1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zur Zeit läuft gar nix

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Loreia, 19. Februar 2007.

  1. Loreia

    Loreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Wahrscheinlich hat der eine oder die andere schon mal Beiträge von mir gelesen.... Diagnose habe ich immer noch keine - die Schmerzen werden nicht besser, Schmerzmedis bisher ziemlich wirkungslos und Physiotherapie auch nur mäßig erfolgreich. Am WE hab ich nun wieder mal den Vogel abgeschossen: War mit meinem Freund in einer Therme und dachte mir: Entspannung, Schwimmen, alles gut für die Gelenke und Wirbelsäule. Natürlich musste mal wieder alles anders kommen. Hatte anfangs nur ganz leichtes Halskratzen, dachte mir nicht viel dabei, also trotzdem jedes Thermalbecken schön ausgenutzt.... und in der Nacht plötzlich 39 Fieber. Super, der zweite tolle Tag des Thermenaufenthalts wurde dann im Bett verbracht... und naja eben ein ziemlicher Reinfall. Die Schmerzen mit dem Fieber gepaart waren echt kaum auszuhalten... es hat einfach alles wehgetan. Nun bin ich den ersten Tag fieberfrei, Schmerzen haben sich wieder einwenig eingependelt, aber naja, noch immer mächtig schwach. Und das Beste kommt jetzt: Ich trau mich gar nicht mehr zu meiner HA zu gehen (ich weiß, klingt doof), aber ich weiß ja schon, dass da keine Hilfe herkommt. Noch eine Frage (falls sich jemand antut das zu lesen): am Tag an dem das Fieber angefangen hat (noch bevor es mir so richtig schlecht ging), da sind beide Arme so von der Innenseite der Ellbogengelenke weg ganz rot angelaufen - lauter so kleine rote Punkte, aber kein Ausschlag, die Punkte waren unter der Haut - sah irgendwie aus wei kleine Einblutungen oder so. Kennt jemand sowas? Hatte ich bei meinem letzten "lustigen" Infekt auch schon. Im Moment trink ich Tee, versuch mein Immunsystem wieder einwenig zu stärken, aber weiß nicht so richtig weiter - es ist zum Heulen... diesen Infekt auszukurieren dauert nun sicher wieder... ewig, dauert immer Wochen bei mir - immer wieder mal bessere Phasen, dann wieder Fieberschübe,... nun artet das hier mal wieder zum Gejammere aus und davon hat schließlich niemand was. Noch eine Frage: Ich war ja schon mal in einer Rheumaambulanz und die meinten, ich hätte kein Rheuma. Kann ich trotzdem Rheuma haben oder ist so ein Ergebnis was Fixes?
    Danke für's Lesen! GLG und gute Besserung!
     
  2. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Loreia,

    das klingt ja nicht so toll. Wenn dein HA nichts macht, kannst du den nicht wechseln oder ist das schwierig? Weil du kannst ja in solchen Momenten nicht immer auf dich allein gestellt sein. Zu deinen Fragen kann ich leider nichts sagen. Ich hoffe, es geht dir bald besser!

    Lg KatzeS
     
  3. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo loreia,

    das klingt ja nicht so toll, verstehe dass du frustriert bist.
    hm, wenn vom hausarzt keine hilfe kommt- hast du schon mal drangedacht, den arzt zu wechseln?? fühlst du dich denn überhaupt ernst genommen??
    diese roten punkte, die du beschreibst, klingen für mich nach petechien und solltest du schon mal einem arzt zeigen, wenn sie wieder auftreten!!!
    und ob du rheuma hast, kann dir hier leider keiner sagen- das stellt sich leider erst im laufe der zeit heraus, es gibt ja über 450 verschiedene arten, und wenn es etwas eher seltenes ist, kann es dauern.....- bei mir hat es mehrere jahre gedauert- und selbst jetzt hab ich immer noch keine eindeutige diagnose....
    wenn ich einen grippalen infekt habe, dauert es auch immer lange, bis ich es auskuriert habe.....
    hab geduld- es kommen auch wieder bessere zeiten!

    liebe grüße von mni
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    Hi Loreia,
    Thermalbad kann ich nur machen wenn nichts akut entzündliches im körper ist, denn dann wirds heftig hinterher. Das Fieber kann aber auch von einem Infekt herrühren. Die Einblutungen a. allergische Reaktion? b: Arzt zeigen bezgl. Vaskulits/Kollagenose? c: Fieberbedingt?

    keine Ahnung, bin kein Arzt, aber frag auf jeden Fall den Doc dazu mal.

    Gruss Kuki
     
  5. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    Hallo loreia,

    fragen über fragen …. tatsächlich beantworten wird sie dir niemand wirklich können. man kann nur mutmaßen. rheuma oder nicht? kann gut sein … bei manchem von uns hat es ähnlich angefangen. der körper wird durcheinandergewirbelt, mal hat man hier und mal da probleme. deine roten punkte, da könnte man ganz simpel sagen..."frost gekriegt", ja, denn auch wenn man auf z.b. feuchte haut sehr kalte luft bekommt, kann man so aussehen ... ist dann so eine art hautentzündung. würde auch zum thermalbad und jetzige außenthemperaturen passen. und fieber nachso einem "warmbad" ... wenn man schon irgendwie eine entzündung in sich hat .. wäre auch ne möglichkeit.
    hätte, wäre könnte .. du siehst, man kann mutmaßen und kommt letztlich auch nicht weiter.
    du brauchst einen prima doc, der dich kennt, der dich ernst nimmt, der merkt, wenn sich bei dir etwas verändert ... der befunde und befindlichkeiten sammelt, dem du dich anvertrauen kannst.
    ich wünsche dir diesbezüglich alles erdenklich gute und das es dir bald wieder besser geht und ein findiger doc mal ne idee für dich hat.
    daumendrück und knuddler
     
  6. Loreia

    Loreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Danke für eur Antworten!

    Mir geht es schon wieder etwas besser - die Schmerzen sind ein wenig zurückgegangen und Fieber kommt auch keines mehr. Was es nun war - weiß ich nicht. Das passiert mir auch immer, immer wenn es mal wieder schlimmer ist, ist kein Arzt zur Stelle. Naja, egal. Ich werde nun erst mal wieder weiterhin brav meine KG machen und zur Physio gehen, habe mich sogar noch zu 2 Extrakursen für den Rücken eingeschrieben und hoffe auf Besserung. So macht das meine HA zumindest immer (und der Orthopäde) - sind da ein gutes Team: wir warten die Therapie ab und wenn es dann noch immer nicht besser ist (ist nun schon die 3. Therapie), dann schauen wir mal wieder weiter. Ich hab eher Pech mit Ärzten - dies ist nun schon meine 2. HA. Bevor diese Schmerzen angefangen haben brauchte ich nie einen Doc (fast nie) und wenn dann war mein alter gut genug für Hustensaft verschreiben oder so. Aber als es nun mal schlimm wurde, hat er mich ziemlich im Stich gelassen: als meine Schmerzen anfingen meinte er nur: abwartn und Tee trinken ist ein Virus, den kann man nur auskurieren.... und los ging das Leiden über 3 Wochen bis ich zumindest mal zu einem Internisten kam und der mir Antibiotika verordnet hat und zumindest mein Dauerdurchfall und die Fieberschübe aufhörten - nur die Rücken- und Gelenksschmerzen sind geblieben bzw. noch schlimmer geworden. Die HA die ich jetzt habe hat mich dann zum Orthopäden überwiesen - der immer geschlagene 5 min. Zeit hat - aber trotzdem schon genug Skoliose, Gelenksblockaden, geschwollene Leiste, Meniskusläsion,... gefunden hat. Soll aber alles durch Physio weggehen.... wie auch immer - es stimmt wohl: meine Sympthome können 1000 und 1 Grund haben. Jedenfalls begleiten mich die Schmerzen seit einem Jahr - mal bisschen schlimmer mal besser und ich habe nun eh schon gelernt zu warten. Vielleicht auch auf ein kleines Wunder: und weggeblasen sind die Schmerzen. Keine Ahnung. Auf jeden Fall danke für Eure Hilfe!
     
  7. Snowwhite

    Snowwhite in memoriam † 4.4.2008

    Registriert seit:
    19. November 2004
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    0
    Hallo !

    Tut mir leid, daß es Dir so schlecht geht und keiner weiß, was Du hast !
    So wie Dir ging es hier vielen, mir auch, ich bin jahrelang mit Fieber rumgelaufen, entzündeten Lymphkonten und Speicheldrüsen und keiner wußte, was es ist..

    Warst Du denn mal bei einem internistischen Rheumatologen ?
    Ist Dein Blut mal auf Lupus/Kollagenosen und Rheuma untersucht worden ?
    Denn Rheumafaktoren alleine bringt nicht viel.

    Könntest Du nicht die Punkte an den Armen fotografieren so daß Du dem nächsten Arzt zeigen kannst, wie das aussah ? Sind die denn noch da?Falls ja, könnte ein Hautarzt auch eine kleine Biopsie von den Punkten machen, das könnte vielleicht mehr Aufschluß geben, was dahinter steckt.
    Tauchen die nur bei einem Infekt auf oder auch sonst mal ? Und bist Du Dir sicher, daß es wirklich ein Infekt war ,so mit Halsweh,Schnupfen...?
    Denn sonst könnte es vielleicht auch ein Schub Deiner Erkrankung sein, was auch immer es ist.

    Ich würde Dir wirklich raten, such Dir einen guten Rheumatologen, wenn nötig auch in der Rheumaabteilung einer Uni-Klinik und gib nicht auf. Laß Dich nicht nur mit KG und Rückenkurs abspeisen, denn wenn es wirklich was Rheumatisches ist, sollte das so schnell wie möglich behandelt werden.
    Alles Gute für Dich und ich drücke die Daumen, daß Du schnell einen kompetenten Arzt findest, der Deine Beschwerden ernst nimmt und hoffentlich herausfindet, was Dir fehlt !
    Grüße,
    Snowwhite
     
  8. Loreia

    Loreia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Danke für die Antwort Snowwhite!
    Meine Pünktchen sind jetzt wieder weg - und ja, das mit dem Fieber war sicher ein Infekt, bin noch immer etwas schnupfig. Die Pünktchen kamen schon bei meinem letzten Infekt und dachte mir, vielleicht kann das irgendwie Aufschluss bringen bzgl. welcher Infekt es ist.
    Hab mich jedenfalls dazu entschlossen morgen mal wieder zu meiner HA zu gehen. Was zum "Abschleimen" kann sie mir mal sicher verschreiben und dann werd ich ihr von meinen irren Brustschmerzen erzählen - vielleicht schafft es ja mal mir was zu verschreiben das dagegen wirkt. Bei der HA habe ich immer das Gefühl, dass ich einfach zu viele Wehwehchen habe und sie deswegen nicht weiß was sie mit mir lassen soll. Eine Überweisung zum Rheumadoc werd ich dann auch ansprechen. Kann sicher nicht schaden. GlG und danke!