1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wird meine RA besser?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von Jelka, 30. Oktober 2014.

  1. Jelka

    Jelka Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2009
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Rheumis!
    Habe seropositive RA und spritze seit drei Jahren Enbrel 50mg.Schmerzmittel sehr sparsam.Gestern war ich beim Rheumadoc.Entzuengungswerte fast im Normbereich,keine Schwellungen.Sie meinte,dass die Schmerzen von der Arthrose kommen.Ich sollte zum Orthopaeden gehen.Habe meine Zweifel,denn Enbrel habe ich weiter bekommen.Kann es sein,dass die Schmerzen von der Arthrose kommen?Warum dann Enbrel?Liebe Gruesse von Jelka
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Hllo Jelka,

    ja klar kannst du von Arthrosen auch Schmerzen haben. Ich habe unter anderem zu meiner entzündlich rheumatischen Erkrankung auch Arthrosen, manchmal weiß ich auch nicht, von was jetzt der Schmerz kommt. Hab eben zu viele Baustellen. Das Enbrel, vielleicht sollst du es weiter bekommen, damit es so gut bleibt mit deiner RA
     
  3. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi!

    Arthrose ist das Endstadium einer jeden Gelenkerkrankung. Die Ursachen können sehr verschieden sein, wie z.B.

    - entzündliches Rheuma,
    - Fehlstellungen der Gelenke (erworbene oder angeborene),
    - normaler Verschleiß,
    - vorzeitiger Verschleiß (degenerativ) durch Leistungssport, Knochenbrüche, Unfälle usw.

    Enbrel soll Entzündungen in den Gelenken verhindern und beugt deshalb der Arthrose vor.

    Unterscheidung zwischen den Schmerzen von der Arthrose und Arthritis:
    - die Gelenke schmerzen bei Arthrose eher bei Belastung und bessern sich in Ruhe. Die Schmerzen bei Arthritis verschlimmern sich in Ruhe und auch nachts.
    - der Schmerz bei der Arthrose ist eher dumpf, ziehend. Bei Arthritis brennend, pochend, stechend.

    Es gibt noch viele Unterscheidungen zwischen Arthrose und Arthritis, aber die könnt ihr ja selbst nachlese ;):
    https://www.rheuma-online.de/a-z/a/arthritis.html
    https://www.rheuma-online.de/a-z/a/arthrose.html

    L.G. Frei
     
  4. medikan

    medikan PSA/RA seit 2010

    Registriert seit:
    23. Oktober 2010
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo jelka
    ,

    hast du in allen Gelenken im Körper Arthrose? Wenn ja, dann kannst du ja Enbrel absetzen, dann brauchst es ja nicht mehr....... wenn nein, würde ich es weiter nehmen.

    Ich denke, deine Ärztin wird wissen, was sie dir verschreibt und warum. Und klar kann man Arthrose und Rheuma gleichzeitig haben und dann muß eben beides behandelt werden.

    Freu dich, wenn dein Rheuma besser geworden ist. Zeigt ja, das Enbrel bei dir anscheinend wirkt. Aber wie es ohne aussieht......

    Rheuma ist eine chronische Erkrankung, die in Schüben verläuft. Die meisten brauchen immer Medikamente.
     
    #4 31. Oktober 2014
    Zuletzt bearbeitet: 31. Oktober 2014
  5. Doegi

    Doegi Der Alex
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.103
    Zustimmungen:
    42
    Ort:
    Am Niederrhein
    Ja, Entzündungen im Normalbereich und fast keine Schwellungen bedeutet ja, dass das Enbrel bei Dir sehr gut hilft - da kannst Du Dich drüber freuen und solltest es unbedingt weiter nehmen.