1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zurück aus der Reha

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Pia, 16. Oktober 2008.

  1. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Hallo,
    ich bin wieder da, welch ein Glück.
    Die Fachklinik, wie sie sich nennt, ist ein Witz!
    Unter den Namen Fachklinik stellt man sich schon etwas anderes vor.
    Hier möchte ich euch Berichten wie es mir die drei Wochen ergang.

    1. Tag, Einzug in mein Zimmer, war groß und ganz nett eingerichtet.
    2. Tag, Untersuchung bei der zuständigen Ärztin, wollte erst nicht recht die mitgebrachten Unterlagen sehen, aber ich war hartnäckig. (Unterlagen vom Rheumadoc, Laborwerte und Hautarzt)
    4. Tag, Schwester wollte bei mir Blut abnehmen, bekam dies nicht hin, sie wollte das das dann die Ärztin macht. Sie tat es aber nicht....also keine neuen Rheumawerte wurden ermittelt.

    Was so in den gesamten drei Wochen geschah:

    In dieser Klinik gibt es keinen Rheumadoc und keinen Hautarzt.
    (Ich habe ja Rheumatoide Artritis und Schuppenflechte)
    Die ganzen drei Wochen blüte meine Schuppenflechte auf und ab, als es so schlimm wurde, bin ich nochmal zu meiner mir zuständigen Ärztin.
    Sie meinte nur ich sollte nach Blankenburg zum Hautarzt fahren, hier können sie für mich nichts tun. Es wurde ein Fahrer besorgt und musste dann 2 Stunden in der Praxis sitzen und warten. Sie verschrieb mir einige Salben, dass ich einigermaßen gut über die drei Wochen Reha kam.
    Ich sollte mich dann, wenn ich daheim bin, mich bei meinen Hautarzt melden, wegen Einstellung auf Medis.
    Bedingt durch meine Schuppenflechte, hatte ich kaum Anwendungen, nur KG, Moor aber in Folie (ging ja nicht anders), Ergotherapie, Saugwellen/Reizstrom. (was mir überhaupt nichts brachte.
    Wollte Massagen, wurde mir nicht genehmigt, wegen meiner Schuppenflechte????? Auf dem Rücken hatte ich keinen Ausschlag! Das Gespräch endete im Streit und ich ließ die Ärztin stehen, war mir zu doof.
    Dann bekam ich einen heftigen Rheumaschub. Ich schleppte mich zur Ärztin, sie untersuchte mich nur kurz, wie weit ich alles bewegen konnte und ich sollte meine Ibu nehmen.
    Keine Ultraschalluntersuchung, kein Röntgen, es wurde rein garnichts gemacht.
    Da es am nächsten Tag immer noch so heftig war und die Ibu`s nicht anschlugen, ging ich noch mal zur Ärztin, wieder nichts.... Den Besuch hätte ich mir auch sparen können. Mir wurde keine Rheumatologin zur Seite gestellt, nichts....
    Im großen und ganzen kann man die FACH -Klinik keinem empfehlen.
    Ich schleppte mich mit meinen zwei Erkrankungen durch die drei Wochen Reha und mir geht es schlimmer als vorher.
    Die Abteilung KG und Ergo, Moor waren ganz ok, dass andere kann ich nicht beurteilen.
    Essen immer wieder das gleiche.....am Wochende harte Brötchen.
    Die Raumpflegerinnen erfüllten einen jeden Wunsch.

    Es ist nur Schade, dass mir die Reha nichts brachte. Hatte mir einige Hoffnungen gemacht.
    Jetzt geht alles Ambulant weiter, heute Hautarzt und am 3.11. Rheumadoc. Bei meinen Ärztin, weiß man was man hat und das einen da geholfen wird.
    Ich wurde Arbeitsunfähig entlassen.

    Alles liebe Pia


     
    #1 16. Oktober 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. Oktober 2008
  2. Pneumokokke

    Pneumokokke Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Pia,

    das kommt mir aber sehr bekannt vor....
    War es zufällig in M. (weiß nicht, ob ich den Ort ausschreiben darf, hat 5 Buchstaben) ??:eek:
    Ich war nach der Reha noch drei Wochen krankgeschrieben, um die ganzen Schmerzausbrüche, die während der Reha verschlimmerten, wieder einigermaßen in den griff zu bekommen.:mad:

    Ich wünsche Dir für die weitere Zeit gute Besserung!;)
     
  3. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Hi,
    das war die Teufelsbadfachklinik in Blankenburg Harz.
    Lg Pia
     
  4. Pneumokokke

    Pneumokokke Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2005
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Achso, ne, da war ich nicht, sondern in Hellbachtal-Klinik Mölln

    Dort war es genauso abgelaufen wie bei dir. Die Rentenversicherung hatte von mir im Anschluss eine Beschwerdebrief erhalten und haben jetzt ein Auge auf diese Klinik :top:
     
  5. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Hi,
    das tut mir auch leid für dich.
    Ich warte auf meinen Entlassungsbericht und werde dann einen Beschwerdebrief an die RV schicken.
    Mal sehen ob`s was bringt.
    Ein Berater von der IKK ist mir dann behilflich.
    Lg Pia
     
  6. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Hallo,
    wer hat ähnliche Erfahrungen in einer Rehaeinrichtung gemacht.
    Lg pia
     
  7. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    berichte sind für mich sehr aufschlussreich (habe auch ähnl. erfahrungen gemacht).
    doch als ich im frühjahr hier im forum die frage stellte, welche reha-klinik user "ideal" ansehen, wurde ich ich beinahe "geschlachtet". - krank, selbstzahler und dann noch ansprüche auf helfende behandlung und unterstützende pflege .... das durfte es nicht sein.

    in vielen kurkliniken haben die docs kaum erfahrung, sie sind häufig frisch von der uni und können die bedürfnisse der rheumis noch nicht richtig einordnen.....
    natürlich gibt es auch andere kliniken mit erfahrenen rheumatologen, die engagiert sind und spass an ihrem job haben. diese kliniken sollten mehr bekannt werden.

    gruss
     
  8. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Spinner gibt es immer wieder, da würde ich nichts drauf geben.
    So ein Forum ist ja dazu da um seine Meinungen oder Erfahrungen hier einzubringen.
    Man versucht ja immer sich vorher zu informieren, wenn man in eine Rahaeinrichtung muss, ob jemand da war und dazu berichten kann.
    Jeder macht ja auch Unterschiedliche Erfahrungen, der eine findet toll der andere wieder nicht.
    Lg an alle und noch nen schönen Sonntag
    Pia
     
  9. nelke2405

    nelke2405 Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Pia,

    ich habe vor ca. 4 Jahren vergleichbare Erfahrungen in dieser Klinik gemacht und mich anschließend bei der RV beschwert. Ich werde demnächst den nächsten Reha-Antrag stellen und mich mit allen Mitteln dagegen wehren, wenn die RV auf die Idee kommen sollte, mich wieder dorthin zu schicken.
    Ich hoffe auf eine Bewilligung für das Rehazentrum Bad Eilsen, dort war ich beim letzten Mal und war rundum zufrieden.

    LG Elke
     
  10. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Hi,
    danke für deine Rückmeldung.
    Ich wünsche dir dafür viel Erfolg und drücke dir die Daumen.

    Ich warte auf meinen Entlassungsbericht und dann werde ich mit nen Berater der Krankenkasse beschwerde einreichen.
    Wegen meiner Schuppenflechte, sprach ich heute wegen einer Reha in Israel und es sieht für mich nicht schlecht aus. Der Gutachter hat das letzte Wort, aber wenn der mich sieht, denke mal das ich das durch bekomme.
    Alles Gute für dich und berichte was daraus gekommen ist.
    Lg Pia
     
  11. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo Pia,

    vielleicht solltest Du nicht warten, bis Dein Bericht da ist.

    So "frisch" zieht das alles viel besser. Außerdem kannst Du Dich an vieles erinnern. Setz Dich mal in einer ruhigen Minute hin und schreib auf, was Dir spontan zu dieser Kur einfällt.
    In die Reihe bringen kannst Du später alles.

    Hast Du schon bei der RV oder der Krankenkasse angerufen und darüber berichtet? Solltest Du vorab machen, mit Namen und Uhrzeit (..... Wie schon am ...... mit Ihrem Mitarbeiter...... telefonisch besprochen....).
    Du weißt sicher, wie Du das schreiben kannst, möchte Dich nicht bevormunden.
    Evt. kannst Du ja gleich einen neuen Antrag auf eine "vernünftige" Maßnahme stellen.
    Viel Erfolg wünscht Dir Elke.
     
  12. Pia

    Pia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2008
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübbecke
    Hi,
    da ich ja seit Mai krankgeschrieben bin, habe ich einen sehr netten Berater von der Krankenkasse, der immer für mich da ist und seine Hilfe anbietet.
    Ich habe ich schon von der Witzklinik, anders kann ich sie nicht nennen informiert. Von ihm kam die Aussage, wir warten auf dem Bericht und sehen was drinne steht.
    Da ich ja nicht nur mit meinem Rheuma, sondern auch mit meiner Schuppenflechte so zutun habe, erkundigte ich mich heute wegen einer Kur am toten Meer (Israel). Es sieht nicht schlecht aus für mich. Werde das bald alles in die Wege leiten.
    Lg Pia