1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zahn-Kiefer-Fraktur..........

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Elke, 9. Juli 2008.

  1. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo ihr lieben,

    hat hier evtl. Humira oder (ehemals Remicade) seine "Finger" im Spiel????


    heute nacht ist direkt noch was dazu gekommen, kaum das ich so ca. 1 std. geschlafen habe, wurde ich von einem wirklich lauten kacken/krachen richtig wach, irgendwie hatte ich kurz zuvor im halbschlaf mitbekommen (meine ich zumindest) das ich am zähneknirchen war, wegen der vermehrten atemnot hab ich meine aufbissschiene nicht an *schitt aber auch* nun, ich saß wirklich hell wach im bett und wusste nun nicht richtig ein zuordnen WAS passiert ist, ok ich habe dann mit der zunge meine zähne abgefahren aber nix gemerkt, dennoch hatte ich ein komisches gefühl im oberkiefer und so ging ich wiede mit der zunge die zähne entlang und sog so etwas an den zähnen und auf einmal schwups, hatte ich eine Krone auf der zunge liegen *super* !!!!

    tja, und ich bin dann nach telefonischer absprache direkt zu meinem zahndoc gefahren, doch der war soooooooooo voll, das seine hilfe mich fragte ob evtl. seine kollegin die krone festkleben dürfte dann ging es auch schneller, ich hatte nix dagegen zumal ich sie ja auch shcon kenne und ne krone mal eben draufkleben ist ja wohl kein akt.
    nun sie schaute sich alles genau an und machte ganz vorsichtig den stumpf sauber, dann schaute sie mich wieder direkt an und meinte nur: hm hm fr. th... fr. th... ich schaute nun mit offenen mund sie an und zuckte mit den schultern, worauf sie nochmals mit einem langen teil an den zahn ging, und ich hörte dabei ein ganz leises, irgenwie innerliches knirschen, die ärztin nahm das teil aus meinem mund, setzte mich auf und meinte:
    fr. Th..... ich will ihnen ja keine angst machen aber ich weiß jetzt warum es so laut geknackt hat, und zwar kann ich mit meiner sonde in dem zahn noch weit oben rein und wenn ich die sonde dann bewege dann bewegt sich der eine teil des zahnes ganz ganz leicht mit

    ich sagte ihr das ich da ein leises innerliches knirschen höre, ob das sein kann? sie: ja das kommt davon

    und zwar haben sie sich eine Zahn-Oberkiefer Fraktur zugezogen, wir röntgen das nun und sollte sich es entzündet haben oder der bruch weit stehen, dann muss Dr. S.... sich das heute noch anschauen und evtl. muss das dann anders versorgt werden................

    nach dem röntgenbild ist es aber gott sei dank NICHT entzündet, somit hat sie mir erstmal die krone drauf geklebt, die hält nun den zahn zusammen und verhindert das auf den kieferbruch druck ausgeübt wird, feste nahrung abbeisen oder so ist verboten!

    sie hofft das jetzt der kiefer so wieder abheilt, kontroll termin hab ich im august, direkt nach seinem urlaub, doch sollte bis dahin irgend etwas sein, soll ich sofort in die zahnklinik gehen, bzw. vorher bei seinem vertreter vorbei gehen sie werden ihn schon mal mit bericht und röntgenbilder versorgen, für den notfall.


    Die Hilfe hat sich nun die Namen, also Remicade und Humira notiert, da ihr da was noch irgendwie in erinnerung ist, der ärztin sagte ich auch das ich diese medis nehme (genommen habe) und dann eh die rheumaproblematik mit kieferbeteiligung, mein Zahndoc wird sich sämtliche info holen die er kriegen kann um mir dann im august rede und antwort zu stehen
    doch vor allem um mir richtig helfen zu können, denn noch immer ist meine Paradontose unbehandelt und die wird auch nicht besser!
    mein zahnfleisch geht sichtbar zurück, das macht mir echt angst.

    nun hoffe ich das alles so bleibt wie es ist, sich mein kiefer nicht entzündet, der knochen nicht erweicht, die zahnfraktur nicht irgendwelche wundwasser bildet sondern sich auch ruhig verhält..........und somit alles in ruhe heilen kann, also der knochen is klar.

    packe mir nun wieder ein kühlkissen drauf, da tut gut und werde schlafen, denn ich bin auch müde wie nur was, ich hab das gefühl ich könnte wieder tagelang durchschlafen.

    ich wünsch euch alles gute und paßt auf euch auf!!!
     
  2. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo, liebe Elke,

    blöd gelaufen, würde ich sagen. Gute Besserung wünsche ich Dir!

    Dazu eine kleine Geschichte von mir: Während einer Vollnarkose wurde mir ein Frontzahn bis zur Wurzel abgebrochen. Ich bekam Monate später einen Stiftzahn. Boah war ich stolz, er sah einfach klasse aus! Dieser war erst wenige Wochen drin, da sprang mir im Übermut unsere Hündin ins Gesicht, mit dem Ergebnis eines gebrochenen Stifts und einer Kieferfraktur *aua*. Wegen des Kieferbruchs, der erst mal verheilen musste, trug ich monatelang eine lose Zahnprothese, die mir angesichts meiner ausgeprägten Parandotose nur weh tat. Bis ich endlich eine Brücke hatte, vergingen 9 Monate. Bis dahin war ich zu Hause "thanloth" (weil ich die Prothese wegen der Schmerzen am Zahnfleisch nur außerhalb trug). Inzwischen ist diese Geschichte längst vergessen, wurde jetzt nur durch Deinen Bericht wieder daran erinnert.

    Nochmals gute Besserung und liebe Grüße
    Angie
     
  3. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    ach Elke

    was mußt du denn schon wieder haben ?
    es reicht doch schon längst, brauchst nicht immer Neues ausprobieren :(,
    wünsch dir, dass es bald und gut abheilt
    und du bald wieder was Gscheites essen kannst ;).
    Alles gute und liebe Grüße ivele :)
     
  4. susannegru

    susannegru Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elke,
    ich hoffe, Du hast den Schock einigermaßen in den Griff gekriegt. Wie kommst Du auf eine Remicade/Humira Ursache? Du schreibst, dass Du ohnehin diese rheumatischen Kiefernprobleme hast.

    Ich hatte Mitte März einen Spontanbruch der Ulna, bin davon nachts um 5.00 aufgewacht, dachte es sei ein schlimmer Rheumaschub. Hatte an den 2 Tagen davor in einem Seminar rumgesessen und nichts Schweres angepackt, also Einwirkung von außen/Überbeanspruchung ausgeschlossen. Ich und meine Ärzte (die das auch kaum glauben konnten) führen den Bruch auf die jahrelangen Entzündungen an dieser Stelle, die Wenigbelastung und Osteoporose(habe aber keine an der Wirbelsäule) zurück. Durch Cortison, MTX, Humira heilte das natürlich nicht so wie bei gesunden Menschen. 2 Wochen lief ich ohne Gips, dann 8 Wochen mit Gips, die Kallusbildung war minimal, der Arm wie abgestorben. Anschließend zur Physiotherapie mit Ultraschall, lymphdrainage, heißer Rolle und jetzt lebt der Arm wieder. Ich bin guter Hoffnung, dass der Bruch geheilt ist. Habe keine Schmerzen bei der Bewegung. Die o.a. Medis habe ich ohne Unterbrechung weitergenommen.
    Ja, liebe Elke, es gibt leider immer wieder "Überraschungen", die wir bewältigen müssen. Durch den ganzen Stress spinnt mein Blutdruck, aber auch das werde ich hoffentlich bald abgearbeitet haben.

    Ich drücke Dir die Daumen (noch gesund!), dass Dein Kiefer schnell heilt. Schreib mal, wieso Du die Biologicals in Verdacht hast. Ich spritze Humira seit Nov. 02. Alles Gute wünscht Dir Susanne
     
  5. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Kiefer+Zähne=Aua

    Hallo Elke,
    du armes Schweinderl! Hört sich ja echt gruselig an.Alles was mit Zähnen zu tun hat, jagd mir, nach einschlägigen Vorgeschichten, mächtig Angst ein. Schüttel:(
    Wünsch dir schnelle und gute Besserung.

    Mit ganz lieben Grüßen
    Mummi
     
  6. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    meine güte elke!!! irgendwann muss aber auch mal gut sein

    by the way
    mir sind 2007 bis heute 10 zähne abgebrochen, davon zwei frontzähne, die abgebrochenen reste müssen gezogen werden. das meiste ist erledigt und nächste woche werden die letzten vier stummel gezogen. meine zahnfleischtaschen (parodontitis) wurden desinfiziert und somit sendet mein immunsystem keine interleukin und tnf@botenstoffe mehr aus.
    bin somit seit dem 30.mai komplett schmerzfrei*toitoitoidreimalaufholzklopp*

    ansonsten drück ich dir heftigst meine daumen und wünsch dir alle kraft der welt zum durchhalten und daß du als sieger aus diesem deinem ganz speziellen krieg hervorgehst

    halt deine ohrn steif elke!!!

    allerherzlichst grummel