1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zahnop unter MTX

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Tillly, 27. Januar 2016.

  1. Tillly

    Tillly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe mal eine Frage... Ich nehme seit Oktober wieder MTX zwischen durch hatte ich es ein Jahr abgesetzt. Jetzt habe ich seit ungefähr neun Monaten Zahnschmerzen. Der Zahnarzt hatte vor besagten neun Monaten ein Röntgenbild gemacht und gesagt, dass die unteren Weisheitszähne quer liegen. Und diese operiert werden müssten, aber von einem Kieferchirurgen. Vorgestern waren die Zahnschmerzen dann ganz schlimm, sodass wir heute zu einer Kieferchirurgin sind. Diese sagte, dass sich z.B. Unter anderem die Zahnwurzel der Zähne ablösen könnten, gegen die die Weisheitszähne drücken... Jedoch würde sie eine OP, sprich Kiefer aufschneiden und Zähne raus kritisch sehen, da es ja eine erhöhte Wahrscheinlichkeit für Wundheilungsstörungen geben könnten.

    Hatte jemand von Euch schon mal eine Zahnop unter MTX bzw. irgendeine OP? Kann man mit dem MTX pausieren? Oder würdet ihr wie meine Mutter eine OP nur dann in Betracht ziehen, wenn die Schmerzen ganz schlimm werden, um das mögliche Infektionensrisiko erst dann in Kauf zu nehmen?
     
  2. Heike68

    Heike68 Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    1.501
    Zustimmungen:
    235
    Ort:
    Rheinland
  3. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo tilly,

    Ich hatte das schon öfters, ich habe dann natürlich nicht am selben Tag gespritzt gehabt.
    Ich hatte eine Zahn-Op auch unter TNF-Blocker + MTX + Cortison.
    Habe mir dann vorsichtshalber für ein paar Tage Antibiotika geben lassen.

    gruß meerli
     
  4. Tillly

    Tillly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ok. Vielen Dank schon mal. Habe in knapp 2 Wochen einen Termin bei der Rheumatologin;)
     
  5. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Tilly!
    Ich mußte das MTX bei meiner Gallen-Op nicht absetzen, anderst sieht es mit Biologicas aus.
     
  6. Hexken

    Hexken hexhex...

    Registriert seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Erst letztes Jahr hatte ich eine Zahn OP.

    Ich brauchte mit dem MTX nicht pausieren, ich habe vorsorglich ca. 10 Tage Antibiotikum bekommen. Zwei Tage vor der OP und den Rest nach der OP.

    Es gab keinerlei Schwierigkeiten was die Wundheilung angeht. Alles ist gut verlaufen, genauso wie bei einem gesunden Patienten, meinte der Zahnarzt.

    Liebe Grüße

    Das Hexken
     
  7. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Also, ich hatte vorletztes Jahr eine Zahnop und habe es versäumt, meiner Zahnärztin zu berichten, das ich MTX nehme, ich dachte, es sei nicht wichtig.
    Das Ergebnis:
    Die Wunde schloss sich nicht
    Die Folge:
    2 Wochen lang, jeden Tag in die Zahnarztpraxis und ich musste mit den altbekannten Streifen behandelt werden, bis sich das Loch einigermaßen schloss:eek::mad:

    Resutat: Wundheilungsstörung, die Zahnärztin sagte mir, hätte ich das erwähnt, das ich MTX nehme, dann hätte sie mir gleich AB aufgeschrieben.

    Gegen Zahnschmerzen muss man aber was unternehmen, denn die Entzündung geht ins Blut und ist somit Contraproduktiv für die Gesundheit des Körpers.
     
  8. Tiangara

    Tiangara PMR seit 08/2008

    Registriert seit:
    10. Februar 2011
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Heilbronn
    Mir wurde unter 20 mg MTX und 17,5 mg Prednisolon ein Zahnimplantat gesetzt. Mein Zahnarzt versicherte mir, er hätte schon mehrere solcher Fälle behandelt, und noch nie sei irgendwas vorgekommen. Also vertraute ich ihm und setzte die Einnahme normal fort. Allerdings nahm ich nach der OP für 5 Tage ein Antibiotikum ein. Alles heilte anstandslos, es gab keine Komplikationen.
     
  9. Ni.Ka

    Ni.Ka Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2009
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Mir fällt ein, das ich vor einigen Jahren auch unter MTX in einer Uniklinik einen Zahn gezogen bekommen habe, die hatten gleich im Vorfeld AB gegeben und gemeint, wegen MTX und AB soll ich mich mit dem Rheumadoc absprechen.
    Alles gut, nix passiert, keine Entzündung, nichts
     
  10. Tillly

    Tillly Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Absprache mit Doc.

    Ich hatte heute einen Termin bei meiner Ärztin und sie sagte ich solle dann mit dem MTX pausieren. Aktuell habe ich noch einen abklingenden Infekt und sie sagte ich solle es dann in zwei Wochen pausieren und einen OP Termin für in ca. Vier Wochen machen... Dann weiter MTX, naja auf jeden Fall schon mal vielen Dank euch!:vb_redface: