1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wirklich gute Handschuhe-Kälte

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Aimeenenz, 28. Oktober 2013.

  1. Aimeenenz

    Aimeenenz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark
    Hi,

    nachdem es ja nun wieder kälter wird und ich morgens bei der Hunderunde teils schon meine fingerlosen Handschuhe trage wollt ich hier mal fragen ob jemand eine Empfehlung für wirklich gute Handschuhe hat. Wenns nämlich wirklich kalt wird, ist das bei mir immer Thema. Die letzen Winter hab ich mir meist damit beholfen eben mehrere übereinander zu tragen, einfach weil die Kälte an den Händen ziemlich schmerzt. Nur das ist halt auch mühsam, zumal wenn's Handy läutet, man dem Hund ein Leckerlie geben will etc...

    Was tragt ihr denn so? Empfehlungen was wirklich gut ist?

    lg
     
  2. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    ich trage

    Echtfellhandschuhe

    und ein Paar habe ich, die sind sehr dick und man kann die Kappe abnehmen- die ist mit einem DRuckknopf befestigt- sehr praktisch....
     
  3. anna1961

    anna1961 Katzenfrau

    Registriert seit:
    8. März 2012
    Beiträge:
    584
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland
    Handschuhe aus Wolle

    hi,
    ich habe ein Lieblings-Paar aus reiner Wolle, das ich in Balderschwang gekauft habe.
    Es ist ohne Fingerspitzen, aber man kann eine Kappe darüber ziehen, so das man
    eine Art doppelten Handschuh als Fausthandschuh hat - toll und superwarm.

    Die in den kalten Bergen kennen sich halt damit aus.
     
  4. kleine Eule

    kleine Eule Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2005
    Beiträge:
    935
    Zustimmungen:
    14
    Ich trag auch Fellhandschuhe, am liebsten und wärmsten als Fausthandschuh. Wenn etwas mehr Feinmotorik gefragt ist, greif ich auf die Fingerhandschuhvariante zurück. Wenn man die äußere Lederseite gut impregniert oder fettet, sind die auch wasserdicht.
    Liebe Grüße von der kleinen Eule
     
  5. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    Mensch. das ist ja mal ein thread.

    ich suche mit.

    eine Freundin von mir hat sklerodermie ?
    das, wo man plötzlich kalte blaue
    Hände kriegt und die haut aufplatzt
    an den fingern.

    der Winter ist die Hölle für sie. wegen
    der kälte und den schmerzenden Händen
    und fingern. sie muss raus wegen
    Hunden und Arbeit. sie trägt 2 paar
    handSchuhe übereinander. ein paar
    thermo. dazu noch diese Gel klick
    handwärmer. das hält alles nur
    kurz an. dann kommt die kälte
    wieder durch.

    ich suche also mit. richtig schöne
    warme handschuhe, wo die Hände
    und Finger auch über längere Zeit
    mal richtig schön warm bleiben.

    vielleicht konkrete Hinweise, wo man
    die handSchuhe bekommt oder
    beziehen kann. oh. wäre das fein.
    sie würde sich so freuen.

    und aimee auch. ;)
     
  6. lumpi64

    lumpi64 Mitglied

    Registriert seit:
    15. März 2013
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    6
    Ich häng mich mal dran. Auch ich krieg bei Kälte blitzeblaue Finger. Suche aber wärmende Handschuhe, die ich während meiner Stallarbeit anziehen kann. Sollten etwas wasserresistent sein;) Hat da vielleicht jemand eine Idee?.
     
  7. igis2002

    igis2002 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2012
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Südniedernachsen
    Hallo,
    ich hab da noch einen Tipp zu Handwärmern:

    ein (zwei) Mini-Körnerkissen für die Jackentasche. Gibt es bei uns in Göttingen an einem Marktstand in der Fußgängerzone zu kaufen.

    Die halten länger als die Gelwärmer und sind in der Micro ruckzuck warm.

    LG Iris
     
  8. Aimeenenz

    Aimeenenz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2013
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark
    hmm also Wollhandschuhe sind bei mir nicht so der Hit...durch das gestrickte zieht es kalt rein und wasserfest sind sie auch nicht...und bei Hundesabber, Dreck, Schnee sind sie halt schnell mal nass...und nasse Wollhandschuhe sind dann leider schnell kalt... ich hab wie gesagt so fingerlose, die trag ich derzeit und letzen Winter hab ich die dann eben unter Fäustlingen getragen. Hab mir ja sagen lassen dass Fäustlinge per se wärmer sind, wegen Luftpolster und weil sich die Finger gegenseitig wärmen können. Ich find sie nur so unpraktisch, kein Gefühl in den Fingern und mit den Hundeleinen ist das auch nicht so ideal. War immer raus/rein-und dann wars erst kalt...:(



    bin ich also nicht allein mit dem Thema... :D

    und ja auch bei mir wärs ganz toll wenn es etwas robustes wär, dass auch mal dreckig werden darf. Das ist es was mich von Echtfell noch bisserl abhält, denn die, die innen schönes flauschig warmes Echtfell haben, sind außen meist (rauh)ledern....
     
  9. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Also bei mir helfen da normale Handschuhe und sind sie noch so dick gar nichts. Ich brauche heizbare.

    Es gibt aber beheizbare Handschuhe, da arbeitet Heizteufel (googeln, weiß nicht ob ich das verlinken darf?) zB. sogar mit Unikliniken(beratend) zusammen, was vor allem Sklerodermie und Mischkollagenose und daraus bedingtes Raynaud Syndrom betrifft, denn bei diesen beiden Kollagenosearten ist das häufig sehr ausgeprägt.
     
  10. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    wie kriegt man die denn unterwegs
    beheizt??? mit Windkraft? Hihi.
     
  11. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Quatsch, nicht Windkraft, die werden zuhause aufgeladen mit Strom, haben Akku oder eben Batterie, gibt verschiedene Sorten.
     
  12. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    ich war mal auf der Seite
    von heizTeufel. leider
    steht da nicht, wie lange
    so ein akku oder eine
    Batterie hält.

    welches Modell hast denn du?
    und wie lange hält die Batterie
    oder der akku?

    akku zum aufladen wär ja meist
    praktischer.
     
  13. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98

    Hält mehrere Stunden. Weißt du, wenn man das selber kennt, so wie ich und andere.., wie krass das sein kann und was das für Schäden und Folgen hinterlassen kann das Raynaud bei Sklerodermie oder MCTD, dann nimmt man das schon in Kauf den Akku vorher daheim aufzuladen, um dann mal raus zu können!

    Mit ungeheizten normalen Handschuhen, egal ob Fell oder Schurwolle und dick, wären meine Finger jedenfalls schon mindestens zum Teil amputiert, da abgestorben, Puffelhexe, verstehst du das nicht wie schlimm das sein und werden kann? Sei froh, das du nicht so eine Kollagenose mit so einem sekundären Raynaud Syndrom hast, wie ich und einige andere...
     
    #13 29. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2013
  14. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    bei amazon handschuhe beheizbar eingeben bekommt man auch welche angeboten. so ganz billig siend diese allerdings nciht

    auch für schuhsohlen gibt es dort angebote
     
  15. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Ja Ducky, da auch. Ja sind nicht billig, man kann eventuell einen Zuschuss bei der Krankenkasse beantragen, kommt auf die Diagnose und Ausmaß drauf an und nicht jeder bekommt Zuschuss. Ansonsten, mir ist und war es das Geld wert, immer noch besser als amputierte Finger.
     
  16. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Achso, hab was vegessen, @Puffelhexe, ich hab welche mit Batterie und mit Akku, sowohl Fäustlinge und auch Fingerhandschuhe, hab mittlerweile mehrere. Habe nicht alle selbst gekauft, sondern einiges auch auf Wunsch- war Weihnachten geschenkt bekommen und anderes selbst gekauft.

    Den Tipp zwecks sekundärem Raynaud entsprechend meiner MCTD und beheizbaren Handschuhen bekam ich übrigens mal von meine Rheumatologen, ein ganz kompetenter und nicht unbekannter Rheumatologe übrigens, obendrein ist er noch sehr menschlich und super nett. :)
     
  17. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    lagune,

    meine feststellung bezog sich auch auf leute, die eben nciht das geld haben. gibt es ja genug davon. aber wenn man einen zuschuss bekommen kann, sieht es ja schon nciht mehr ganz so düster aus :)
     
  18. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Ja das weiß ich doch, übrigens bestelle ich so einiges und auch gern auch über Amazon, hab da bis jetzt nur gute Erfahrungen mit gemacht, ob Bücher, oder was für die Katze und vieles mehr... ist doch auch okay Ducky.;)
     
    #18 29. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2013
  19. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.206
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Hallo,
    ich habe auch alles Mögliche. Lammfellhandschuhe, gefütterte Handschuhe, Handschuhe mit Akku, Gelkissen, Taschenöfen und beheizbare Schuheinlegesohlen. Die Schuheinlegesohlen sind super und halten auch lange und man kann sie in verschiedenen Stufen einstellen. Die Handschuhe halten leider nur 1 Stunde und dann muss man den Akku tauschen. Das kriege ich dann aber mit meinen kalten, steifen Fingern nicht hin. Ich bevorzuge Taschenöfen mit einem Kohlestift, den man anzündet. Diese Stifte kann man teilen und die halten dann so ca. 3 Stunden vor und sind RICHTIG warm. Bekommt man in Geschäften für Jagdzubehör. Und ich habe so grosse Fausthandschuhe, dass die da auch reinpassen....
    Und wenn es nicht so kalt ist, so wie jetzt bei +10 Grad, ziehe ich gefütterte Handschuhe an.
    Die Schuheinlegesohlen und Handschuhe mit Batterie hat mir die Rheumatologin verschrieben und ich musste nur etwas dazu bezahlen. Und auch heute wurde ich wieder gefragt, ob ich das alles habe.

    Liebe Grüsse
    Mimmi
     
  20. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.616
    Zustimmungen:
    98
    Taschenofen mit Kohlestiften hab ich auch schon lang, schon viel länger als die heizbaren Handschuhe, nur die Dinger werden mit der Zeit total heiß, jedenfalls hab ich mich daran schon mal verbrannt, meine tauben Pfoten spürten die extreme Hitze nicht mehr.... und mir hat dieser Kohletaschenofen schon ein riesen Loch in die Tasche einer neuwertigen Jacke gebrannt, ärgerlich wars....

    Diesen Taschenofen und Kohlestäbchen hatte ich in einem Laden für Campingzubehör gekauft.

    Dummerweise riecht der Taschenofen obendrein rauchig, so das man mich dann schon darauf ansprach, ob ich Zigaretten rauche.:D
    Meine Akkuhandschuhe und Batteriehandschuh halten übrigens länger als eine Stunde warm.
     
    #20 29. Oktober 2013
    Zuletzt bearbeitet: 29. Oktober 2013