1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zuchinirezepte

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Julia123, 7. August 2014.

  1. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    ich habe dieses Jahr irrsinnig viele Zuchinis im Garten, aber langsam gehen mir die Rezeptideen aus.
    Um neue Rezepte und Anregungen waere ich sehr dankbar!

    Liebe Gruesse

    Julia123
     
  2. Louki

    Louki Fibro

    Registriert seit:
    26. Dezember 2013
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sa.- Anhalt
    Mir ist heute nahe gelegt worden, unbedingt Zucchinikuchen zu backen.
    Hast du das schon gemacht?

    (Der Chefkoch hat da etliche Rezepte, die lecker klingen.)

    Auch kenne ich Zucchini zubereitet nach dem Rezept von Schnellgurken.
     
  3. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    ich hatte vor ein paar tagen zucchinilasagne, oberlecker :)

    überbackene zucchini mit verschiedenen füllungen

    zucchinispaghetti

    viell hilft chefkoch auch wenn man zucchini eingibt :)
     
  4. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Ich mache gerne eine

    Zucchini-Hackfleischpfanne

    Für 3 - 4 Personen:

    500 g gemischtes Hackfleisch
    2 mittelgroße Zucchini
    5 - 6 Tomaten
    1 große rote Paprika
    2 große Zwiebeln
    Salz und Pfeffer
    Öl zum Anbraten

    Die Zucchini und Tomaten in dünne Scheiben schneiden, die Paprika in Streifen oder Würfel. Die Zwiebel klein hacken.

    Die Zwiebeln in einer Pfanne mit möglichst hohem Rand in Öl glasig werden lassen, dann das Hackfleisch dazu geben und anbraten. Schließlich das Gemüse dazu geben, alles gut vermischen und einen Deckel draufgeben. Bei mittlerer Hitze so lange köcheln lassen, bis das Gemüse gut Flüssigkeit abgegeben hat und schon leicht weich geworden ist (10 - 15 Minuten). Dann den Deckel runternehmen und alles weiter kochen lassen, bis die Flüssigkeit weitgehend verdunstet und das Gemüse weich ist (nochmal ca. 10 - 15 Minuten). Anschließend nach Geschmack salzen und pfeffern.

    Dazu weißen Reis servieren (ein knuspriges Brot geht auch ... oder Kartoffeln ...).

    Schmeckt uns immer wieder sehr gut.
     
  5. Gertrud

    Gertrud Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2010
    Beiträge:
    1.233
    Zustimmungen:
    16
    Ich würde die Zucchini grob mit Möhren zusammen (dann kleben sie nicht so aneinander) raspeln - und dann einfrieren, flach in einem Gefrierbeutel. Dann kannst du bei Bedarf immer ein Stück abbrechen und hast einen prima Grundstock für Suppen, Soßen und Gemüsepfannen.
     
  6. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.836
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    zucchini haben wir derzeit auch reichlich...und auch anderes gemüse....

    und ich mach gern bruschetta mit meinen tomaten und da kam mir letztens die idee da auch zucchini mit dran zu schnibbeln...das dann schön mit durch ziehen lassen....also ich und meine männer...ja genau männer:D waren alle total begeistert...ansonsten misch ich es auch unter gulasch oder wie gestern sogar an chili con carne:D
    auch hab ich es schon zusammen mit einlegegurken süß-sauer eingekocht...
     
    #6 8. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 8. August 2014
  7. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    - halbierte Zucchini, gefüllt mit Schafskäse und Walnüsse

    - Zucchini-Möhren-Bratlinge

    - Schafskäse/Joghurt-Dip mit geraspelten Zucchini, getrockneten Tomaten, Chili

    - Zucchini blanchieren, einfrieren

    - Zucchini halbieren, mit Öl bestreichen und auf dem Backblech garen

    - Nudelsalat mit getrockneten Tomaten, Zucchini, Rucola, Pinienkernen und Honig-Senf-Dressing

    - Gnocchi, Zucchini, Rucola, Parmesan, Kapern...kann gekocht werden, schmeckt aber auch als Salat


    Und wenn Du zuviele Zucchini hast....ich nehme gerne welche ab :p ;) :) mmhhh......
     
  8. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Am Sonntag ausprobiert und es schmeckte lecker!

    Aubenrginen-Mozzarella-Auflauf


    Auberginen waschen, putzen und längs in 4 Scheiben schneiden.

    Aubergienenscheiben in reiclich Salzwasser ca.30Minuten einweichen.

    Zwiebeln schälen, und fein würfeln, 1EL Olivenöl erhitzen, Zeiebeln darin andünsten.
    Stückige Tomaten zugeben, und alles 10 Minuten köcheln lassen.
    Soße mit Salz, Zucker und Chilipulver würzen.

    Kichererbsen abbrausen, etwas salzen und dazu geben.
    Mozzarella in Scheiben dazugeben, Basilikum dazu geben,
    Auberginen von beiden Seiten, kurz anbraten, alle andere Zutaten dazugeben.

    Etwas Tomatensoße in eine gefettete Auflaufform streichen, Auberginen mit Tomatensoße , Kichererbsen, Basilikum, Gewürze, Mozarella, im vorheitzten Backofen 200 Grad Umluft, ca 25Minuten backen.

    Zutaten für 4 Personen

    4Auberginen
    2 Dosen stückige Tomaten
    2 Dosen Kichererbsen
    2-3 Kugel Mozarella
    1 Bund Basilikum
    Salz, 2 Zwiebeln, 7EL Olivenöl, etwas Zucker, Chilipulver ,Pfeffer

    Pro Person ca, 735 kcal,


    Dazu knusbriges Bagutte, Brot oder Langkornreis!


    Guten Apetitt!
     
  9. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    @ Johanna Nielsen: Dein Rezept ist ja nun ein Auberginen-Rezept und keins mit Zucchini. :D
    Aber vermutlich funktioniert das mit Zucchini genauso gut.
     
  10. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Sorry, habe es umgewandelt das vergass ich leider zu erwähnen , war mein Fehler bitte um Entschuldigung!


    Gruß aus HH von Johanna-Beate!
     
  11. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    meine Schwiegermutter machte
    gestern zucchini Gemüse.
    einfach nur in wenig brühe
    gekocht. und ganz leicht
    angedickt. und nur mit
    ganz frischen Kräutern
    aus dem Garten gewürzt.
    mit frischem Oregano und
    frischem dill.

    lecker.
     
  12. Snoopiefrau

    Snoopiefrau Bodos Fraule

    Registriert seit:
    8. Februar 2006
    Beiträge:
    1.711
    Zustimmungen:
    99
    Ort:
    Schupfnudelschwabenstadt Augsburg
    Schummel-Bolognese

    gewürfelte Zwiebel, gepresster Knoblauch, geraspelte Zucchini, Tomaten/Tetra oder Dose, etwas Tomatenmark, it. Kräuter, Salz, Pfeffer, Chili. Parmesan.

    Meist mache ich Sojaschnetzel, machnmal mische ich Hack und Soja, das ist aber Geschmacksache. Dazu Spaghetti.

    Davon koche ich eine große Portion, dann gibt es tags darauf die Füllung für eine Lasagne.

    Gruß
    Snoopiefrau
     
  13. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    - gratinierte zucchini röllchen

    - zucchini- kapern risotto (vegan)

    - kalte mandelsuppe ( u.a. mit zucchini--vegan)

    - sommer quieche ( zucchinifüllung)

    - zucchini-fenchel antipasti

    rezepte bei bedarf habe da nur ne pdf datei von
     
  14. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.206
    Zustimmungen:
    88
    Ort:
    württemberg
    Wir essen gerne Zucchini-Creme-Suppe. Dazu erhitze ich etwas Öl in einem Topf, gebe kleingeschnittene Zucchinistückchen hinein, lasse sie etwas anbräunen, dann gebe ich wenig Wasser dazu. Mit geschlossenem Deckel kochen lassen. Wenn sie weich sind (geht schnell), dann püriere ich sie mit dem Pürrierstab, je nach Konsistenz kommt noch etwas Wasser dazu oder nicht, salzen, pfeffern, zum Schluss Sahne/Kochsahne dazu, kurz aufkochen, fertig.

    Zucchini in Scheiben schneiden, etwas Zwiebel/Lauchzwiebel würfeln, Öl in der Pfanne erhitzen, zuerst die Zwiebelstückchen etwas anbräunen, dann die Zucchinis dazu tun, schön rühren, damit nichts anbrennt, braun sollen sie aber schon werden;-) Zum Schluss würze ich mit Salz und grobem Pfeffer aus der Mühle, frischen Zitronensaft darunter rühren. Das kann man warm essen oder auch lau oder später kalt.

    Liebe Grüsse,
    Ruth
     
  15. dorothe

    dorothe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Zucchinitaler


    ich mache einen Pfannkuchenteig und raspel die rohen Zucchini grob rein ,
    dann gebe ich Taler ungefähr so groß wie Kartoffelpuffer in die Pfanne
    und brate sie aus .........................

    Sehr lecker , auch kalt schmecken sie gut .....

    die Doro [​IMG][/URL][dreamies ]

     
    #15 9. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2014
  16. dorothe

    dorothe Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2011
    Beiträge:
    1.052
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    mal hochschubs ....................