1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieviel mg / Körpergewicht von Aza hilft Euch?

Dieses Thema im Forum "Klassische langwirksame Antirheumatika" wurde erstellt von Sonne33, 25. Februar 2011.

  1. Sonne33

    Sonne33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Habe wegen meiner Colitis Ulcerosa vor ein paar Monaten mit Aza angefangen und nehme derzeit 100 mg.

    Da meine "dazugehörige" HLA-B27 assoziierte Spondlyarthritis sich von den 100 mg Aza komplett unbeeindruckt zeigt, wollte ich fragen, ab welcher Dosis bei Euch eine diesbezügliche Wirkung eintrat.

    Nehme auch noch etwas Sulfasalazin.

    Weiters ist es so, daß speziell die Probleme der Rippen-Wirbel-Gelenke vorne und hinten sich von dem Aza und vom Sulfasalazin nicht beeindrucken läßt. Diese Rippen-/Brustkorbprobleme und auch der teilweise Muskelhartspann kann nur mit NSAR zeitweilig gelindert werden. Ansonsten nur jedes Mal manuelle Physiotherapie. Das kann auf Dauer nicht so weitergehen ...

    Danke im voraus für Eure Erfahrungen.

    LG

    Sonne
     
  2. doreen0908

    doreen0908 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Sonne,

    ich habe zwar eine andere Erkrankung (kutanen Lupus), aber Aza hat mir auch nur begrenzt in einer Dosierung von 150 mg geholfen. Die Erhöhung auf 200 mg musste dann leider aufgrund steigender Leberwerte beendet werden.
    Jetzt sind wir am Ausprobieren weiterer Medikamente - vielleicht kommt bei Dir ja auch ein anderes Basismedi in Frage.

    LG von Doreen
     
  3. Apfelkern

    Apfelkern MPA

    Registriert seit:
    16. Februar 2010
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürth/Odw.
    Hallo Sonne,

    ich nehme seit einem Jahr 2mg Aza/kg Körpergewicht.

    Gruß
     
  4. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Hallo Sonne,
    ich nehme seit über 5 Jahren Aza in der Dosierung 100 mg abends und komme bisher gut damit klar - ich habe eine Vaskulitis.

    Schönes Wochenende
     
  5. Sonne33

    Sonne33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Ok, ich sehe, es wird wirklich verschieden gehandhabt.

    Danke

    LG

    Sonne
     
  6. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Ich habe Lupus und CP und nehme 125 mg Aza. Klappt eigentlich ganz gut. Außer im Schub. Lg. Petra
     
  7. Sonne33

    Sonne33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2008
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mir geht es ja auch darum, ob die 100 mg Aza, welche ich eigentlich wegen meines Colitis-Schubes begonnen hatte auch ausreichend wären für die Beschwerden, welche mir die Spondylarthritis (ähnlich MB) macht.

    Ich merke eben leider keinen Einfluß darauf (aber der Darm ist jetzt zufrieden) und ich bin noch am rätseln, ob die Dosis einfach zu gering ist oder ob das Aza für das Krankheitsbild nicht geeignet ist.
     
  8. <<<<<<<<luka

    <<<<<<<<luka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. November 2009
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Emsland
    Ich weiß nicht genau wie es gerechnet wird. Das Aza wird jedenfalls genau auf das Körpergewicht umgerechnet. Wie gesagt, ich bekomme 125 mg und wiege 47 kg. Vielleicht ist Dir das eine Hilfe. Ich nehme dazu noch 5 mg Corti und Meloxicam, da meine Entzündungswerte sonst immer abschießen. Lg. Petra