1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zum Arzt oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von SonjaW, 7. Oktober 2006.

  1. SonjaW

    SonjaW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen

    Ich nehme seit Monaten Humira und bis vor kurzem wirkte es recht gut. Schwachpunkt ist immer die rechte Hand, dort ist es bereits und auch unter Humira zu Deformationen gekommen. Nun schmerzen beide Handgelenke massiv, und es sind Verformungen erkennbar, die rechte Hand sieht auch schrecklich aus.Auch Knie und Achillessehnen schmerzen. Meine Frage: habt Ihr das auch ab und zu unter Tnf Alpha-blockern? Ist das normal? Erhöht Ihr Corti und Schmerzmittel in Eigenregie oder besprecht Ihr immer alles mit dem Arzt? Ich frage mich immer, ob es sich lohnt, deswegen wieder zum Arzt zu gehen. Corti erhöhen kann ich selber (momentan 7.5mg, nie mehr als 15 mg). Ich habe immer etwas Hemmungen, einen Termin abzumachen, wenn es gar nicht unbedingt nötig ist.

    Viele Grüsse,

    Sonja
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Sonja,

    da ich sozusagen Frischling bin, kann ich dir nix raten. Ich habe alle drei Monate einen Termin beim Rheumadoc, was glaube ich daran liegt, dass ich an einer Studie für frühe cP teilnehme, die über zwei Jahre dauert. Ich bin ganz froh drum, schließlich sollte man direkt handeln - Medis anpassen -, wenn sich der Zustand ändert ...

    Ich würde an deiner Stelle einfach am Montagmorgen beim Rheumadoc anrufen und nachfragen. Bei meinem gibt es so eine Art Patientensprechstunde, die man für solche Nachfragen nutzen kann.

    Alles Gute und schööönen Tag!
    Rosarot
     
  3. athena

    athena Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der nähe von mönchengladbach
    hallo sonja,
    du kannst doch nicht deine dosis alleine erhöhen,spreche mit deinem haus-
    arzt,der steht doch in verbindung zu deinem rh.doc.der kann dir auf die schnelle helfen.
    lg athena
     
  4. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo Sonja,


    Mein Körper reagiert enorm auf Wetterumschwünge, früher war es nur im Winter, mittlerweile ist das bei mir das ganze Jahr über der Fall.
    Früher war es nur bei fallenden Temperaturen, heute auch bei sprunghaft steigenden Temperaturen.

    Ich spritze Enbrel und nehme Arava und trotzdem geht es mir von Herbst an bis Mai sehr viel schlechter. Die Einschränkungen nehmen rapide zu, alles wird sehr viel schwerer und kräftezehrender. Häufig sind auch vermehrt geschwollene Gelenk zu sehen.

    Bei mir ist es also "normal" und ich gehe dafür nicht zum Arzt. Da ich berentet bin, passe ich mein Leben an die körperlichen Möglichkeiten an, muß viel ruhen, dann regelt sich einiges.

    Erziele ich damit keine Besserung, gehe ich natürlich zum Hausarzt, da ich beim Rheumatologen nicht so schnell einen Termin bekomme.


    Ich nehme kein Cortison, aber Schmerzmittel. Zwischen Mai und September brauche ich im Normalfall nur alle paar Tage eine Schmerztablette. Aber jetzt bin ich bei Mobec bei der Tageshöchstdosis.

    In Deinem Fall ist es wichtig die Blutwerte zu bestimmen, um zu schauen, ob Du im Schub bist oder ob es andere Gründe gibt.


    Ob es nötig ist, weißt Du ja derzeit nicht ;)

    Und die Hemmung solltst Du versuchen abzulegen.

    LG
    Sabinerin
     
  5. MPaul

    MPaul Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburg
    Zack, zack zum Doc!

    Ich habe immer mal gelesen, dass bei einigen Patienten die Wirkung von Humira & Co. nach einiger Zeit nachgelassen hat.

    Ich finde, Du solltest unbedingt zum Doc gehen und das Thema ausführlich ausdiskutieren. Vielleicht kannst Du ja auf Remicade oder Enbrel umgesetzt werden und es geht Dir besser dabei.

    Und wenn Du Hemmungen hast zum Doc zu gehen, dann denk' mal darüber nach, ob Du Dich dort richtig aufgehoben fühlst oder woran es liegt?

    Toi, toi und tschüss ... MPaul:cool:
     
  6. SonjaW

    SonjaW Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Danke Euch allen! Werde mich bald beim Arzt melden, macht ja nix, wenn nicht unbedingt nötig. Lieber einmal zuviel als zuwenig. Die Hemmungen habe ich nicht wegen dem Arzt, sondern wegen mir. Ich will wie nicht zur Last fallen. Wenn ich das so lese, merke ich, wie doof das ist...
    Aus diesem Grund bin ich einmal mehr froh um dieses Forum, man sieht die Dinge aus einem anderen Blickwinkel.

    Schönen Sonntag!

    Sonja