1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zurück aus dem krankenhaus....

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von berlinchen, 28. Mai 2006.

  1. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo zusammen,

    melde mich zurück aus dem krankenhaus, bin am mi nachmittag dann doch geflüchtet und habe wichtige untersuchungen auf ambulant verschoben. war am schluss so sauer,das ich meinen mir zugeteilten arzt nicht mal mehr zur visite am bett haben wollte, geschweige den zu reden.....grrrrr mit dem mir so stelle ich mir das krankenhaus der zukunft nach noch mehr sparmassnahmen vor.....:eek:
    ich habe schon viele verschiedene krankenhäuser erlebt...dort war ich das 3. und letzte mal...die 11 tage waren einfach nur horro pur...ein gebettle und gestreite um jede kleinigkeit...von den schwestern angefangen, bis zum arzt hin...die krankengymnasten, waren die einzigen freundlichen und kompetenen mit denen ich es dort zu tun hatte....die abteilung war für rheumapatienten und einen ganz andere erkrankungsrichtung geteilt....diese patienten mußten auch nachts zur untersuchung ins arztzimmer und vor dem zimmer warten, was eine enorme unruhe tag und nacht auf der station verursacht hat. so das tagsüber ohne ohrenstöpsel kein entspannen möglich war.....
    ich habe 10 tage um einen neurologen gebettelt und dieser wollte dann noch ein mrt vom kopf haben.....dafür hättevon di bis mo drauf noch bleiben müssen, wo man mich doch eigentlich schon lange raushaben wollte......das wäre dann aber ohne gewährleistunge gewesen,das ich den neurologen ohne sonstige androhungen :D noch mal sehen hätte dürfen...dann lieber draussen machen lassen und 2 monate auf einen termin warten.......
    bin einfach froh wieder zuhause zu sein und dank einer ärztin und robert, bin ich dort nicht ganz durchgedreht und hoffe jetzt noch das sich der v.a. auf ms/kollagenose sich nicht bestättigt und die beschwerden irgendwie abstellen lassen.
    das berlin-treffen heute hat meine laune auch um einiges gesteigert :)

    wünsche euch allen einen schönen sonntag und liebe grüße
    sabine
     
    #1 28. Mai 2006
    Zuletzt bearbeitet: 28. Mai 2006
  2. Conny37

    Conny37 Guest

    Hallo Sabine,
    wir haben ja gestern schon geschwätzt :).
    Bin froh, dass ich mit meiner Anwesenheit ein klein wenig zur Verbesserung deiner Laune beitragen konnte.
    Ich wünsche dir, dass sich der Verdacht nicht bestätigt, drücke dir dafür beide Daumen und die Zehen mit dazu. :D
    Es war für mich eine positive Erfahrung, euch beide und die anderen kennen gelernt zu haben.
    Ich wünsch euch einen schönen Sonntag und lass uns so einen Schwatznachmittag oder auch Vormittag bald mal wiedermachen.

    Liebe Grüße Conny
     
  3. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Liebe Sabine!
    Na mensch, das war ja kein schöner Krankenhausaufenthalt!
    Ich drücke Dir auf jeden Fall die Daumen, dass sich er Verdacht auf MS/Kollagenose nicht bestätigt.
    Auf jeden Fall freue ich mich, dass Dir das Treffen gestern gut gefallen hat und dadurch Deine Laune wieder etwas besser geworden ist.
    Dir noch einen schönen Sonntag (auch an Robert)
     
  4. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo berlinchen,
    es tut mir leid, dass Dein KH-Aufenthalt so ausgefallen ist. Auf so was kann man getrost verzichten.

    Ich drücke Dir vor allem mal die Däumchen, dass sich die Diagnose MS/Kollegenose nicht bestätigt. Knuddel.... Jetzt erhol Dich erstmal von Deinem Horror-Tripp.

    Alles Liebe
    gisela

     
  5. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    liebe sabine...

    wieso kommst du dort immer nur an solche knalltütenkrankenhäuser.ich dachte in berlin gibt es die ein oder andere kompetente klinik...

    schick dir einen tröster und freue mich, das es dir aufgrund des treffens besser geht.

    wäre bald dabei gewesen.meine eltern sind aufgrund eines ereignisses spontan nach berlin gefahren und hätte ich marcel nicht dann wäre ich mitgekommen....

    irgendwann schaff ich es bestimmt....

    alles liebe
    gabi
     
  6. sächsin

    sächsin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    326
    Zustimmungen:
    0
    mensch bine und ich dachte...diesmal wird`s :confused: !!!!!

    hast du dich denn schon um einen termin gekümmert? vielleicht kannst auch einen schnelleren termin bekommen, da ein v.a. ms/kollagenose bei dir steht?

    auf alle fälle kann ich deinen frust verstehen und wenn wir mal wieder im chat sehen , "hüpfe" ich nicht so schnell raus und wir können "kurz" mal quatschen. habe dich arg vermißt;) ;) ;) .

    übrigens wäre ich wirklich gestern gern mit dabei gewesen aber so wie sich dann der restliche tag bei mir gestaltete...hätte ich berlin gar nicht geschafft, was ich aber erst jetzt weiß bzw. mir eingestehen mußte :( :( :( :( :( :( :( ...........

    also lass dich von robert verwöhnen (er auch von dir :cool: ) und wir lesen uns.

    liebe grüße

    claudia
     
  7. ulli51

    ulli51 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Berlin
    Hallo berlinchen,

    hier einfach mal ein Link von einer Praxis, wos schnell einen Termin gibt :
    http://www.kernspintomographie-hennigsdorf.de/

    War dort sehr zufrieden und etlich andere Leute auch.

    Hoffe, es ist nicht zu weit für Dich !

    Liebe Grüße und Daumendrücken, dass alles ok ist
    von Ulrike
     
  8. Lela

    Lela Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    486
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe bine,

    erstmal danke, dass du uns berichtest wie es im KH war!

    leider klingt das natürlich auch wieder nicht so, wie ich es dir gewünscht hätte. irgendwie scheinen einige krankenhäuser nicht zu kapieren, dass zum gesünderwerden auch die umstände beitragen. . aber wenn man betteln muss, wenn man etwas braucht und ständig unruhe hat und sich nicht gut betreut und verstanden fühlt, hilfts wohl weder psyche noch körper :(

    auch mit dem mrt wundere ich mich. wenn verdacht auf ms besteht, warum sie da nich schneller rangehen..

    ich habe vor einigen wochen bei einem arzt angerufen und gemeint ich bräuchte ein mrt und das hätte bestimmt lange wartezeiten. . . da hat die sprechstundenhilfe gelacht und gemeint, die wartezeiten würden der vergangenheit angehören und es gäbe schon so viel geräte, dass man flott rankäme. so ging es dann auch bei mir, ich bekam ohne zu zögern meinen wunschtermin (war aber auch bei einem meiner lieblingsärzte, eine fremde ärztin davor hat mir gar nich zugehört als ich sie auf ein mrt ansprach). .. . umso mehr ärgert es mich, dass man dich warten lässt. warten auf eine diagnose kann ~ wie wir wohl alle wissen ~ ja auch arg zermürben.

    ich hoffe also, dass du mittlerweile klärung gefunden hast und der verdacht nicht bestätigt wurde. mein erstes mrt wurde damals auch wegen verdacht auf ms gemacht. .. ich denke der verdacht ist nich selten, da es auch eine bekannte krankheit ist. .. und ich hoffe wie gesagt, dass weder ms noch kollagenose sich zu deinen gesundheitlichen problemen dazu gesellt haben.

    ich würde gerne wissen wie es weiter ging. wenn du irgendwann lust hast poste uns doch oder schreib mir mal PN oder aber ich guck ma in den chat und schaue nach dir und/oder robert.

    bis dahin drück ich dir die daumen auf eine besserung der beschwerden.. und drück dich auch ma!


    lela