1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

zrkumskripte Sklerodermie bei Kindern

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Cic, 6. Juni 2016.

  1. Cic

    Cic Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo:)

    ich habe eine Tochter, 7 Jahre alt. Sie hat zirkumskripte Sklerodermie. Hautarzt möchte Landadel (MTX) 10 mg pro Woche einsetzen. Hat jemand Erfahrungen mit der Krankheit im dem Alter? Welche Nebenwirkungen treten auf? Hilf es? Kann man die Krankheit stoppen?
     
    #1 6. Juni 2016
    Zuletzt bearbeitet: 6. Juni 2016
  2. Tinchen1978

    Tinchen1978 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    130
    Ort:
    BW
    Hallo Cic,

    Willkommen hier. Meine Kinder haben andere rheumatische Krankheiten, sind auch schon etwas älter, aber werden beide auch mit MTX behandelt. Und bei beiden hat es geholfen. Sie mussten beide mal pausieren mit dem MTX, weil die Leberwerte erhöht waren. Dann wurde pausiert, wieder mit niedrigerer Dosierung angefangen und unter Kontrolle wieder erhöht. Ab und an hat die Jüngere nun etwas Schwindel morgens nach der Spritze. Die Ältere klagte mal über Übelkeit. Worauf wir es mit Nux Vomica versucht haben und das half. Sonst vertrugen sie es aber gut.
    Anfangs hatte ich Angst, was alles kommen könnte, bei der zweiten Tochter war ich dann bei Beginn der Behandlung schon ruhiger und nun hab ich mehr Angst vor dem Absetzen, weil die Ältere nun reduzierten soll :o;).
    Alles Gute für deine Tochter!

    LG Tinchen