1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wozu passen diese symptome (vorallem gelenkschmerzen, rücken und kopfschmerzen)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nicole a., 24. Januar 2012.

  1. nicole a.

    nicole a. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe münchen
    vorab, ich hatte in der kindheit, eine EBV infektion und polyathritis (mit aufälligen blutwerten, entzündungen der gelenke und ergüssen in den gelenken) wurde später aber als reaktive athritis vermutet)
    seit dem hatte ich die letzen 15 jahre immer wieder gelenkbeschwerden, aber diese waren immer zum aushalten, desswegen bin ich nicht oft zum arzt (ich dachte ja da ich rheuma hab ist das ja normal) nur wies ich erst jetzt dass es immer noch keine gesicherte diagnose gibt, hab nähmlich alte arztbriefe angefordert



    aktuell geht es um folgende symptome

    - oft müde und schlapp, obwohl genaug geschlafen
    - sehr oft starke kopfschmerzen
    - schubweise sehr starke gelenkschmerzen (aktuell seit 3 wochen)
    - schubweise strake rückenschmerzen (aktuell seit ca 4 monaten)
    - früher regelmäßig sehenscheidenentzündungen (an den hadgelenken)
    - zurzeit vermehrter haarausfall (seit ca 3 wochen)
    - schubweise trockene haut (meist an den händen und klein bisschen im gesicht)
    - öfter trockene augen
    - hitzeempfindlich und sonnenlichtempfindlich (reaktion leichter ausschlag und starkes schwitzen, kopfschmerzen)
    - magen-darm-beschwerden
    - hatte einen weichtieltumor (entarteter lymphknoten, abgekapselte thrombose)
    - übelkeit (schubweise etwas stärker)
    - früher öfter anemie (zu wenig eisen im blut)
    - oft ahpten im mund
    - krampfanfälle (eigentlich als epi diagnostiziert)
    - schlechte konzentration
    - schlechte augen (- 7 dioptrin auf beiden augen) augen werden schubweise schlechter + hornhaut verkrümmung
    - mein kleiner sohn (jetzt 2,5 j) kam mit einem (mittlerweile zugewachsenem) herzfehler auf die welt
    - schnell blaue flecken
    - zur zeit oft krank (chronische nebenhöhlen entzündung, cripale infekte usw)


    HLA-B27 negativ, crp in der norm (die anderen werte weis ich nicht)
    war beim rheumatologen (der auch internist ist) er sagt weil mein blutbild in ordung ist hab ich kein rheuma
    der rest hat ihn gar nicht interessiert, ich war genau 10 min bei ihm drin und er untersuchte mich in meiner jeans plus jacke (mehr brauch ich gar nicht sagen)
     
  2. Müde2208

    Müde2208 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juni 2011
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    Das hört sich alles sehr nach mir an (wirklich sehr) und ich habe eine Kollagenose, SLE und APS. Die trockenen Augen, Aphten etc. passen zur Sicca-Symptomatik, die sowohl beim Lupus, als auch beim Sjögren vorkommen.
    Hat der Rheumatologe denn auch nach ANAs und ENAs geschaut? Crp und BSG sind bei mir auch meistens normal und trotzdem habe ich Schmerzen.
    Blaue Flecken und ständige Kopfweh könnten auch zum APS (Antiphospholipidsyndrom) passen. So ist es bei mir zumindest. Seitdem ich Kortison nehme ist das besser!

    Viele Grüße, Birgit
     
  3. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Hallo!

    Was meint denn dein Hausarzt?
    Was für Werte hat der denn abgenommen? Ist die Schilddrüse in ordnung?

    Lasse dir die Blutwerte geben und schreibe sie hier rein.

    Gruss meerli
     
  4. nicole a.

    nicole a. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Januar 2012
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nähe münchen
    hallo, danke für eure antworten.

    ich war am montag bei einer internistin, hab ihr einen zettel gegeben auf dem steht welche beschwerden ich hab. darauf hin hat sie meinen blutdruck gemessen, mich an der brust un dem rücken abgehört und am hals, 5 röhrchen blut abgenommen und urin musste ich abgeben.

    nach dem abhören sagte sie, sie will am donnerstag (übermorgen) einen lungenfunktiontest und ein ekg machen. dann müsste auch das blutergebniss da sein.
    sie sagte sie will mich mal komplett durchchecken.

    was sagt ihr dazu? sie hat keinen verdacht geäußert, und auch nichts gesagt ob das abhören in ordnung war.

    warum will sie einen lungenfunktionstest und ein ekg? hat sie vielleicht etwas gehört? :confused:
     
  5. Meerli13

    Meerli13 Meerschweinchen-Guru

    Registriert seit:
    9. August 2008
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Soltau
    Vielleicht um ein Ausgangsstatus zu haben: wie alles mal so ist.

    Wurde bei mir auch gemacht in Rheumaklinik: bevor man mit Medikamenten zugeschüttet wird.
     
  6. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2003
    Beiträge:
    3.476
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin :-)
    **

    Hi,
    ich denke,du solltest nun erst mal abwarten.
    Die Ärztin
    unternimmt ja einiges.Wir hier sind keine Ärzte.
    Was wir können ist,dir Ratschläge geben,wenn irgendetwas
    nicht schlüssig ist.Dann,wenn die Ergebnisse da sind.
    Ich wurde vor Jahren auch auf den Kopf gestellt.
    Meine damalige Diagnose enstand während eines
    Klinkaufenthalt,der vier Wochen dauerte.
    Hab erst mal ein bischen Geduld,auch wenn es dir schwer fällt und
    du bestimmt Ängste hast.Aber Mutmassungen,die bringen dich
    nicht weiter.
    Liebe Grüße
    Gitta