatte.
     
  5. Lily2009

    Lily2009 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ja bei mir ist es auch ein zufallsbefund , ich war ja auch wegen der abklärung der hämaturie bei der Ärztin und war ein bisschen verdutzt als sie mich dann fragte ob ich schmerzen an den Gelenken habe oder Fieberschübe etc .. dachte noch hä was hat das jetzt mit dem Blut im Urin zu tun .. ich war aber sowieso total aufgeregt und durch den Wind an dem Tag und hab nur die Hälfte des Gesprächs noch in Erinnerung ..
     
  6. Lily2009

    Lily2009 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Anderseits denke ich aber auch wer weiß wie viele Menschen mit so einem erhöhten Wert da draußen rumlaufen ohne es zu wissen , bei einer normalen Blutuntersuchung wird der Wert ja gar nich bestimmt , ich bin jetzt 42 und ich glaube der Wert wurde noch nie bei mir bestimmt obwohl ich schon des Öfteren bei verschiedenen Ärzten war und auch schon stationäre Aufenthalte hatte ..
    wer weiß wie lange der schon erhöht ist , und ich bin davor ja auch munter Durch s Leben gelaufen , jetzt weiß ich davon und mach mich total verrückt :-(;
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.237
    Zustimmungen:
    2.365
    Ort:
    Köln
    1:320 ist nicht hoch
     
  8. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.307
    Zustimmungen:
    1.175
    Ort:
    Panama
    Kuki, wie kommst du auf 320?
     
  9. B.one

    B.one Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    4. Oktober 2005
    Beiträge:
    737
    Zustimmungen:
    750
    Liebe Lily,
    wie kukana schrieb: der Wert ist nicht hoch. Und Labaorwerte allein machen noch keine Erkrankung.
    Da du, wie du geschrieben hast, unter "Krankheitsängsten" leidest, stehst du dir wahrscheinlich selbst im Weg. Vielleicht kannst du ein Teil deiner Energie in die Bewältigung dieser Ängste einbringen, den Rest der Ernergie schenke dir selbst und deiner Familie.
    Vertrau einfach deinen Ärzten und schau nicht bei Dr. Goggle vorbei.
     
    Uschi(drei) und Ducky gefällt das.
  10. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    1.148
    Bezieht sich bestimmt auf Schnurries Beitrag
     
  11. Lily2009

    Lily2009 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Aber der Wert ist ja nicht 320 sondern 640 also das doppelte ..? Ist das nicht sehr hoch ..? Mmmh und eine Frage hab ich noch , ist es nicht schon mal gut das der Doppelstrang DNS wert negativ ist Und der Anca auch ..? Lässt sich darauf was schließen , Kennt ihr euch gut mit diesen Werten aus ..? Aahhh ich brauch irgendeine kleine Beruhigung bis mich die Ärztin anruft .. :-(((
     
  12. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.237
    Zustimmungen:
    2.365
    Ort:
    Köln
    Ja das hatte ich oben schon gesagt. Negativ bedeutet hier das ist ok.

    Beruhige dich. Warte den Anruf ab. Du machst dich nur verrückt.

    Ana allein sagt nichts aus. Wenn dein Arzt einen Verdacht hat wird er weiteres veranlassen.
     
  13. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    12.237
    Zustimmungen:
    2.365
    Ort:
    Köln
    Ja bei 1:320 Habich mich vertan. Es gibt aus 2008 auch einen ähnlichen Beitrag. Mit dem gleichen googeln Angst usw.

    Ana allein sagen nichts. Da gibt's ja etliche weitere Parameter. Und Symptome hat sie auch nicht. Ihr mikroskopisches Blut im Urin kann auch bei ungeschützem Verkehr passieren. Übertragung vom Partner?
     
  14. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    1.148
    Ja es ist schon mal gut das DNS und ANCA negativ bzw. nicht erhöht sind.
    Der ANA Wert alleine ergibt ja noch keine Diagnose/Erkrankung. Deine Nieren wurden überprüft und sind in Ordnung und du hast ja auch sonst gar keine klinische Anzeichen(heißt Symptome, Beschwerden) .
    Dein Arzt scheint noch ein paar andere Werte zu kontrollieren wollen und deshalb musst du noch abwarten auf sein endgültige Aussage.

    Hast du immer wieder Harnwegsinfekte? Anscheinend zeigt dein Urin auch Bakterien an, falls ich den Laborbogenn richtig verstehe. Damit könnte ja auch einiges erklärt sein. Aber ich bin kein Arzt und es sind nur laienhafte Gedanken von mir und du musst auf die Ergebnisse des Arztes warten.
     
  15. Lolobs

    Lolobs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Niedersachsen
    Wahrscheinlich beunruhigt dich das eher wenn wir dir hier groß unsere Krankheitsgeschichte erzählen. Habe Lupus und eine Mikrohämaturie. Aber auch viele Rheumasymptome mit Gelenkentzündungen, Fieber, Müdigkeit usw
     
  16. Lolobs

    Lolobs Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2014
    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Niedersachsen
    Ups, das ging bisschen schnell. Wegen der Niere habe ich aber auch auffällige Blut und Biopsieergebnisse.
     
  17. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    1.148
    Das denke ich auch und deshalb hab ich jetzt von mir da gar nix geschrieben, könnte da auch Romane schreiben;). Ich bin dafür, das nächste Gespräch mit der Ärztin abzuwarten, zumal ja bei Lily2009 aktuell gar keine Beschwerden bezüglich Kollagenose vorhanden sind.
     
    Lolobs und B.one gefällt das.
  18. Uschi(drei)

    Uschi(drei) Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.527
    Zustimmungen:
    1.581
    @Lagune das ergäbe bei den meisten hier einen Fortsetzungsroman mit unzähligen Bänden, sozusagen eine nerver ending story.
     
  19. Lagune

    Lagune Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    7.466
    Zustimmungen:
    1.148
    Ja, wahrscheinlich könnten viele von uns sogar Bücher darüber schreiben.;)

    Aber mir gings jetzt eigentlich nur darum, Lily2009 nicht noch mehr zu verängstigen.
     
  20. Lily2009

    Lily2009 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ach ihr seid ja echt ein nettes Forum , ich glaub hier bleibe ich , selbst wenn ich nix haben sollte :)) .. ne Spaß , ich habe aber schon einige Sehr schlimme Geschichten hier gelesen zb gerade vorhin von einer Elke , die schon seit 2003 oder noch früher dabei ist und die so einen langen Krankheitsverlauf bzw Leidensweg hinter sich hat das man kaum glauben kann wieviel ein Mensch an leid aushalten kann :- ( .. und das ist nur ein Fall von vielen :-( .. das schlimme ist eben auch meine Hypochondrie, die ich übrigens hoffentlich bald auch mit Hilfe einer Therapie überwinden kann .. diese zwingt mich gerade zu stundenlang ( wie zum Beispiel heute ) nach berichten zu googeln mit dem Thema Ana Titer .. das ist gerade zu ein Zwang .. vor allem es bringt mir rein gar nichts und am Ende des Tages Sitz ich völlig fertig da , weil ich ja trotzdem keine Antwort dadurch bekomme und gerade auch online oft nur die „ schlimmen „ Geschichten stehen .. die Leute , die gesund sind und denen es gut geht , die schreiben ja dann meist gar nicht mehr .. Naja jedenfalls hoffe ich das ich euch nicht allzu sehr nerve mit meinen Fragen aber es tut mir gut mich ein bisschen hier auszutauschen.. leider kann mein Mann meine Ängste mittlerweile gar nicht mehr aushalten und reagiert teilweise recht barsch auf meine Fragerei ( er ist nämlich auch Arzt , und auch noch ein Internist - allerdings Kardiologe ) ihr könnt mir aber gerne eure Geschichten erzählen ich habe immer ein offenes Ohr ..
    Liebe Grüße
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden