1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zunehmen durchs Corti

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tatjana, 17. April 2003.

  1. Tatjana

    Tatjana Guest

    Immer wenn ich mehr Medikamente, wie Cortison oder Voltaren nehme, habe ich super viel Wasser im Körper und auch schnell ein Problem mit dem Cushingsyndrom... Das nervt mich sowieso schon genug dann immer so zuzunehmen, aber die Komentare von Leuten die genau wissen, warum das so ist, nervt mich noch viel mehr. dann kommen immer so blöde Sprüche:Na Dir schmeckte das Essen wohl auch wieder so wie Du zugenommen hast!"
    Sonst kann ich mich immer gut wehren, aber irgendwie bin ich dann sowieso schon angeschlagen.Hat jemand einen guten Rat?
     
  2. Mni

    Mni Guest

    Hallo Tatjana,
    kann Dir nur mitfühlend die Hreichen- habe eben wieder dasselbe Problem- was solls....Trööööst und trotzdem schöne Ostern!! Mni
     
  3. Mecki

    Mecki Guest

    Hallo Tatjana,

    Gott sei Dank kenne ich solche Kommentare überhaupt nicht. Und wenn ich sie bekommen würde - da rein - da raus - interessiert mich überhaupt nicht. Die Leute, die mich sehr gut kennen, wissen genau, mit was für einer Krankheit ich mich rumquälen und was für Medikamente ich nehmen muß. Ich esse wirklich nur gesundes und fettarmes Zeug, bewege mich sehr viel (ca. 2 - 4 Stunden am Tag wenn ich keine zu großen Schmerzen habe) und nehme trotzdem nicht ab. Es gibt aber auch Rheumis, die mit den Medikamenten überhaupt keine Probleme haben. Also nimm´s gelassen und ignoriere einfach die doofen Kommentar von unseren lieben Mitmenschen.

    Wenn ich andere anschaue denke ich oft: Oh Gott, die sehen aber noch viel dicker aus als ich und dann fühle ich mich wieder auf der Seite der etwas weniger molligeren! Also: take it easy!

    In diesem Sinne wünsche ich Dir ein frohes Osterfest (lang mal tüchtig zu- man gönnt sich ja sonst nix!!!).

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Oberfranken Mecki
     
  4. Emma

    Emma Guest

    Hallo Tatjana!

    Leider habe ich auch nicht den supertollen Tipp für Dich!
    Das Problem ist einfach, dass es uns sowieso schon schlecht geht und dann kann man sich schon gar nicht gegen solche Sprüche wehren.

    Sag einfach, dass Du schwer krank bist und damit nimmst Du den Leuten schon den Wind aus den Segeln! Übertreibe ruhig ein bisschen! Mit ihren Komentaren halten sie schliesslich auch nicht hinter dem Berg!

    Die Cushing-Schwelle ist für jeden anders. Bei mir leider auch tiefer, als bei anderen!
    Zur Zeit habe ich das zweifelhafte Vergnügen, dass mir der Appetit durch die anderen Medis so genommen wird, dass die Wassereinlagerungen nicht auffallen!

    Kopf hoch und grüss den Osterhasen!
    Emma
     
  5. Hallo Tatjana,

    ich habe auch durch Cortison in den letzten Monaten ca. 7 kg zugenommen, war allerdings vorher ziemlich dünn. Aber man nimmt ja so doof zu, vor allem im Gesicht und am Bauch.
    Ich nehme seit einiger Zeit irgendwelches Zeug zur Entwässerung, z.B. Brennesseldragees oder Goldrute und habe den Eindruck, dass es dann vor allem im Gesicht besser wird.

    Gruß, Bärbel
     
  6. Julia Kern

    Julia Kern Guest

    hallo ihr lieben,


    ich kenne euer problem in zweifacher hinsicht recht gut. erstens weil ich seit jahren meinen revuekörper konstant bei kleidergrösse 52 halte und zum anderen weil kortison usw. nehme.

    es ist sicherlich schwer mit blicken, kommentaren und dergleichen umzugehen, aber genau darin liegt das problem. natürlich ist man mit ein paar pfunden nicht unbedingt glücklicher, aber dieses "unglücklichsein" strahlt man dann ( vielleicht auch unbewußt ) aus......und öffnet somit den anderen für ihre lieblosen bemerkungen tür und tor.

    versucht mal euer gewicht/ figur nicht all zu tragisch zu sehen, seid positiv.
    man muß sich nicht für sein gewicht entschuldigen ( und genau das macht man, wenn man sich bei anderen für seine optik rechtfertigt )
    ich muß dazu sagen, dass ich bisher nur einmal einen blöden kommentar gehört habe - und das was von einem kind.

    ich sag immer, von sowas edlem wie mir, ist eben besonders viel da.

    man ist nicht weniger wert wie ein mensch, der klapperdürr ist, persönlichkeit macht sich nämlich nicht an optik fest.

    kopf hoch und einmal ganz dolle gedrückt.

    schönes wochenende ohne schmerzen und genuß ohne reue

    grüßle - julia
     
  7. Sabinerin

    Sabinerin Guest

    Hallo Tatjana,

    ich nehme seit über 10 Jahren Cortison in mehr oder weniger großen Dosen und habe etwas an Gewicht zugelegt. Meine letzten Kilos beruhen m.E. aber mehr auf das genüßliche und reichliche Essen :-}:-} und der eingeschränkten Bewegung.
    Grundsätzlich muß Mann/Frau aber nicht zwangsläufig richtig viel Gewicht zulegen, ich bin nach wie vor schlank.

    Das mit dem Cushing-Syndrom ist natürlich etwas anderes. Jeder Mensch reagiert halt anders auf die Nebenwirkungen der Medis.

    Wenn Du Wasser einlagerst versuche mal folgendes:
    Ich war beim letzten Mal in einer Naturheilklinik, dort habe ich gefastet und mir vorgenommen, wöchentlich einen Entlastungstag zu machen (ähem, wohlgemerkt ....vorgenomme... :-}:-})

    Nach dem Fasten war ich satte 4,5 kg leichter...dies ist kein Fettverlust, sondern fast ausschließlich Verlust von Wasser, welches sich in den Zwischenbindegeweben eingelagert hat. (Die Kilos sind aber wieder drauf, weil ich lecker gegessen habe :)))

    Der Entlastungstag ist garnicht so schrecklich :)
    Du isst drei Mahlzeiten nur ungesalzenen Vollkornreis. Dazu morgens einen gedünsteten Apfel, mittags und abends gedünstetes Gemüse z.B. Zucchini, Tomaten, Brokkoli etc. NICHT Salzen (logisch!).
    Also drei Mahlzeiten, der Rest nur 1 Kanne Kräutertee und 2-3 Flaschen Wasser.

    Ich habe dieses wirklich mal gemacht *klopfaufdieSchulter*:-} und war nächsten Tag wirklich 1 kg leichter.....der Vollkornreis bindet das Wasser und leitet es aus.

    Versuche mal, ob dies eine Möglichkeit für Dich ist. Wenn Du solche Entlastungstage anfangs zweimal wcht. machst, dürften die Wasseransammlungen etwas weniger werden.

    Viele Grüsse
    Sabinerin, die den Entlastungstag nächste Woche machen wird...wahrscheinlich...vielleicht...ähm, :-}:-}
     
  8. Rubin

    Rubin Guest

    Hallo Tatjana,

    mit einiger Disziplin ist es mir bis jetzt gelungen, nach langjähriger Corti-Einnahme, schlank zu bleiben. Ich will meine cp-geplagten Gelenke nicht noch mit Übergewicht quälen und zerstören.

    Allerdings bin ich ein ziemlicher Gemußmensch. Deshalb fällt mir das immer wieder durchlebte *Schmalhans-Küchenmeister* ziemlich schwer. Wenn ich an einem Tag zuviel geschlemmt habe, wie z.B. gestern, halte ich mich am folgenden Tag mit dem Essen zurück. Außerdem versuche ich, sparsam mit dem Fettkonsum zu sein - auch mit den versteckten Fetten.

    Ansonsten ist mein Gesicht nicht angeschwollen, desto mehr allerdings mein Bauch. Aber der läßt sich irgendwie besser kaschieren als das Gesicht.

    Ich wünsche Dir einen Tag mit ganz viel Sonne....

    Rubin
     
  9. Pumpkin

    Pumpkin Guest

    Hi,

    ich habe durch Corti nie zugenommen, aber ich habe das Front-Cushingsyndrom - die Frau mit dem Bierbauch :))

    Ich esse, was mir schmeckt und die etwas blöden Blicke mancher Leute sind mir so was von egal ! Gewöhn dich dran - ich wiege heute knapp 100 kg und wog mal feine süsse schlanke begehrenswerte 50 kg - ICH kann damit leben !

    Frohe Ostern !

    Pumpkin
     
  10. Doris

    Doris Guest

    Hallo Tatjana,

    versuche mal ein anderes Cortisonpräparat.

    Ich bin nach dem Tipp einer Bekannten (auch Rheumatikerin) auf Decortilen umgestiegen und habe seither keine Problem mehr.

    Schönes Osterwochenende

    Doris
     
  11. Barbara

    Barbara Guest

    Bei mir ist die Cushing schwelle auch sehr niedrig, selbst im Niedrigdosis bereich gehen die schwellungen nicht ganz weg - und absetzen ist momentan einfach noch nicht drin.

    Oh man, ich weiß so gut wie grausam solche kommentare sind, und man kann sich noch soviel zusammenreißen, man nimmt nicht ab, und es ist so ätzend von diesen unwissenden blöde kommentare zu hören... aber man sollte auf durchzug schalten und ich denke lieber ein paar kilo mehr und dafür schmerzlos ;-)

    bye und frohe ostern an alle
     
  12. Hallo du Kortisongeplagte,

    mir geht es ähnlich wie dir und dies schon seit 15 Jahren. Durch eine frühe Total-OP schlägt das Kortison bei mir zu. Da ich leider noch Asthmatikerin bin und sehr allergisch auf alles Mögliche reagiere, erhalte ich sehr oft 250 mg Korti in die Vene, manchmal zwei bis drei Mal in der Woche.
    Das heißt: 5kg zugenommen, dann 3 kg abgenommen, wieder 4 kg zugenommen, usw.
    Mir hilft ein recht fettfreies Essen, dazu Lymphdrainagen, aber zweimal wöchentlich.
    Probiere doch mal folgende Ding: grüner Hafertee oder viel Spargel mit ungesalzenem Reis, viel Erdbeeren und viel Ananas. Dies entwässert. Auch Petersilienwurzeln wirken entwässsernd. Das braucht aber seine Zeit.
    Gib dir die Zeit und vergiss die Kommentare dieser "Dummschwätzer".
    Leider haben manche Leute keine Ahnung, was sie mit diesem "Geschwätz" anrichten.
    Probiere doch auch mal ein homöopathisches Medikament.

    Dir wünsche ich, dass du dir eine dicke Elefantenhaut anschaffen kannst, damit du die Kommentare gelassener sehen kannst.

    cher

    [%sig%]
     
  13. Hofi

    Hofi Guest

    Leider kenne ich auch dieses Problem und bin oft sehr traurig darüber. Eigentlich habe ich fast immer Anrworten auf solche Kommentare. Trozdem tun sie auch mir sehr weh.In meiner Firma begüßte mich mein Chef des öfteren mit dem Slogan:"dick und rund, kerngesund ?. Mein Antwort darauf:"Tja sollte jeder mal versuchen mit einer Hammerdosis Corison, können sie also bei Bedarf auch haben."Gerade wenn ich mich überhaupt nicht wohl fühle tun solche Bemerkungen sehr weh.
    Ich habe auch schon alles Mögliche versucht, aber ohne langfristigen Erfolg. Zwar ist mein Vollmondgesicht z.Zt. auf "abnehmenden Mond", aber sobald die Medis etwas höher gehen .... Mein Doc hat mir erklärt, dass nicht nur das Cortison diese Problem macht, sondern auch eine Reihe anderer.
    Trotz dem mein Appetit stark gesunken ist, ich deutlich weniger esser als früher und dazu auch noch sehr gesund esse,nehme ich nicht ab.
    Du siehst las, das du mit dem Problem nicht alleine bist. Vor einem halben Jahr empfahl mir ein Poster aus dem Forum ein anderes Cortisonpräperat. Methylprdnis. nehme ich jetzt 4mg und denke es mit dem Crusching etwas weniger. Aber auch das kann bei jedem anders sein.
    Übrigens wollte ich fasten und mein Doc erklärte mir das ich das wegen der medis nicht darf (zu gefährlich) Aber viel versuche ich mal das Reisrezept der Sabinerin.

    Kopf hoch auch wenns schwer fällt

    Hofi
     
  14. Tatjana

    Tatjana Guest

    Ich danke Euch für die Ratschläge. Tut gut das auch mal bestätigt zu bekommen.

    Eigentlich kann ich mit meinem Still gut umgehen, aber manchmal denke ich bin im falschen Film.

    Es ist richtig schön sich mal mit anderen auszutauschen. das habe ich all die Jahre nicht getan und ich merke das ich nur noch dazu lernen kann.

    Also nochmal danke und ich wünsche Euch allen ein schönes Osterfest..

    Tatjana