Zufriedenheit mit Mtx / Mtx eigenmächtig weglassen

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Doegi, 15. Oktober 2012.

  1. medi

    medi Tagträumerin

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    347
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    NRW in der Nähe von Wuppertal
    Hallo Doegi,

    ich nehme nur 7,5mg, als Begleitmedi zu Remicade. Da es mir am nächsten Tag meist erst mal nicht gut geht (Sehr müde und leichter Brummschädel), habe ich den Freitag als Einnahmetag für mich ausgewählt, da ich Samstags dann ausschlafen und es ruhig angehen lassen kann. Leider muss ich in letzter Zeit öfter Samstags arbeiten und dafür fit sein. Ich gestehe, dass ich deswegen die Einnahme schon manchmal habe ausfallen lassen...[​IMG]... Das hat aber keine spürbaren negativen Auswirkungen gehabt.

    Liebe Grüße
    Medi
     
  2. Clödi

    Clödi Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    3.908
    Zustimmungen:
    1.510
    Hallo Doegi,

    ich nehme 5mg MTX als Tablette in Kombination mit Quensyl.

    Ich hatte schon häufiger Phasen, in denen ich das MTX nur jede zweite Woche genommen habe. Und der Grund ist mir hier schon fast peinlich, aber ich bin ehrlich: Ich habe seit MTX ständig vermehrten Haarausfall. Nicht so, dass kahle Stellen da wären. Aber die Haare werden merklich dünner und sehen strohig und fahl aus.
    Das belastet mich manchmal genauso wie die Schmerzen.
    Melden sich die Schmerzen dann wieder stärker, nehme ich MTX wieder schön brav und regelmäßig.

    Mit meiner Ärztin bespreche ich das nicht mehr, da sie 1. nicht glaubt, dass bei 5mg MTX mehr Haare ausfallen als vorher und 2. sie noch weniger Haare hat als ich und mein "Problem" daher eh nicht ernst nimmt.

    Lg Clödi.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden