1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Zahlt die Krankenkasse bei Euch die Folsäuretabletten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KerstinB., 23. August 2005.

  1. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    Ich war ja gestern bei meiner Internistin und habe mit ihr abgesprochen, dass ich ab Donnerstag mit dem MTX anfangen soll. Ich habe sie dann auch auf die Folsäuretabletten angesprochen, da diese auch in dem Krankenhausschreiben als Medikation angegeben wurden.
    Meine Ärztin meinte, dass ich mir diese Tabletten selber kaufen muss. Ist das bei Euch (die die Folsäuretabletten brauchen) auch der Fall? Wir können uns das vom finanziellen her nämlich garnicht leisten.
    Das gleiche Problem habe ich mit den CalciumD3 Tabletten. Obwohl ich dauerhaft Cortison nehmen soll (derzeit 5 mg) soll ich mir diese Calciumtabletten selber kaufen, was wir finanziell auch nicht können.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  2. Nina

    Nina early bird

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In Südhessens häßlichstem Ort
    Hallo Kerstin,
    Folsäure darf bei gleichzeitiger Mtx-Medikation verordnet werden. Deine Ärztin ist da falsch informiert und solllte mal in die Ausnahmeliste schauen.
    Calcium darf bei einer dauerhaften Cortisontherapie über 7,5mg täglich verordet werden.
    Gib mal in Google "Ausnahmeliste" ein und da kannst du nachlesen, was und wann an rezeptfreien Medikamenten verordnet werden darf.
    LG
    Nina
     
  3. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    #3 23. August 2005
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2008
  4. tanzmaus

    tanzmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2005
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kerstin,
    ich bekomme die Folsäuretabletten auf Kassenrezept. Es muss der Zusatz "unter MTX" o.ä. dabei stehen. Da sie aber auch nur 4 Euro kosten muss ich sie natürlich erst mal komplett bezahlen. Bei dem Calcium kenn ich mich nicht so aus. Wenn man es nur kurz bekommt, muss es, soviel ich weiss, aus eigener Tasche bezahlt werden.

    Liebe Grüsse

    Tanzmaus
     
  5. claudiiah

    claudiiah :-)

    Registriert seit:
    26. Januar 2005
    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    pillerseetal
    Hallo,


    Ich hab auch Folsäure-Tabl, die werden mir von der KK bezahlt und die Calzium-Tabl. auch. Wird in Ö schon anders sein, als in D.

    verregnete grüsse
    claudia
     
  6. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo Kerstin,

    da ist Deine Internistin eindeutig falsch unterrichtet. Folsäure kann bei einer Therapie mit MTX verordnet werden, da es hier als absoluter Therapiestandart gilt (gleiches gilt im übrigen auch für Calsium + Vitamin D3 wenn man mehr als 7,5 mg Cortison/Tag einnimmt). Leider wissen oder genauer gesagt wollen viele Ärzte dieses nicht wissen (mein HA hat sich als ich die erste Soorinfektion im Rachenbereich hatte sogar mit der KK in Verbindung gesetzt und hat dadurch erfahren, dass in solchen Fällen auch Antimykotika verschreibungspflichtig sind).
     
  7. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
    unter fogenden bedingungen sind diese präparate verordnungsfähig:

    16.4.9 Calciumverbindungen (mind. 300 mg Calcium-Ion/Dosiereinheit) und Vitamin D (freie oder fixe Kombination)
    – nur zur Behandlung der manifesten Osteoporose
    – nur zeitgleich zur Steroidtherapie bei Erkrankungen, die voraussichtlich einer mindestens sechsmonatigen Steroidtherapie in einer Dosis von wenigstens 7,5 mg Prednisolonäquivalent bedürfen
    – nur bei Patienten mit Skelettmetastasen (zur Senkung der skelettbezogenen Morbidität) gemäß Angabe in der jeweiligen Fachinformation des Bisphosphonats



    16.4.16 Folsäure und Folinate nur bei Therapie mit Folsäureantagonisten (MTX !!!) sowie zur Palliativbehandlung des kolorektalen Karzinoms in Kombination mit Fluorouracil


    gruss kuki

    vielleicht kannst deinem arzt diese info / nr. geben
     
  8. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,

    MTX ist ein Folsäureantagonist , hindert sozusagen die Aufnahme dessen, kann auf Grund der Ausnahmeliste für Medikamente rezeptpflichtig verschrieben werden.

    Gemäß Gemeinsamer Bundesausschuss gem. § 91 Abs. 5 SGB V



    Arzneimittel-Richtlinien ​



    Manche Ärzte wissen von dieser Ausnahme leider nichts, da sie nicht immer auf dem neuesten Stand der Dinge sind, diese Liste habe ich im Netz gefunden und meinem Arzt in die Praxis gebracht , seitdem kein Problem mehr mit dem Verschreiben, er freute sich sogar !

    Der Zusatz bei MTX - Behandlung steht immer auf dem Rezept mit drauf.
    Die erste Packung zahlte ich auch leider selbst, doch 4 € reichten da meines Wissens nicht aus..., es läppert sich schließlich auf Dauer !

    LG rheumi67

     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    ich komme aus dem ösiland :D . meine kk zahlt die folsäure ohne probleme. bekomme auch mtx.
     
  10. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke!!

    Hallo!Vielen vielen Dank für Eure Infos. Werde damit zu meiner Ärztin gehen. Vielleicht schaffe ich es ja auch noch, dass ich das CalciumD3 auch noch bekomme.
    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  11. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    hallo Kerstin,


    Du kannst ja Deiner Ärztin auch sagen, dass Du Dich schlau gemacht hast und eine "Kombi" in Sachen Calcium/Vit. D3 gefunden hast, die billiger ist als die herkömmlichen Kombipräparate (die sind im übrigen alle entweder Brause- oder Kautab. - ihhhhhhhhhhhh):
    Ich nehme seit Beginn meine Corti-Karriere folgende Kombi:

    Calcium Dura Filmtabletten (N3) - da sind 100 St. drin, die nehme ich 1-0-1-0 und
    Vigantoletten 1000 (N3) - da sind 90 St. drin, die nehme ich 1/2 - 0 - 1/2 -0

    übrigens gibt es die Filmtabletten in der gleichen Stärke (600mg) jetzt auch neu von Verla (kosten lt. meiner Apotheke genau das gleiche).

    Häufig ist es - zumindest habe ich die Erfahrung bei Ärzten gemacht - gut, wenn man zeigt, dass man sich im Vorfeld über die Preise der Medis "informiert" hat und halt darauf bedacht ist, diese Kosten "für den Arzt" so gering wie möglich ausfallen lässt (man muss ja sehn wo man sich noch Pluspunkte erarbeiten kann ;_))))))
     
  12. ekieh

    ekieh Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    OWL
    Folsäure

    Hallo Kerstin

    Zur Zeit bekomme ich Vitamin B12 und Folsäure als Infusion ambulant in meiner HA Praxis.

    Auf dem Rezept braucht auch nur deine Diagnose stehen und schon zahlt die KK.

    Bei Vitamin D und Kalzium ( Ich bekomme Ideos Kautabletten) ist es genau so. Rezept mit Diagnose und zu ist der Sack.


    lg

    Heike
     
  13. manni

    manni manni

    Registriert seit:
    26. Juni 2005
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Oeynhausen
    Hallo Kerstin,
    leider ist das auch bei mir der Fall. Die Krankenkasse übernimmt das seit einigen Jahren nicht mehr.
    Ich habe mir von meinem Hausarzt FOLCUR 5mg Folsäure als N3 (100 Stck) auf ein kostenpfl. Rezept schreiben lassen. Das war der preiswerteste Weg. Calciumtab. brauche ich nicht mehr einnehmen obwohl ich 10mg Predni Tablinen schlucke.
    Dir alles Gute
    Mammi
     
  14. Fleischfliege

    Fleischfliege Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bayerischer Wald
    Hallo Kerstin,

    bei mir zahlts die Kasse, da auf MTX die Folsäure ja erst fehlt..
    Dann ist deine Ärztin falsch informiert.

    lg
    Fleischfliege
     
  15. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Hallo manni,

    wieso brauchst Du kein calcium zusätzlich??? Selbst Patienten die Präparate gegen Osteoporose einnehmen wird empfohlen die Kombi Calcium/D3 einzunehmen. Mit Deiner Wahl Folcur liegst Du absolut richtig - dass ist das billigste Präparat derzeit auf dem deutschen Markt - alles andere ist teurer.
     
  16. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.417
    Zustimmungen:
    240
    Ort:
    Köln
  17. trombone

    trombone die Schreibtischtäterin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.654
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Brakel, Kreis Höxter
    Ich muss Kuki recht geben - ich bekomme die Folsäure auch auf KK-Rezept. Anders kann es aber bei Privatversicherten/Beihilfeberechtigten aussehen - hier können Vitaminpräparate ohne einen Nachweis eines nachgewiesenen Vitaminmangels abgelehnt werden.
     
  18. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
  19. kitty1960

    kitty1960 Guest

    Hallo Kerstin und alle anderen lieben,

    meine Ärztin hat mir sofort Folsäure aufgeschrieben und natürlich auf Rezept, ich kann es auch nicht verstehen das für so meiner Meinung nach wichtige Dinge keine klare Linie vorgegeben oder bekannt ist, müsste doch beim verschreiben vom MTX sofort den Ärzten ins Auge fallen und dabei dann auch verschrieben werden.

    Biba
    Kitty
     
  20. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo!

    War vorhin bei meiner Ärztin und meine erste MTX-Spritze bekommen - fühle mich jetzt so als hätte ich zu viel getrunken. Stehe echt neben mir. Habe ihr auch gesagt, dass Folsäure mit dazu gehört laut Ausnahmeliste und werde es dann am Montag, wenn ich mein nächstes REzept bekomme, mit aufgeschrieben bekommen. Mal sehen, wie ich das jetzt noch ohne durchstehe. Zur Not muss
    Oli nochmal los und Folsäure erstmal so holen.

    Nochmal vielen vielen Dank für die Antworten. WErde erstmal etwas schlafen und schauen, wie es mir nachher so geht.
    Liebe Grüße
    Kerstin