1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zinkorotat bei Haarausfall, hat jemand Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Naturheilkunde und Komplementärmedizin / Alternati" wurde erstellt von Becky75, 12. Juli 2014.

  1. Becky75

    Becky75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Hallo, jetzt hat es mich doch erwischt mit dem Haarausfall unter Arava. die ganze Zeit ging es gut und von jetzt auf nacher vielen sie büschelweise aus. will sie gar nicht mehr kämmen,waschen :mad:
    Schüsslersalze helfen mir nicht mehr. Schade
    Rheuma-Doc hat am Freitag gemeint, 3 Wochen pausieren und dann mit 10mg Arava weiter versuchen. Er hat auch gemeint, ich soll mal "zinkorotat" vesuchen. Hat da jemand Erfahrung von euch?

    Es ist ein kreuz mit den Nebenwirkungen!

    Bei mir geht es immer an die Haare. Verrückt!

    Schöne Grüße
    Becky
     
  2. Hi Becky
    Mein Mann hatte auch Haarausfall durch Medikamente. Bei ihm war es allerdings Omep.
    Zinkorotat hat ihm geholfen, allerdings sollte erst einmal ein Blutbild gemacht werden.
    Sollte dein Arzt schon einen Mangel an Zink festgestellt haben, steht der Einnahme von Zinkorotat sicher nichts im Wege.
    LG Sylke
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Hallo Becky,
    mir scheint, die Hausärzte tippen schnell auf Zinkmangel. Ob es aber ein reiner Zinkmangel ist, müsste untersucht werden. Es könnten ja auch andere Mineralstoffe fehlen. Du kannst es natürlich mal ein paar Monate lang versuchen. Es dauert 2 Monate, bis sie wieder nachwachsen.

    Mir sind die Haare vom MTX ausgefallen. Meine Hautärztin hat mir Biotin und ein anderes Präparat mit Mineralien und Spurenelementen empfohlen. Die Haare fallen nicht mehr aus, sind aber auch nicht mehr nachgewachsen. Das werden sie wohl auch nicht, solange ich MTX nehme.
     
  4. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Becky,

    da kann ich ein Lied von singen. Bei mir geht auch immer alles auf die Haare.
    Gehst du zum Arzt, dann kommt entweder Zink oder Biotin als Wunderwaffe.
    Du müsst wissen, dass Zink ein Gegenspieler von Eisen ist. Nimmst du einige Zeit hochdosiert Zink ein, kann auf der anderen Seite ein Eisenmangel entstehen. Und was macht der??? Richtig: Haarausfall!

    Ich nehme inzwischen ein Präparat, da ist alles drin, was für die Haare wichtig ist. Also nehme ich Eisen und Zink zur selben Zeit ein (was man eigentlich nicht soll), aber so entsteht wenigstens kein Ungleichgewicht. Und so bekommen die Haare auch Biotin, B-Vitamine, Aminosäuren und und und. Ob es hilft kann ich erst in einigen Wochen sagen. Bin gerade in der zweiten Monatspackung und bei Haaren dauert ja immer jede Behandlung mindestens 3 Monate. Wenn du möchtest, schreib ich dir per PN wie es heißt. Oder darf man das hier nennen?

    Ich denke morgen beim Kämmen an dich;).

    Lg Clödi.
     
  5. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Becky,

    mir geht es gerade genauso. Nehme Mtx jetzt seit Februar und nun rieseln seit
    4-6 Wochen meine Haare. Bin auch schon verzweifelt...
    Habe mit der Einnahme von Mtx auch gleich mit der Einnahme von Zink und
    Biotin begonnen, aber irgendwie lässt sich dieser Haarausfall wohl nicht verhindern.:(
    Gerade vorne werden die Haare immer dünner...
    Anfang Juli war ich bei meiner Rheumatologin, die meinte, wenn es nicht besser wird, soll ich Leflunomid nehmen, aber so wie ich hier lese, haben davon auch viele Haarausfall.
    Bei mir wurde nun das Mtx auf 10mg reduziert wegen dem Haarausfall, mal sehen,
    ob das hilft...
    Alles Gute!

    Lg Ellen
     
  6. Becky75

    Becky75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2012
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heidelberg
    Danke für deine Antwort. Es wäre super wenn du mir es nennen könntest was du einnimmst. Das hört sich auf jeden Fall gut an.
     
  7. Ellen1

    Ellen1 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2014
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Clödi,

    kannst du mir auch verraten, wie dieses Präperat heißt?
    Bitte...

    Lg Ellen