1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Win XP - Frage

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von atti, 19. Juni 2003.

  1. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Ich hätt da auch mal ne Frage, vielleicht kann mir jemand weiterhelfen :)

    Ich hab meinen Rechner von 98 auf XP umgerüstet (bin mir nicht so sicher, ob das wirklich eine gute Idee war).
    Jetzt hab ich das Problem, dass er nach dem Runterfahren nicht mehr selbständig ausschaltet.
    Früher hat er das gemacht, jetzt muss ichs manuell machen.

    Ich kann leider nirgendwo etwas dazu finden (Systemsteuerung und so).
    Muss ich da vielleicht ins Bios?

    Wäre nett, wenn mir da jemand einen Tip geben könnte!

    Grüsse aus Bayern,
    ak
     
  2. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    werd den Fachmann fragen

    hi ich gebs mal meinem Sohn, der kann Dir da sicher heuteabend was zu sagen "merre"
     
  3. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    ACPI

    Hallo Atti,

    WinXP setzt, genau wie 2000, ACPI voraus, um automatisch abzuschalten etc.

    Älteren Rechnern gebricht es aber daran ...

    Ein Trick, der helfen kann (aber nicht muß): installiere uber den Gerätemanager die "Unterstüzung für NT-APM", dann kann's wieder klappen ...

    Liebe Grüße und *daumendrück*

    Robert
     
  4. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Danke Merre, bin gespannt :)

    Hallo Robert,

    muss ich mir das runterladen, oder ist das auf dem Office drauf? Hab ich noch nie gehört.

    Danke für den Tip!

    Grüsse
    ak
     
  5. Jörg (Elam)

    Jörg (Elam) Guest

    Hallo Atti! :)
    Doch, es ist prinzipiell eine gute Idee, auf XP umzusteigen.

    Robert hat völlig Recht mit seiner Antwort. Es hapert bei der Hardware. Ich würde an Deiner Stelle _nicht_ versuchen, APM-Unterstützung nachzuinstallieren. Auch dieser Tipp von Robert ist zwar richtig - aber für Laien ist so etwas zu gefährlich. Wenn Du falsch klickst, funktioniert gar nichts mehr.
    Hat natürlich nichts mit Office zu tun; wie Robert richtig schrieb: im Gerätemanager.

    Und lass bloß die Fingerchen vom BIOS, da kannst Du APM zwar einstellen ... aber wenn Du da was verstelltst, wird´s richtig unangenehm.

    Ich fürchte, die beste Idee ist, Dich damit abzufinden, dass der Rechner sich nicht mehr selbst abstellt.

    Jörg :)
     
  6. atti

    atti a boarischer Schwob

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Forchheim
    Holla Jörg,


    bäh...mich nervts aber tierisch.

    Ich hol mir einfach einen der netten Männer ins Haus, die keine Laien sind (Schwager und so :), sag denen, was sie machen sollen - und dann wirds schon funktionieren, oder? Vielleicht kannst dus mir ja mal trotzdem aufschreiben, was man machen könnte......

    Ich selber mach äusserst ungern im Bios rum....kenn mich zwar ein bisschen aus, hab aber eine Heidenangst davor, irgendwas total falsches zu machen.
    APM sagt mir zum Beispiel schon mal garnichts.....

    Und: was ist jetzt der grosse Vorteil an XP?
    Gut....er ist mir jetzt seit Januar nimmer abgekackt, was ja mal sehr positiv ist. Aber ansonsten....
    Das neue Design liegt mir irgendwie nicht, ich hab mir das alte wieder hergeholt.
    Es braucht ausserdem ewig zum hochfahren (btw.: kann das daran liegen, dass ich noch ne Netzwerkkarte installiert hab? Die brauch ich jetzt grad nimmer, aber ich hab sie drin gelassen.... kanns sein, dass er das nicht blickt, und deshalb so lang zum hochfahren braucht?)
    Wie auch immer......würd mich mal interessieren, warum XP sooo viel besser ist als 2000.

    :)

    Grüsse
    Ann-Kathrin
     
  7. knobi2

    knobi2 Guest

    Ich muss mal ne provokative Frage reinwerfen in´s Gespräch:

    Es gibet doch Diagnose-Software in Windows. Bei WIN 98 zb. mal SCAN-Disc. Diese repariert auch .... wende ich eigentlich immer mit Erfolg an, wenn mein PC spinnt.

    Mein Grosser meinte eben, unter XP sollte man mal das System Wiederherstellen (Reparieren ?) - denn wenn der Rechner nicht automatisch abschaltet, dann liegt das eindeutig am System. WIN fährt nicht so weit runter, wie es sollte, um abzuschalten...

    Nun sind die Gurus gefragt....

    What shall we do ..... with the drunken sailor ...... oder putten gombuhder ?


    knobi
     
  8. Jörg (Elam)

    Jörg (Elam) Guest

    Hallo atti!

    Ich hab´ auch das alte Design behalten. Das XP-Design sieht mir zu sehr nach Teletubbies aus. Ansonsten ist XP aber eine gute Sache. Z.B. die Wiederherstellungsoption ist Gold wert. Das mit dem Hochfahren kann daran liegen, dass der Rechner ein bisschen überfordert ist.
    Die Netzwerkkarte kann nicht stören.

    Ich würde abraten, da einen dieser "Nicht"-Laien ranzulassen. Fast jeder kennt jemanden (Schwager, Nachbar, Sohn...), der sich für Computer interessiert und sich ja sooooo gut auskennt - und nur Mist baut, weil er natürlich sofort mit seinem Latein am Ende ist, wenn etwas ein bisschen außer der Spur läuft... Frag mal hier im Forum herum, ich kenne Leute, die damit lustige Erfahrungen gemacht haben - und einen neuen Rechner anschaffen mussten :D

    Deinem Rechner z.B. könnte ein BIOS-Update helfen. Ein neueres Bios ist vielleicht APM- bzw. APCI-fähig. Aber BIOS-Updates sind etwas für Fachleute (nicht für die oben beschriebenen "Nicht-Laien"), ein falscher Tastendruck - und das Mainboard sagt gar nichts mehr...

    Vielleicht sollte ich in Pension gehen und nur noch (als so eine Art Wanderprediger) durch´s Land ziehen und Eure Rechner heilen :D

    Jörg