1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zunahme ohne grund???

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von engel, 14. Februar 2005.

  1. engel

    engel Guest

    Hallo

    ich nehme seit wochen wöchentlich immer1 kilo mehr zu
    keiner weis rat keiner weis warum
    Die Schildrüsenwerte sind OK
    habe aber oft das gefühl als wenn die Schilddrüse mir den Hals zuschnürrt
    Ich habe sonst keine Problemme mit meinem Gewicht gehabt
    Was mich allerdings stuzig macht
    auch wenn ich nichts esse, nehme ich zu
    Ich fühle mich wie aufgeblassen
    Momentan nehme ich KEINE medikamente
    MTX musste wegen hohen Leberwert abgesetzt werden
    durch MTX habe ich auch probleme mit den Nieren gehabt
    wer weiß mir rat wie ich mein gewicht stoppen kann
    oder an was es liegen könnte?
    Ich werde ab heute mit dem Poinst planer alles festhalten was ich esse

    engel
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo engel,

    du hattest ja in deinem beitrag
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=15250&page=2&pp=15
    geschrieben, dass du im febr. einen arzt-termin hast, falls der schon
    war, was ist denn dabei heraus gekommen?

    und diese gewichtszunahme kann eigentlich nur mit den in dem obigen
    link geposteten problemen zusammenhängen.

    lg marie
     
  3. engel

    engel Guest

    Termin ist am 17.2.



     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    na hoffentlich kommt dann etwas gescheites
    für dich heraus! das ist ja so auch kein zustand:)
    marie
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo engel,

    kann sein, dass du eine latente unterfunktion der schilddrüse hast. war bei mir auch so. erst nach mehrfacher untersuchung, szintigraphie und blutabnahmen, ist man bei mir dahinter gekommen. ich bin jetzt auf schilddrüsenhormone eingestellt, die kilos sind nach ca. 3 monaten wieder von alleine entschwunden ;)
    hatte auch immer klosgefühl im hals, sehr trockene haut, struppiges haar, war ewig müde und depressiv verstimmt. ich nahm schon vom zusehen beim essen zu.
     
  6. engel

    engel Guest

    Blutwert für schilddrüse ist ok
    wenn doch entlich mal der grund gefunden werden würde
    es mahct mich total fertig
    fühle mich überhaupt nicht mehr wohl
    bin zur zeit sehr depressiv
    hab das gefühl ibn in eienr sackgasse gelandet
    ich will auch langsam nicht mehr

    engel
     
  7. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    welche Werte wurden denn bestimmt. Es gibt Schilddrüsenwerte von denen wohl mancher Doc noch nichts gehört hat. Ansonsten gehört auch die Niere mal gut untersucht. (z.B. Creatinin-Clearance)
    An Deiner Stelle ging ich in die nächste grössere Klinik und erst wieder raus wenn die mir ne plausible Erklärung gegeben haben.

    Gruss und viel Durchsetzungsvermögen wünsche ich Dir.
     
  8. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo engel,

    latent ( verborgen) heisst, dass die schilddrüsenwerte nicht immer schlecht sind,oft sogar normal, also nicht manifest. ich hatte unzählige blutabnahmen wegen der schiddrüse, man kam erst drauf, als sich mein allgemeinzustand schon ziemlich verschlechtert hat. ich hatte auch über 10 kg ohne ersichtlichem grund zugenommen.
    nicht aufgeben ..........
     
  9. Pidi

    Pidi Guest

    Hallo engel,

    bei mir war es genauso, alle Befunde OK. Ich nahm innerhalb von 3 Jahren 20 kilo zu, weil mir kein Arzt glaubte.

    Mein jetziger Ha schickte mich zum Nuklearmediziner und der fand dann die Unterfunktion heraus, die ja angeblich nicht vorhanden war.

    Das Gefühl der Sackgasse kenn ich zu genüge, man möchte alles hinschmeißen. Aber dennoch, nicht aufgeben.

    Liebe Grüße Pidi
     
  10. Amulan

    Amulan Ich bin harmlos!

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo,

    ich habe das Problem auch, und die Schilddrüse ist auch schon untersucht worden, aber ohne Ergebnis.

    Welche Untersuchungen sollte man denn unbedingt machen, um alle Fehlfunktionen an der Schilddrüse 100%ig herauszufinden?

    Danke!
     
  11. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallöchen;

    in fast allen Krankenhäusern gibt es für die Schilddrüse eine Abteilung. Es gibt mehrere Werte, z. B. einen speziellen Wert der wohl normalerweise nicht einfach so mitgemacht wird, zur Erkennung von Autoimmunerkrankungen. Weiss aber im Augenblick nicht so genau wie die alle heissen. Drum ging ich zu einem Spezialisten. Diese üblichen Untersuchungen beim Hausarzt decken lange nicht alle Schilddrüsen-Werte ab. Bei einer so völlig unerklärlichen Gewichtszunahme ist der Verdacht auf eine Erkrankung der Schilddrüse eigentlich am naheliegensten.

    Gruss und viel Glück
     
  12. Gisi

    Gisi grün-weiß

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    253
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Engel,
    wenn es die Schilddrüse nicht sein sollte, könnten vielleicht unentdeckte Blutzuckerspitzen nach dem Essen für das Zunehmen verantwortlich sein. Ich bin natürlich kein Mediziner und kann nur Überlegungen anstellen....

    Du schriebst doch kürzlich, dass Du grenzwertige Nüchternwerte hast, oder? Vielleicht hast Du eine sogenannte Prädiabetes, die sich eben nur durch postprandiale (nach der Mahlzeit auftretende) kurzfristige Blutzuckerspitzen bemerkbar macht?

    Wenn man z.B. mit Weißmehl gebackene Brötchen mit Marmelade und dazu noch Fruchtsaft fühstückt, treibt das den Blutzucker bei entsprechend veranlagten Menschen heftig in die Höhe. Als Folge wird entsprechend viel Insulin gebildet, um den Blutzucker umzuwandeln. Leider bewirkt Insulin gleichzeitig, dass Körperfett gebildet und nicht abgebaut wird. Je mehr Körperfett (vor allem am Bauch) gebildet wird, desto größer ist die Gefahr, dass aus einem Prädiabetiker im Laufe der Jahre ein manifester Diabetiker Typ 2 wird. Man kann diese Entwicklung mit Bewegung und Diät herauszögern.

    Gibt es in deiner Familie Typ 2 Diabetiker? Die Veranlagung dazu ist erblich.
    Vielleicht solltest du einfach ein-, zweimal etwa eine Stunde (möglichst nicht später) nach dem Frühstück bei einer Apotheke einen Blutzuckertest machen. Wenn die Werte dann unauffällig sind, kann man sicherlich eine Prädiabetes als Ursache für die merkwürdige Gewichtszunahme ausschließen...
     
  13. engel

    engel Guest

    Danke

    Hallo gisi

    werde das mir ausdrucken und mit zu meinem hausdok nehmen
    mein Vater hat schon seit seiner Kindheit zucker

    gruß engel