1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zurück aus Schlangenbad

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Maulwurf, 2. Juni 2004.

  1. Maulwurf

    Maulwurf Guest

    Hallo alle zusammen,
    nach 3 schrecklichen Wochen bin ich endlich wieder zuhause. Das in einer
    Reha so ein Kasernenton herscht, hätte ich nicht gedacht. Nach dem Aufnahmegespräch mit einer Fr. Dr. C... wäre ich am liebsten gleich wieder gefahren. Da die Klinik zum 1.7.04 verkauft wird, hat sich da kaum noch einer viel Mühe gegeben. Das Essen war jeden Tag ein Ratespiel. :confused:
    Ich habe CP und schon einige Basismedikamente erhalten. Nun wurde ich auf
    Remicade umgestellt. Die 2. Infusion bekomme ich am Montag. Habe schon wieder Angst davor, weil ich große Probleme mit meinem Kreislauf danach
    habe. Laufe fast 3 Tage nur an der Wand entlang.

    Noch eine Frage: wurde aus der Reha als arbeitsunfähig entlassen,
    gleichzeitig hat sich der Medizinisch Dienst gemeldet und die BfA bitte um
    Klärung meines Rentenkontos. Der Ausarzt meint ich soll berentet werden.
    Hat jemand gleiche Erfahrungen gemacht ?

    Freue mich auf jede Antwort und grüße alle ganz lieb.

    Maufwurf
     
  2. mausebär

    mausebär Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Januar 2004
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Höxter
    Hallo Maulwurf

    dieses ist mein 2.ter Versuch dir zu antworten, leider bin ich vorhin unterbrochen worden, plötzlich war alles weg.
    Also leider kann ich dir zu deiner Frage nicht weiterhelfen, ich war noch nicht in der Situation, Rente Mdk und alles, noch bömische Dörfer. Meine Frage, welche Art Rheuma und geht es dir so schlecht, das du berentet werden willst? Manchmal ist man von den Vorschlägen die einem da unterbreitet werden ja auch ziemlich überfahren, so geht es mir jedenfalls oft.

    In Schlangenbad war ich übrigens auch schon, im letzten Sommer und im Sommer 2000 und ich muß sagen, schade das es sich so verschlechtert hat. Ich kann nichts negatives sagen, bis auf ein paar Kleinigkeiten, gerade das Essen war hervorragend und die Freundlichkeit der Krankengymnasten. Alles in allem war es auch eine gute Zeit, weil Diagnosen gestellt wurden und dem ganzen auch mal ein Name gegeben wird, das habe ich zu Hause immer vermisst. Wie gesagt schade. Bin gepannt wie es in Schlangenbad weitergeht, nach dem Verkauf, wie du ja sagst. Hat ja noch lange gedauert, denn es wurde schon im letzten Jahr spekuliert.
    Ich wünsche dir alles gute und wie gesagt, tut mir leid, das mein Beitrag dir wahrscheinlich nicht unbedingt helfen wird.

    Alles Gute Christiane
     
  3. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hallo Maulwurf,

    ich kann Deinen Eindrunck von Schlangenbad nur bestätigen :mad: . Ich war von 2001- 2004 jedes Jahr im dort (das letzte Mal im März) und es wurde von Mal zu Mal schlechter. Jahrelang wurde mit Moor behandelt, die Abteilung wurde nun geschlossen und die Begründung lautet: Wärme ist schlecht für Entzündungen! Noch Fragen??? Die Kompetenz der Ärzte braucht man nicht in Frage stellen, denn meiner Meinung nach besitzen sie überhaupt keine! Mir tun die Leute leid, die dort ihre Diagnose erfahren möchten oder neu erkrankt sind. Ich habe seit 18 Jahren MB und auch leichte Probleme mit den Ärzten gehabt, aber letzt endlich alles bekommen was ich wollte. In der Suppe wurde eine Made entdeckt und wir hätten auch mal schimmeliges Brot essen können... Soviel zur Küche... Vor 3 Jahren hätte sie mit einem sehr guten Hotel mithalten können, aber jetzt...

    Na ja, vielleicht wirds ja nach der privatisierung besser :confused: .

    Schöne Grüße
    Jürgen :)
     
  4. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Maulwurf,

    vielleicht ist das Remicade einfach zu schnell gelaufen. Sag doch deinem Arzt das man das Remicade über 3 - 4 Std. laufen lassen soll. Auch ich reagiere mit Kreislaufproblemen wenn das Remicade zu schnell durchläuft - seit ich aber darauf achte, dass ich meine Infusion in der Tagesklinik erhalte (läuft über Infomat) komme ich damit deutlich besser zurecht.
    Wünsche Dir für die nächste Infusion alles Gute und das Du sie besser überstehst

    liebe Grüße
    Birgit
     
  5. engel

    engel Guest

    Hallo

    Hallo

    sei froh das du wiede rzuhause bist
    habe bisher nur nolche schrecklichen geschichten über Schlangenbad gehört

    Gruß engel
     
  6. Ulla

    Ulla "hessische Hexe"

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    582
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Maulwurf,

    wollte mich zu Schlangenbad eigentlich nicht mehr äußern, da ich es als abgehakt abgeschrieben habe.
    Aber wenn ich das Lese muß ich daran denken, wie ich eine Freundin angerufen habe und gesagt habe , das ein Feldwebel von der Bundeswehr nicht schlimmer sein kann.

    Damals haben sich viele Patienten persönlich bei genannter Ärtzin beschwert, hat wohl nicht gefruchtet.

    Gruß

    Ulla
     
  7. SchirmerElke

    SchirmerElke Stehaufmännchen

    Registriert seit:
    2. Mai 2003
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen/Odw.
    ALso,

    ich bin ja richtig erschüttert, was Schlangenbad betrifft,
    War letztes Jahr im Aug-Sept. dort, auch bei einer Ärztin namens C.....
    Habe mitgekriegt, daß eine Übernahme der Klinik im Gespräch war,
    und habe dieses Jahr mit dieser Ärztin im Frühjahr nochmals telefoniert,
    da es mir ziemlich mies ging. Habe zu Ihr einen guten Draht gehabt.
    Das hört sich ja jetzt richtig schrecklich an und ist auch schade.
    Na ja, mal gucken ob man nochmal was mitkriegt bei dieser Entwicklung.

    Bis demnächst

    Gruß schirmchen
     
  8. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Maulwurf,

    tut mir leide das Du jetzt doch so schlechte Erfahrungen in Schlangenbad gemacht hast...ich denke jetzt noch mit Schrecken an meinen Aufenthalt im Sept 03 zurück....Ich hoffe Du erholst Dich schnell davon.
    Bin zur Zeit in Bad Liebenwerda auf Reha und das ist um Welten besser und diesmal darf ich meine Diagnose so wie es aussieht behalten und bekomme die richtigen Anwendungen dazu.


    liebe Grüße
    Sabine
     
  9. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    ach herrje...

    lieber maulwurf,
    da wird soviel geld aus dem fenster von der bfa geschmissen und es kümmert keinen ob es dort gut angelegt ist.
    es wird zeit,das in den kliniken mehr qualitätsmanagement angesagt wird und dort auch bewertungen von patienten mit einfließen werden.
    nicht umsonst wird diese klinik wohl verkauft, bei dem schlechten vorsitz.
    hoffe, du wirst hier wieder ruhiger und es kann dir die angst vor der basis genommen werden.
    alles gute daheim
    biba
    liebi:)
     
  10. Alex(pfui)

    Alex(pfui) MorgenSteifTier

    Registriert seit:
    20. Januar 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Moin moin...

    ich durfte Ende 2008 in Schlangenbad im Zuge einer AHB verweilen und kann mit gutem Gewissen eine 2+ ausgeben.

    Kompetente Ärzte, vorbildliche Vorträge, absolut liebenswerte und hilfreiche Physio-Kräfte, gutes und ausreichendes Essen, viele Betätigungsmöglichkeiten vom Fitnessraum, über Sporthallen, Wassertreten und Schwimmbad.

    Zimmer war viel zu groß für eine Person mit Fernseher, riesigem Bad....

    Einzig dieser popelige absolut Überteuerte Internetanschluss der dann noch über WL anbindung fand ist ein Grund in Tränen auszubrechen, aber angeblich sollen die Zimmer alle einen Anschluss bekommen und dann gehe ich gerne wieder hin.:top: