1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zyste im Mund

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von sunny22, 23. September 2005.

  1. sunny22

    sunny22 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Liebe Rheumis,
    seit wenigen Wochen habe ich unter der Zunge eine Zyste. Erst hat der HNO-Arzt das Ding punktiert. Als sich die Blase dann wieder gefüllt hat, hat er die Zyste aufgeschnitten, und die ganze obere Haut weggenommen. Jetzt ist es 1 1/2 Wochen später, die Haut ist verheilt und schon wieder füllt sich die Zyste mit Flüssigkeit.
    Kennt Ihr das? Kann das von der Mischkollagenose kommen? Ich hab zur Zeit auch extrem trockene Haut, trockene Nasenschleimhäute und Augen. Ich bin etwas ratlos, was ich jetzt machen soll, da mein Hausarzt nicht so richtig über die Mischkollagenose Bescheid weiß. Mein nächser Rheumadoc-Termin ist erst im Dezember und die Praxis des HNO-Arztes, bei dem ich in Behandlung war betrete ich nie wieder. Das war so ein richtiges A... . Aber das ist eine andere Geschichte.
    Liebe ratlose und unsichere Grüße
     
  2. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hi sunny22,

    ob die Zyste unter der Zunge mit deiner Kollagenose zusammenhängt, kann ich dir leider nicht sagen.

    Allerdings hatte ich mit 16 Jahren (damals noch ohne Rheuma) auch eine kirschgroße Zyste unter der Zunge, die immer wieder aufplatzte und sich neu füllte. Sie wurde dann im Rahmen einer sowieso notwendigen Mandeloperation mit herausgeschält. Der Hohlraum wurde tamponiert, die Tamponage wurde dann nach zwei oder drei Tagen (weiß nicht mehr so genau) entfernt. Das war etwas unangenehm, aber durchaus auszuhalten. Bisher sind keine neuen Zysten aufgetreten.