1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wirkung Kineret scheint nachzulassen

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von Sandra1979, 5. Oktober 2014.

  1. Sandra1979

    Sandra1979 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Hallo zusammen,

    ich habe eine Frage an all die, die auch Kineret spritzen.

    Habt Ihr die Erfahrung machen müssen, dass die Wirkung nachgelassen hat?

    Ich spritze es nun seit 2007 und es hat sofort gewirkt - für mich damals das absolute Wundermittel.
    2012 hatte ich die Ambulanz gewechselt, bekam ganz niedrig dosiert Cortison (5 mg) und sollte Kineret statt täglich nur noch alle 2 Tage spritzen. Grund waren meine immer wieder schlimmen Infekte, die mich teilweise wochenlang außer Gefecht gesetzt hatten. Dies ging auch alles sehr gut und ich kam mit der Umstellung gut zurecht. Cortison dufte ich im Sommer 2013 wieder absetzen.

    Nun bemerke ich immer mehr, dass ich mit der nur alles 2 Tage spritzen Variante nicht mehr klar komme. Ich habe immer öfter schon meine "alten" Probleme, wenn ich einen Tag ohne Spritze bin. Meine Blutwerte sind eigentlich gut, nur hin und wieder sind die Entzündungswerte leicht erhöht.
    Ich werde jetzt wohl wieder täglich spritzen, auch mit der Gefahr, wieder öfter krank zu werden.

    Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Ich muss gestehen, dass ich ein wenig Angst habe, dass die Wirkung irgendwann ganz nachlassen wird. Ich denke aber, dass diese Angst sehr viele auch kennen.

    Vielen Dank für eventuelle Antworten.

    Liebe Grüße und schönen Sonntag,
    Sandra
     
  2. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Hallo Sandra,

    ja, das hört man schon mal öfter, nicht nur bei Kineret. In Phasen, bei denen die Krankheit gut kontrolliert wird, wird die Dosis häufig reduziert ... und wenn es dann wieder schlimmer wird, wird die Dosis wieder erhöht. Ich glaube, das haben viele hier im Forum schon mitgemacht.

    Die Dosis wieder zu erhöhen könnte eine gute Idee sein, aber die übliche Empfehlung: besprich das bitte vorher mit Deinem Rheumatologen, falls nicht sowieso schon getan. :)