1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wundheilungsstörung bei cP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Pukki, 1. Mai 2003.

  1. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo an alle, die vielleicht Rat wissen

    Habe mir im Okt. 2002 die Achillessehne li. abgerissen. Danach OP- ist gut verlaufen. Etwa 4 Wochen säter hat sich die Wunde entzündet, die Narbe ging wieder auf, und das Drama begann.

    Nach weiteren 4 Wochen rumdocktern und anschließendemn Stetement:" Bei den Medikamenten heilt das sowiso nicht!"
    (Medikamente zu diesem Zeitpunkt: 20 mg Arava, 10 mg Lantarel,
    7 mg Cortson )
    Medikamente waren vor OP bekannt!! Außer das könnte schwierig werden gab es zu diesem Zeitpunkt keinen Kommentar.

    Mein Vorschlag, meinen Rheumatologen zu kontaktieren wurde
    nicht aufgenommen.

    Durch Ratschlag meines Rheumatologen bin ich dann Mitte Dezember im Eduardus Krankenhaus gelandet. Dort wurde die miltlerweile superinfizierte Wunde unter OP gereinigt (insges. 4 x Wundresektion).
    Nach 4 Wochen KRH wurde ich lnach Hausee entlassen. Die Wunde wurde hier von einer Krankenschwester weiter betreut. Am 1.04.03 bin ich erstmals wieder arbeiten gegangen. Die wunde war zu diesem Zeitpunkt noch nicht ganz zugeheilt aber schmerz- und reizlos.

    Nach ca 14 Tagen hatte sie sich erneut entzündet. Nach weitern 10 Tagen antibiotischer Versorgung war sie wieder ok so dass ich trocken verbinden sollte. Nach weitern 3 Tagen flackerte die lEntzündung wieder auf, wird derzeit mit Salbenverband behandelt Flammazine) und ich sehe "kein Land" mehr!

    Wer hat ähnliche Erfahrungen?-Was hat geholfen?
    Wer hatt einen Rat?

    Wäre schön, wenn sich jemand meldet