1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wilkommen im club!!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von KUKI510, 16. Juni 2008.

  1. KUKI510

    KUKI510 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich hoffe jemand kann mir ein paar Tips geben ich suche einen guten Rheumatologen im MK.Bin 31Jahre jung und hatte als 8Jährige mal Rheuma?! gibt aber niemanden der mir davon berichten kann,ich war
    wie gelähmt ein paar Wochen in Dortmund im Kh.und das war es,kann mich
    danch noch an ein paar Blutkontrollen und das Medikament Colfarit erinnern.Dann hatte ich bis vor 15 Monaten ein gesundes Leben,also
    über 20Jahre nix und jetzt über Nacht ein dickes linkes Knie-der dritte
    Orthopäde(horrorwartezeiten mit 2 kleinen Kindern)hat mich ca.15 mal
    punktiert mit Cortisongabe und vielen Tabletten,aber nach nem halben
    Jahr hat er gesagt nicht mehr punktieren da es eh nach 3 Tagen wieder
    dick ist.Dann September2007 Synovektomie hier in Menden-erfolglos.
    Danach unendliche Schmerzen seit anfang 2008 im Hals/Nachenbereich sowie mehrere Finger und der rechte Ellebogen totalsteif/bewegungseigeschränkt.Ich nehme täglich 2-3 Ibup.800,da
    ein Versuch mit Cox2 Hemmer nichts gebracht hat. Im April2008 dann
    Knie Op die2. dieses Mal komplette Schleimhautentfernung und vor
    2 Wochen die Radiosynoviorthese alles in Bochum in der Rheumaorthopädie
    da gehe ich dann im August noch mal auf die innere Rheumast.,um mich
    auf andere Tabletten einstellen zu lassen aber das dauert noch soo lange
    da mein mann nicht schon wieder zu Hause sein kann.Ich Quäle mich Tag und Nacht und wollte mir für nach dem Krankenhaus schon mal nen Rheumatologen suchen-MK-DO-SO????? Meibn Knie ist zwar jetzt relativ dünn-im vergleich zu vorher die ganzen Monate aber er tut immernoch sehr weh und ist immer noch ziemlich steif.Ich heiße übrigens Dunja und meine Kinder sind 4und fast2.Die genaue Bezeichnung meines Leidens wird erst im August festgestellt
    verdacht auf Polyarthritis! Bin für jede
    Hilfe-Info dankbar Dunja
     
  2. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Ohje liebe Dunja ,erst mal willkommen, du hast aber lange rungemacht mit Rheumaorthopäden. - Ganz wichtig. hast du bestimmt schon in anderen Beiträgen gelesen ist ein INTERNISTISCHER Rheumatologe !!!!!!Ich will ja nicht gegen othopädische Rheumatologen sagen, aber viele operieren gerne. Wichtig ist, dass du eine gute Basistherapie bekommst, nicht nur Ibu.
    Wenn es gar nicht geht und du sicher mitr deinen 2 Kids überfordert bist, lass dich als Notfall in eine Rheumaklinik einweisen, oder geh wenigstens in die nächste Rheumaambulanz.
    Hier gibt es auch eine Ärzteliste,die empfohlen wird, vielleicht ist ein Arzt von da in deiner Nähe.
    Lass dich nicht auf die lange Bank schieben, mach deinem Hausarzt klar, das sich was ändern muss und du dringend Medikamente brauchst und natürlich auch eine Diagnose.-- und nicht erst in ein paar Monaten.

    Viel Glück wünscht Padost
     
  3. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.198
    Zustimmungen:
    187
    Ort:
    in den bergen
    herzlich willkommen dunja,
    du hast einen anspruch auf eine haushaltshilfe,wenn du aus gesundheitlichen gründen nicht in der lage bist euren haushalt zu führen und kinder unter 12j im haushalt leben.frag mal deine krankenkasse,dann muß dein mann nicht immer einspringen.
    lieben gruß
    katjes


     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein

    Hallo Dunja

    und erst ein Mal ein herzliches Willkommen hier bei uns....

    Menno: mit 2 kleinen Kindern ist immer was los - habe selber noch welche im Alter von 6 u 2 3/4 Jahren, wobei ich ab September aufatmen kann: der eine kommt in die Schule, der Lütte ist ab dem 11.08. im Kindergarten....
    Wie sieht es mit dem 4jährigen aus? Geht er auch in den Kiga?
    ***************
    Internistischer Rheumatologe ist besser als orthopädischer, da Rheuma mehr vom intern. her gesehen wird. Die Folgen sind zwar oft orthopädisch zu sehen, aber er ist fast immer nur Mitbehandler.
    ***************
    Tipp:
    Lass Dir immer alle schriftliche Diagnosen, Untersuchungsbefunde, Laborberichte, Krankenhaus-Berichte usw. in Kopieform aushändigen (es können hierbei jedoch Kopiekosten anfallen) - Du hast Zeit, alles in Ruhe durchzulesen und kannst ggf Fragen notieren...

    Für diagn. Zwecke fotografiere (oder lass fotografieren) die geschwollenen oder verfärbten Gelenke usw.... so hast Du ein Beweis, falls die betroffenen Gebiete sich wieder bis zum Untersuchungstermin erholt haben.

    Liste mal alles auf, was Dir weh tut und was daraus für Folgen Dir erwachsen:
    z. B.
    Knie- u/o Fußgelenke tun weh ----> keine langen Strecken mehr gehen können
    nicht mehr lange sitzen können
    schlecht vom Stuhl hoch kommen können
    schlecht Treppen laufen
    keine schweren Taschen mehr tragen können
    keine Fenster mehr selbständig mehr putzen können
    keine Näharbeiten mehr machen können
    keine Flaschen öffnen können oder nur sehr schlecht
    ständig kalte u/o verfärbte Finger u/o Zehen u/o Nasenspitze
    brennende juckende Augen
    trockene Nase/Mund und/o sonstige Schleimhäute
    ...........
    wirklich an alle Kleinigkeiten denken - auch wenn diese nicht dazu gehören zu scheinen
    ***************
    Kannst Du die Kinder zwischendurch bei Deinen Eltern oder einer guten Freundin parken, so dass Du evtl ein wenig Luft hast?
    Eine Haushaltshilfe ist schwierig zu erhalten auf die Schnelle und kostet auch eine Eigenbeteiligung - leider....

    Ich wünsche Dir gute Besserung und viel Kraft u Energie für Deinen Weg.
    Viele Grüße
    Colana