1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wird eine Sterilisation bei MTX von der KK übernommen?

Dieses Thema im Forum "Rheuma und Schwangerschaft" wurde erstellt von Locin32, 29. März 2007.

  1. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Ihr lieben,

    kann mir jemand von Euch sagen ob eine Sterilisation von der KK übernommen wird?
    Ich nehme Sulafasalazin,Cortison,seit kurzem noch MTX und noch ein paar andere Medikamente.
    Die Pille erscheint mir da nicht sicher genug und ich habe Angst das ich vielleicht doch nochmal Schwanger werden könnte und ich dann einen Abbruch machen müßte.
    Ich habe gerade mit der KK Telefoniert und die meinte das sie es nicht übernehmen würden...

    Weiß einer was anderes oder hat es selber schon durchführen lassen wegen der Medis?

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  2. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Hallo Locin!

    Ja, wird es! Du mußt nur die Bescheinigungen von 3 Ärzten haben.
    Vom Hausdoc, dem Gyn. und vom Rheumadoc!
    Ansonsten trägst Du die Kosten von 700 € selber!

    Liebe Grüße
    Matzi
     
  3. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Locin

    Ich habe mich bereits 2001 sterilisieren lassen.Damals suchte mein Doc noch nach der Ursuche meiner Schmerzen in der LWS.Er hatte den Verdacht auf Endometriose.In der gleichen OP habe ich dann die Sterilisation gewünscht.Endometriose war es natürlich nicht,wie sich später rausstellte,PSA.
    Bei meiner kaputten WS käme eine Schwangerschaft nicht mehr in Betracht.
    Die OP hat damals die KK übernommen.
    Ich weiß nicht ob es jetzt andere Richtlinien gibt oder das Kind nur einen anderen Namen braucht.
    MTX habe ich zu der Zeit noch nicht genommen.

    Würde versuchen nicht locker zu lassen.

    Alles Liebe

    Kiki 2:)
     
  4. rheumi67

    rheumi67 Meer u- Strandsüchtig

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo,
    hast du schon mal von der Hormonspirale Mirena gehört, diese hält ca. 5 Jahre vor , hat weniger Hormone als die Pille.
    Ist nicht mit der normalen Verhütungs-spirale zu verwechseln. Die Einsetzweise ist zwar gleich, aber die Wirkungsweise etwas anders.Sie ist aus Kunstoff mit einem Hormondepot.
    Man hat damit den Kopf frei von-an-die-Pille-denken, Magen-Darm-Probleme stören da auch nicht mehr und heben die Wirkung auf und sie ist nach dem Pearl-Index sicherer als die Pille und man hat nach kurzer Zeit kaum o. gar keine Periode mehr damit.
    Ich trage sie seit 1 Jahr und bin sehr zufrieden damit.

    Die Sterilisation hätte meine KK auch nicht gezahlt, da ja keine organischen Probleme vorliegen, die so eine OP mit Vollnarkose rechtfertigen würden, zu dem kann man nach der Sterilisation schneller in die Wechseljahre kommen, was wieder andere Probleme nachziehen kann.

    Auch die Kosten für die Mirena ca. 330 € musste ich leider selber tragen , der medizinische Dienst der KK lehnte dies trotz Bestätigungen meiner Ärzte wg. Dringlichkeit ( MTX, Remicade, Corti u.a. ) ab !
    Gruß
    rheumi67
     
  5. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Mein GYN meinte vor drei Jahren, dass eine Sterilisation von der KK nicht übernommen wird, auch nicht wegen dem MTX. Habe zwischenzeitlich mit MTX pausiert, und nehm es seit etwa 2 Jahren wieder, und verhüte mit der 3-Monats-Spritze. Hat mir mein GYN vorgeschlagen, zwecks wegen Magen und Leberwerte. Ich bin zufrieden, bezahle alle drei Monate 30€ und kaum noch meine Priode. Ausserdem kann ich "Vergesslichkeit" (wegen der Pille) nun klein schreiben...:D

    Liebe Grüsse

    suse :)
     
  6. Diana1970

    Diana1970 Ruhrpottgöre

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    1.437
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Revier
    Hi Locin,
    das Thema hatte ich doch kürzlich auch erst bei meinem Gyn ;)
    Und der ist wirklich gut,hat diese Frage aber (für mich zumindest) verneint.

    Eine Steriliation wird nur dann übernommen,wenn durch eine Schwangerschaft so erhebliche gesundheitliche Risiken bestehen,daß das Leben der Mutter,des Fötus oder beiden gefährdet ist.

    Obwohl das locker im Zuge einer Op bei mir gemacht werden könnte,da mir unter Vollnarkose meine alte Spirale entnommen werden müßte.
    Die ist schon so eins mit mir,das geht gar nicht mehr anders :o
    Da ich diese Möglichkeit (vergleichbar mit dem Beispiel bei Kiki) aber leider verpennt bzw. vor mir hingeschoben habe,ist der Zug nun für mich auch abgefahren.
    Vor etwa 2 Jahren noch wäre das auf diesem Wege noch möglich gewesen,jetzt leider nicht mehr.

    Ich lasse mir wie Suse die 3-Monats-Spritze geben.Das ist- neben den anderen Medis die wir nehmen - natürlich auch wieder eine Belastung für den Körper,aber wenigstens bleibt die Regel dabei aus :D
    Die anderen Vorteile,die sie genannt hat,sehe ich ebenso.

    Also,sprich vielleicht einfach mal mit deinen Docs oder unserem ;) ,ob diese Indikation auf dich zutrifft.

    Liebe Knuddelgrüße,
    Diana,die sich schon riesig auf Dienstag freut :D
     
    #6 30. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2007
  7. Blume2000

    Blume2000 Blume2000

    Registriert seit:
    18. April 2006
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ganz oben
    Hallo Locin,
    bist du verh.oder in festen Hände? Dann könnte sich ja auch
    dein Partner sterilisieren lassen.
    Hat mein Mann nach dem zweiten Kind gemacht,
    und die Kasse hat alles übernommen.Das ging ohne Probleme.
    LG Astrid
     
  8. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Liebe Blume,


    dann hätte ich ich aber weniger Probleme mit der KK, als mit meinem Männe...:D:D:D
    Nichts desto Trotz find ich es supi, dass Dein Männe diesen Schritt getan hatt...:)

    Liebe Grüsse


    suse