1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zweite Hüft-TEP steht an!

Dieses Thema im Forum "Operationen / Chirurgie, Radiosynoviorthese (RSO)," wurde erstellt von Nathalie, 20. September 2014.

  1. Nathalie

    Nathalie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    es ist wieder soweit, nächste Woche bekomme ich meine zweite Hüft-TEP, dieses Mal links. Vor 6 Jahren habe ich schon auf der rechten Seite eine bekommen und nun halte ich die Schmerzen auf der anderen Seite einfach nicht mehr aus! Aber nicht nur das macht mir zu schaffen, sondern die vielen fragenden Blicke auf der Straße. Ich bin erst 34 Jahre alt, sehe etwas jünger aus (aufgrund meiner Größe) und humpel schon ziemlich stark. Aber jeder Zweite gafft mich an (ich gebe ja zu, vielleicht bilde ich mir die Hälfte davon auch nur ein), aber das ist psychisch für mich einfach nicht mehr auszuhalten. Am liebsten würde ich die Leute, die besonders auffällig schauen, anschreien, "ich bin nicht aussätzig, ich humpel doch nur", aber das traut man sich ja dann doch nicht. Naja, nächste Woche um diese Zeit ist hoffentlich alles gut verlaufen mit der OP und ich bin auf dem Weg in ein schmerzfreies und hoffentlich humpelfreies Leben.
    Wie sind Eure Erfahrungen vor und nach einer Hüft-TEP-OP? Würde mich sehr über einen Erfahrungsaustausch freuen.

    Viele Grüße

    Nathalie
     
  2. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Nathalie,
    das tut mir leid, dass du schon so früh kaputte Hüften hast.
    Ich hab zwar keine neue Hüfte, aber im Februar ein neues Knie bekommen, das ist viel schwieriger. Ich bin davor auch so elend dahergekommen. Hatte zuvor 1 Jahr lang die schlimmen Schmerzen und dann die Schonhaltung, konnte die OP aber nicht früher machen wegen privater Umbrüche. Beim nächsten Knie würde ich nicht mehr lange fackeln und ewig die Schmerzen aushalten, sondern mich gleich operieren lassen.

    Also bei uns in der Kleinstadt wird nicht lang gegafft, sondern jeder Zweite fragt mich, warum ich hinke.
    Kann es sein, dass du mit deinen vor lauter Schmerzen ramponierten Nerven jeden Blick der Leute auf deine Behinderung beziehst? Du hast es ja selber schon angedeutet, dass du dir die Hälfte einbilden könntest. Wenn man sich nicht wohl fühlt, meint man oft, alle schauen einen an und dann fühlt man sich noch unwohler. Aber oft schauen die Leute gar nicht bewusst her, sondern sie sind in Gedanken und schauen zufällig in die eine Richtung. Und so wird diese große Menge immer kleiner.

    Ich wünsche dir einen guten Verlauf der OP und gute Genesung! Melde dich gerne wieder, wenn du sie hinter dir hast, und berichte, wie es dir ergangen ist. :)
     
  4. Nathalie

    Nathalie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    Ich jetzt operiert worden. Leider ist es nicht so gut verlaufen
    wie gedacht und ich werde am Montag nochmal operiert
    Werden müssen! Meine Knochen sind durch das Rheuma
    und das Jahre lange Cortison nehmen so schlecht, dass
    der Arzt den Schafft der Prothese nicht richtig eingehämmert
    bekommen hat und dann dabei eine Knochenschuppe
    abgesprungen ist. Da ich sehr klein bin, wird jetzt eine
    spezielle Prothese aus Yapan bestellt und mir morgen
    wieder eingesetzt. Ich habe davor eigentlich keine
    Angst. Nur davor, dass ich wieder so viel Blut verliere, wie
    bei der ersten OP und es mir deswegen nicht gut geht.
    Ich wäre eigentlich schon viel weiter, das ist so doof.
    Der soziale Dienst meint jetzt, dass eine ambulante
    Reha nun doch nicht so gut waere, da ich ja 6 Wochen
    nicht belasten darf. Oh manno, warum kann denn nicht
    einmal etwas glatt gehen?!
     
  5. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Liebe Nathalie,
    das hört sich nicht sehr gut an.
    Dort, wo ich operiert wurde, wird bei solchen OPs das verlorene Blut gesammelt, und falls man zu viel Blut verliert, wird es aufbereitet und so kann es dem Patienten wieder gegeben werden.
    Vielleicht hast du Gelegenheit, noch danach zu fragen.
    Andernfalls, wenn du viel Blut verloren hast, solltest du halt ein gutes Eisenpräparat bekommen.
    Und ich würde auch für stationäre Reha plädieren bei so einem Eingriff.
    Ansonsten wünsche ich dir für die morgige OP gutes Gelingen. :)
     
  6. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    BW
    Hallo Nathalie,

    ohje, da hattest du aber echt Pech :(. Ich wünsche dir alles Gute für morgen! Und danach baldige Genesung.

    Liebe Grüße von Tina
     
  7. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Hallo Nathalie,

    das sind ja unschöne Nachrichten. Ich wünsch Dir gute Genesung und drücke die Daumen, dass die nächste OP besser verläuft.
     
  8. Manuela79

    Manuela79 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2011
    Beiträge:
    1.281
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Nathalie,
    alles Gute für die anstehende OP.
    Ich wünsche dir das Du bald wieder auf die Beine kommst.
    [​IMG]
    Liebe Grüße
    Tiger 1279
     
  9. Nathalie

    Nathalie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Es geht wieder bergauf

    Hallo,
    ich bin nun operiert und es ist alles gut verlaufen. Die nervliche Belastung und das Warten vor der zweiten OP war das Schlimmste. Musste nach der OP dann noch zwei Blutkonserven bekommen, da mein HB-Wert sehr niedrig war und der Kreislauf nicht mitspielen wollte.
    So, aber jetzt geht es bergauf. Vielen Dank für Eure lieben Wünsche.
    Die Reha wurde nun vom 6. auf den 16.10. verschoben, aber da ich halbes Körpergewicht belasten darf, bleibe ich bei der ambulanten Reha.
    Liebe Grüße
    Nathalie
     
  10. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Liebe Nathalie,
    das sind ja wunderbare Neuigkeiten! Ich kann mir vorstellen, wie erleichtert du jetzt sein musst. :top:
    Dann wünsche ich dir weiterhin gute Bessserung und eine erfolgreiche Reha! :vb_cool:
     
  11. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    129
    Ort:
    BW
    Hallo Nathalie,

    schön zu hören, dass du alles gut überstanden hast und es bergauf geht! Weiterhin gute Besserung!

    Lg Tinchen
     
  12. Nathalie

    Nathalie Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Laufen ohne Schmerzen macht so viel Spaß!!!

    So, nun sind die OP´s mittlerweile 5 Monate her und ich fühle mich super! Ich hätte nie gedacht, dass Laufen so viel Spaß machen kann! ;o) Mache jetzt das IRENA-Programm von der Deutschen Rentenversicherung und gehe zweimal die Woche zum Reha-Sport. Ich gehe wieder in Vollzeit arbeiten, kann unsere Tiere versorgen und den Haushalt machen. Es geht alles so viel leichter. Ich kann nur jedem raten, diese OP nicht so weit hinauszuschieben. Hinterher geht es einem auf jeden Fall besser, auch wenn man, so wie in meinem Fall, ein Paar Tiefschläge durchmachen muss! Hoffe, dass jetzt erst einmal die nächsten Jahre Ruhe ist und ich einfach mal leben kann!
    Wünsche Euch allen eine schmerzfreie Zeit.
    Liebe Grüße
    Nathalie
     
  13. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Na, wer sagt's denn! :top:
    Liebe Nathalie, ich freue mich, dass es dir jetzt wieder gut geht und du wieder Vollzeit arbeiten und sonst wieder alles machen kannst. Ich kann es nur bestätigen, dass man solche OPs nicht so lange hinausschiebt.

    Alles Gute weiterhin! :vb_cool: