1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zeitlicher Abstand von Orencia und MTX

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Katy, 15. August 2015.

  1. Katy

    Katy Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets
    Hallo zusammen,
    ich bekomme seit Donnerstag Orencia. Leider habe ich meinen Arzt vergessen zu fragen, ob ein bestimmter Zeitabstand zur MTX Spritze eingehalten werden muss oder ob das egal ist. Kann mir da einer von euch weiterhelfen? Lieben Dank im voraus.
    Katy
     
  2. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Hallo Katy,

    es braucht keinen zeitlichen Abstand; ich persönlich würde aber zur besseren Kontrolle (damit Du z. B. im Fall von unerwarteten Symptomen weißt, zu welchem Medikament es zeitlich gehören könnte) einen anderen Tag für MTX wählen als für Orencia.

    Viel Glück und Erfolg damit :)
    Grüße, Frau Meier
     
  3. Katy

    Katy Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets
    Hallo Frau Meier
    Danke für deine schnelle Antwort. Dann kann ich also bei meinem gewohnten Spritzentag (heute) bleiben.
    LG Katy
     
  4. Frau Meier

    Frau Meier Guest

    Katy,

    so ist es ;):top:
     
  5. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Katy,

    MTX spritze ich montags und das Orencia alle zehn Tage. Sollte der 10. Tag ein Montag sein, spritze ich das Orencia schon sonntags. :)
     
  6. hada1712

    hada1712 Kevin-Schantalle-Mama

    Registriert seit:
    3. Juni 2011
    Beiträge:
    1.064
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo Reisemaus,

    den Abstand von Orencia um einen Tag zu verringern ist keine gute Idee.

    lies bitte nochmal den Beipackzettel genau durch. Den verordneten Arzt fragen ist auch besser.

    LG, Hannelore :)
     
  7. Frau Meier

    Frau Meier Guest


    Verordnenden Arzt fragen ist sicher richtig; ein Problem sehe ich persönlich in Anbetracht der "normalen" (also zugelassenen und im Beipackzettel fixierten) Spritzabstände von nur 7 Tagen allerdings in der Reduktion von 10 auf 9 Tage nicht ;)
     
  8. Katy

    Katy Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets
    Hallo zusammen
    ich hatte mich auch schon gerade über die 10 Tage gewundert und geglaubt, ich habe den Doc falsch verstanden. Ich soll jedenfalls jede Woche spritzen.
    Oder wirkt das Orencia so prima das man irgendwann die Spritzenabstände vergrößern kann?
    Das wäre super. Ich möchte nämlich endlich von dem hohen Cortison runter bevor ich mich in ein Walross verwandel.
     
  9. Reisemaus

    Reisemaus Reisemaus

    Registriert seit:
    29. August 2007
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Katy,
    habe das Orencia zunächst wöchentlich gespritzt. Dann waren die Blutwerte optimal und der Rheuma Doc empfahl 14 tägig; bei einer Laborkontrolle waren wieder einige Werte suboptimal und ich habe mich auf alle 10 Tage eingependelt. Alle Werte sind aktuell im grünen Bereich und subjektiv fühle ich mich gut eingestellt. :)
     
  10. Katy

    Katy Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2012
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW, Kleinstadt am Rande des Ruhrgebiets
    Hallo Reisemaus,
    das hört sich super an und lässt mich hoffen, endlich aus dem Dauerschub raus zu kommen.
    Gute Woche wünscht Katy