1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wobenzym N

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von O-Ren, 5. Mai 2010.

  1. O-Ren

    O-Ren Neues Mitglied

    Gerade habe ich mit Entsetzen festgestellt dass es das Medikament Wobenzym N das mir immer super geholfen hat, nicht mehr erhältlich ist. Bin gerade dabei eine 800er Packung leer zu machen... Es gibt nur noch Wobenzym P das aber anders zusammengesetzt sein soll und anscheinend auch nicht so gut sein soll? Weiß jemand näheres dazu?
     
  2. madmaxi

    madmaxi Gesperrter Benutzer

    ich habe noch ne packung, kannste haben.
     
  3. wolkensturm

    wolkensturm Neues Mitglied

    hallo o-ren,

    ich wusste gar nicht,daß es verschiedene wobenzyms gibt.habe jetzt grad damit angefangen und hab mir das günstigste rausgesucht.
    es gibt auch rein biologisch hergestelltes hab ich gesehen.

    welches nimmst du....wie lange...wieviel und hilft es ?

    bin ziemlich verzweifelt wegen meiner medis.

    :a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08:
    viele grüsse wolkensturm
     
  4. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    wieso, weshalb, warum....;)

    sorry! war spass!:p

    mein mann hat das mal genommen und überhaupt nicht vertragen!

    ihm war sowas von schwindelig und kotzübel!!!:eek:

    lieben gruß von puffelhexe
     
  5. bejuda

    bejuda Guest

    Hallo nehme das Präparat zwar nicht, habe aber was Interessantes im Blog von ipill darüber gefunden:

    dort gibt es ein viele Kommentare zu der Umstellung von Wobenzym N auf P. Nachfolgend mal ein paar Interessante Kommentare:

    "emalige Mucos Mitarbeiter haben inzwischen Minifirmen gegründet, die Enzymprodukte vertreiben. Dazu gehören z.B. die österreichische Firma Volopharm mit ihrem Präparat KaRazym, oder die deutsche Capella Pharma, die mit einem Astrozym ebenfalls einen Wobenzym N Nachahmer auf dem Markt bringt. Beide Produkte sind dem original Wobenzym N sehr viel ähnlicher als das Wobenzym P der Firma Mucos - und vermutlich auch wirksamer. Es lohnt sich sicher mal ein Versuch, zumal beide Präparate in den Apotheken erhältlich sind. 28.12.09 @ 15:27"
    -------------------
    "Ich habe jahrelang mit Wobenzym N meine Gelenkschmerzen erträglich halten können. Das neue Wobenzym P wirkt gar nicht mehr!!! Glücklicherweise hat mein Apotheker die halb volle Packung zurück genommen. Mir wurde als Ersatz "Astrozym" empfohlen: fast die gleiche Zusammensetzung wie Wobenzym N - und das wirkt wieder wie früher. Ich bin froh! 30.01.10 @ 14:26"
    ------------------
    "Wobenzym N ist noch immer da! Bei directapotheke.de ist die NL Packung zu bekommen, das hat die alte Rezeptur.
    01.02.10 @ 09:33"

    keine Gewähr für die genannten Kommentare, dachte nur es ist vielleicht interessant...

    Das mit der Dirketapotheke stimmt wohl, ich finde es da zumindest...

    LG bejuda
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 6. Mai 2010
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    ich nahm nach ops öfters Phlogenzym der fa. Mucos; es ist so ähnlich wie Wobenenzym.
    wisst ihr, ob sich an der rezeptur von phlogenzym auch etwas geändert hat?

    habe leider die beipackzettel immer sofort weggeworfen, so dass ein vergleich für mich nicht möglich ist.

    gruss
     
  7. wolkensturm

    wolkensturm Neues Mitglied

    hallo zusammen,

    mir wurde von der angegebenen menge auch schwindlig und übel,nehme jetzt nur 2x1tbl.
    wikt vielleicht nicht so gut,aber ich hab den eindruck,die gelenke laufen leichter

    :a_smil08::a_smil08::a_smil08::a_smil08:

    gruß wolkensturm
     
  8. Gitta

    Gitta Aktives Mitglied

    Hi Ihrs,
    ich bekam Magenschmerzen,den Mund voller gelber kleine Bläschen..
    Mein Mann wurde auch nicht gesünder,da war es eher neutral....
    Nur,ich sage,wenn jemanden ein stück Würfelzucker hilft,dann ist es doch
    okay,oder?
    Schönen Abend wünsche ich noch.
    Gitta
     
  9. O-Ren

    O-Ren Neues Mitglied

    Ich nehme morgens und abens je drei Tabletten. Und wenn ich einen Schub bekomme dann nehme ich ganz viel davon am Tag, zwanzig Stück etwa und innerhalb von 24 Stunden bessert sich mein Zustand wieder enorm. Die Wobenzym haben mein Leben echt erträglicher gemacht. Früher habe ich dann tagelang Schmerztabletten genommen bis ich ein wenig Besserung verspürte. Und davon auch immer heftige Magenschmerzen bekommen. Von den Wobenzym merke ich keine Nebenwirkungen.
     
  10. O-Ren

    O-Ren Neues Mitglied

    Mal ne ganz blöde Frage. Warum kann man sich sowas eigentlich nicht auch verschreiben lassen wenn das Zeug doch ganz klar wirkt, bei mir sogar besser als die Basismedikamente und Schmerztabletten? Das Zeug ist teuer, das Phlogenzym das ich dann auch mal ausprobieren möchte ist ja fast doppelt so teuer wie Wobenzym. Hilfe.
     
  11. Haberas

    Haberas Neues Mitglied

    Teure Enzyme

    Hallo,

    "Mal ne ganz blöde Frage. Warum kann man sich sowas eigentlich nicht auch verschreiben lassen wenn das Zeug doch ganz klar wirkt, bei mir sogar besser als die Basismedikamente und Schmerztabletten? Das Zeug ist teuer, das Phlogenzym das ich dann auch mal ausprobieren möchte ist ja fast doppelt so teuer wie Wobenzym. Hilfe. "

    Verschreiben kannste diese Präparate nicht lassen, es gibt aber eine günstige Alternative zum alten Wobenzym , das Ding heisst Karazym und ist in Apos erhältlich. Ist doppelt so stark wie Wobenzym und hilft mir bei Bechterew gleich gut wie das alte Wobenzym.

    Kosten sind niedriger, einziger Nachteil manchmal ist das Karazym in Apotheke nicht lagernd (verdient Apotheker vielleicht zu wenig damit?)

    Wenn Du es versuchst sag mir wie es bei Dir geholfen hat, weiss nur von anderen Bechtis, dass solche Präparate manchmal sehr gut und manchmal gar nicht wirken.
     
  12. Colana

    Colana Musikus

    Hallo Bise,

    hier die Wirkstoffe von Phlogenzym:

    Zusammensetzung:
    90 mg Bromelain, 1215 FIP-E Proteasen, 100 mg Rutosid 3-Wasser, 48 mg Trypsin,
    Hilfstoffe:

    Kohlenhydrate, Lactose 1-Wasser, Macrogol 6000, Magnesium stearat, Maisstärke, Methacrylsäure-Methylmethacrylat-Copolymer (1:1), Silicium dioxid, hochdispers, Stearinsäure, Talkum, Triethyl citrat, Vanillin, Wasser, gereinigt
    (Quelle)

    und hier die Wirkstoffe von Wobenzym:

    Pankreatin 100 mg, Trypsin 24 mg, Chymptrypsin 1 mg, Bromelain 45 mg, Papain 60 mg, Rutosid 3 H2O 50 mg, 940 F.I.P.-Einheiten* pro Tablette!
    (Quelle)
    mehr