1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zeitlicher Einnahmeabstand zwischen wöchentlicher Spritze MTX und danach Folsan

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von grandiola, 18. Dezember 2013.

  1. grandiola

    grandiola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Wer nimmt das der wöchentlichen MTX-Spritze folgende Folsan mit 48 Stunden Abstand ein? Welche Erfahrungen habt Ihr damit?
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo,
    ich nehme 48 Stunden nach MTX Folsaeure ein und fahre damit recht gut. Nebenwirkungen vom MTX verspuere ich kaum und durch den grossen zeitlichen Abstand habe ich auch keine Wirkungseinbussen - glaube ich zumindest .....

    LG

    Julia123
     
  3. grandiola

    grandiola Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    MTX und Folsan - Zeitabstand

    Hallo Julia,

    vielen Dank für Deine Antwort! Das ist für mich eine Bestätigung, daß ich es richtig mache.
    Ich nehme seit ca. 8 Jahren MTX 15, Spritze 1 x wöchentlich. Lt. Rheumatologe sollte ich Folsan 24 Stunden
    nach der Spritze nehmen. Ging ganz gut, hin und wieder ein Schub, den ich mit etwas erhöhter Dosis
    Prednisolon (normal 5 mg täglich) gut in den Griff bekam.
    Seit ca. 12 Wochen bekam ich jedoch öfter Schübe, und ich habe - wie schon vor mind. einem Jahr,
    gefragt, ob ich das Folsan nicht nach 48 Stunden nehmen könne. Ich hatte den Bericht in Rheuma-online
    von Prof. Langer gelesen. Mein Arzt meinte "nein!!"
    Jetzt habe ich vor ca. 4 Wochen auf eigene Faust die Folsangabe 48 Stdn. nach der Spritze genommen, und
    siehe da, kein einziger Schub bisher!
    Ich hoffe, das bleibt so. Die Erklärung des Prof. Langer war für mich plausibel.

    Viele Grüße!
    grandiola
     
  4. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hast du einen Link zu dem Bericht?
    Würde mich interessieren, da ich auch unter MTX Schübe bekomme, aber das Cortison nicht mehr nehmen möchte, mir geht´s schlecht davon.
     
  5. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
  6. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ grandiola:
    Ich nehme/spritze seit 2 Jahren MTX mit Folsäure nach 48 Stunden. Meine Rheumatologin sagt zwar 24 Stunden, aber 48 Std. ist laut Prof. Langer besser, was aber wohl noch nicht zu allen Ärzten durchgedrungen ist. Wenn ich MTX mal abends spritze statt morgens, reduziert sich die Stundenzahl, nach der ich Folsäure nehme. Ich nehme das nicht so ganz genau. Als Nebenwirkung hab ich nur Haarausfall, den ich mit Biotin und Spurenelementen abfange.
    Eine Zeitlang hat MTX schon gereicht, aber dann kamen wieder Schübe. Die Rheumatologin wollte die Dosis wegen des Haarausfalls nicht erhöhen, so bekam ich ein Biologikum dazu, mit dem ich das Cortison ausschleichen konnte.
    Ich glaube nicht, dass die Einnahme von Folsäure mit Schüben zu tun hat, sondern mit den Nebenwirkungen des MTX, weil das MTX dem Körper die Folsäure wegnimmt, so muss es wieder zugeführt werden. Meine Schübe hatte und habe ich trotz allem.
     
  7. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Danke für den Link, das ist interessant.
    Ich nehme jetzt zusätzlich die Woche über Folsäure, da ich evtl. ein Defezit habe:rolleyes:
     
  8. Sandra1980

    Sandra1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Folsäure

    Hmmm also ich muss 5 mg Folsäure 24 Stunden vor der MTX Spritze nehmen "kopfkratz". .. Hab meinen Hausarzt mal gefragt warum ( Internist) und er meinte weil sich das Folsan dann irgendwie um irgendwelche Teile im Rückenmark legt, damit der Bereich nicht vom MTX angegriffen wird ???! dazu sagt jeder was anderes ... Hmmmm ... Was soll ich jetzt glauben?!?
     
    #8 20. Dezember 2013
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2013
  9. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    @ Sandra:
    Vielleicht ist das bei dir vorbeugend gedacht, so dass die Menge, die dir das MTX entzieht, schon vorher doppelt da und du dann deshalb keinen Mangel hast. :confused:
     
  10. Sandra1980

    Sandra1980 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Oktober 2013
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    @nachtigall

    Danke für den Tip... Soweit hab ich noch gar nicht gedacht... Ich muss seit 10 Jahren sowieso täglich Folsäure und b Vitamine aufgrund eines gen defektes nehmen ... das könnte echt daran liegen... Werde den Arzt nochmal darauf ansprechen ...
     
  11. Bollo

    Bollo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ritterhude
    Vielleicht 2 mal Folsäure

    Huhu Ihr Lieben!

    Mir kommt gerade so der Gedanke:
    Was wäre eigentlich bei der Unsicherheit "24 oder 48 Stunden Folsäure nach MTX" so schlimm daran, wenn man es vorsorglich nach 24 Stunden und dann nochmals nach 48 Stunden nimmt?
    Wenn die Wirkung dann nach 24 Stunden verpufft, hat man doch ein sicheres Polster, oder?
    So teuer ist das Medikament doch auch nicht und dann wäre man auf der sicheren Seite :rolleyes:

    Liebe Grüsse von Claudia
     
  12. Mitchel

    Mitchel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2010
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Koblenz
    Huhu,
    wenn ich das Folsan 24 Stunden nach der MTX Spritze nehme bekomme ich schlimme Durchfälle.
    Nehme es seit Monaten 36-48 Stunden nach der Spritze und ich hab keinerlei Beschwerden mehr was den Durchfall angeht.Bin Montags fit und kann gut zur Arbeit.
    LG