1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wirklich Rheuma?

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von das_häschen, 6. Februar 2007.

  1. das_häschen

    das_häschen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Ich bin 19 und laut meinem Blutbild liegen meine Werte am der Grenze zu Rheuma... es gibt Tage, da habe ich permanente Schmerzen im Nacken, so wie heute... und die Brustwirbel schmerzen meistens in der Nacht... ist das wirklich Rheuma?:(
     
  2. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Häschen,

    herzlich willkommen hier. Die Frage kann dir nur ein Arzt beantworten, aber es könnte sein. Die Beschwerden könnten auf etwas Rheumatisches passen.
    Geh am besten zu einem internistischen Rheumatologen, falls du bisher nur beim Hausarzt warst. Leider dauert es, bis man da einen Termin bekommt, aber vielleicht kann dein Hausarzt dann beim Rheumatologen anrufen, damit du schneller einen Termin bekommst.
    Nimmst du Medikamente?

    Lg KatzeS
     
  3. das_häschen

    das_häschen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Internist hat mir gesagt, dass es an der Grenze ist. Mehr nicht. Hab eine Salbe bekommen, die auch hilft. Mein Freund massiert mich manchmal, das tut gut,aber ist das sinvoll? Ich hab Angst, dass es mal so schlimm wird, dass ich berufsunfähig werde... ich bin erst 19...:(
     
  4. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also an der Grenze ist ja eine ziemlich vage Beschreibung. Geh wirklich zu einem Rheumatologen, der kann dir genaueres sagen und macht auch noch andere Untersuchungen. Wenn es wirklich Rheuma ist, dann ist eine rechtzeitige Behandlung wichtig. Damit kann die Krankheit sogar eventuell noch gestoppt werden, zumindest aber der Verlauf positiv beeinflusst werden. Ich bin 24 und habe seit etwa 4 Jahren Rheuma. Dass man Angst hat, wie sich so eine Krankheit weiter entwickelt, ist doch klar, aber man muss das Beste draus machen.
    Wenn du wirklich Rheuma hast, dann wirst du nur mit einer Salbe nicht weit kommen. Es ist wirklich wichtig, dass du das weiter abklären lässt. Und mach dich nicht verrückt!

    Lg KatzeS
     
  5. das_häschen

    das_häschen Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Danke...;)
     
  6. mex_bechti

    mex_bechti Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Februar 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Pasching OÖ
    Rheumatologen

    hallo,

    also ich kann dir auch nur ans herz legen und dir den weg zu einem Rheumatologen empfehlen.

    der kann dir dann sagen was wirklich mit dir los ist allso auf gehts zum onkel doctore :D

    lg mex
     
  7. BlondesSternchen

    BlondesSternchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2006
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    mach dir keine sorgen!

    also ich glaube, dass die medizin so weit ist, dass man rheuma gut im griff hat, bzw. teilweise auch "heilen" kann.

    ich habe seit 1 jahr polyarthritis (bei der diagnose war ich 15) und komme gut damit klar.

    würden mich meine ärzte nicht daran erinnern, würde ich es nach einiger zeit vermutlich vergessen.

    und ich denke, zwischen "an der grenze zu rheuma" und "berufsunfähigkeit" liegt ganz schön viel...

    wenn rheuma rechtzeitig erkannt wird, kommt es erst gar nicht zu schlimmeren abnützungen.

    zu deinen wirbelsäulen-schmerzen: meine cP begann mit schmerzen in der LWS und BWS.

    das muss aber nicht heißen, dass du das auch hast...

    das muss ein facharzt abklären.

    Liebe Grüße!

    Marina