1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

(Wieder) Vorstellung

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Fussel, 6. August 2007.

  1. Fussel

    Fussel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bamberg/Hoyerswerda
    ..oder... ich bin mal wieder hier.

    Nachdem ich heut morgen aufgestanden bin und festgestellt habe, wie ich mich über ein Hühnerauge aufgeregt habe und die (immer noch vorhandenen) Wassereinlagerungen unter den Zehen im rechten Fuß und dann herzlich gelacht habe, weil das meine einzigen Probleme sind, dachte ich mir, ich muß doch mal wieder hallo sagen.

    War seit 1 1/2 Jahren nicht mehr hier. Das typische Syndrom von "Mir geht´s besser".
    Nein, mir geht´s nicht nur besser, ich bin seit 6 Monaten ganz offiziell in Vollremission und mein Arzt freut sich immer, wenn er mich mal wieder sieht, nur weil er auf die Frage "Na, wie schaut´s aus?" die Antwort "Alles im grünen Bereich" bekommt.

    Ich bin vor kurzem 28 geworden und da fiel mir erst mal auf, das das Horrorjahr ja schon 5 Jahre her ist.
    Die Zeit als ich allein in einer Dachwohnung ohne Heizung und Bad wohnte und meine Haare verfilzt waren, weil ich nichtmal mehr ne Haarbürste halten konnte, meine Zähne hab ich mit Stofftüchern geputzt, weil meine Finger nicht mehr weit genug gebogen werden konnten um die Zahnbürste zu greifen und Essen konnte ich gar nichts mehr, weil ich durch permanente Schmerzmittel Höchstdosierung und teilweise Überdosierung appetitlos bis zu Magersucht war.
    Damals konnte ich kaum aus dem Haus, weil 4 Stockwerke zu Fuß für meine Knie und Zehen und Mittelfußgelenke unzumutbar waren.
    Damals war ich dauernd hier und teilweise war dieses Forum mein einzige Halt.
    Meine Familie hat blockiert, als würde die Krankheit weggehen, wenn man sie ignoriert, Leute kannte ich nur in der Uni und die hatten besseres zu tun als mir zu helfen.

    Und dann sagte jemand hier "Laß dir unbedingt Cortison geben" und ich hab die Zähne zusammen gebissen und habe mit Agression und Krokodilstränen den Vertretungsarzt breitgeschlagen et viola.

    Der Horro war vorbei und die Suche begann. Nachdem ich den Rheumatologen gewechselt habe (wieder mit Knurren und kratzen) hatte ich endlich eine Diagnose und jemanden, der mit mir gesprochen hat, anstatt über mich.
    Wir haben zusammen 3 Jahre gewuselt, gekämpft und jegliche Anzeichen von Rheuma im KEim erstickt.
    Mein Arzt hat sein Budget bis zum Erbrechen überzogen, aber dafür hab ich jetzt Bilder von meinem Inneren aus jedem möglichen Winkel. Ich bin durchsichtig in 3D und kann WÄnde mit Röntgenbildern, MRT Bildern und was weiß ich für Dingen pflastern.
    Und irgendwann meinte Onkel DOktor, da ich mein Basismedi ja eh dauernd vergesse, oder es mir nicht leisten kann, setzen wir´s mal ab und schauen weiter.

    Tja, keine Medikamente, keine Ärzte mehr, nur noch Kontrollen alle 6 Monate.
    Er hat fast geheult, als die letzten Blutbefunde fast normale RF Werte zeigten und mein Anti-ccp wert anfing zu sinken.

    Das war die Mutmach geschichte zum Nachmittag.

    Ja, ich bin schmerzfrei, ich habe ein paar Spätfolgen, die wir wohl wegoperieren müssen, weil sie sich echt hartnäckig weigern von allein zu gehen (Wassereinlagerngen in den Zehengelenken) aber das ist... naja...
    Mal ehrlich... was ist das schon.
    Ich habe Zeit und Nerv mich über Hühneraugen aufzuregen.
     
  2. Hypo

    Hypo NO-HYPO.....

    Registriert seit:
    3. November 2003
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    hallo fussel,

    ich finds toll wieder von dir zu hören.
    vollremision der traum aller hier, halt es dir in ehren und behandel es in ehren damit er dir nicht davon läuft.
    ich glaube tausende werden dich beneiden.

    lg hypo
     
  3. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Fussel,

    das ist schön, mal zu hören, wenn es jemanden besser geht. Ansonsten glauben wir noch alle, das wir uns den Rest des Lebens quälen.

    Also ich hoffe mal für uns alle, das wir uns Dir anschliessen können.

    Dir weiterhin alles gute, vor allem für die Hühneraugen ;-)

    Danke, Gruß Claudia
     
  4. Cori

    Cori Optimistin

    Registriert seit:
    16. November 2004
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BaWü