1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder umsetzen vom Basismedikament

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Petra, 8. März 2003.

  1. Petra

    Petra Guest

    Hallo an alle,

    hab da mal ne frage. Ich habe jetzt ca. 7 Wochen Kineret gespritzt, und gestern von meinem Rheumadoc einen anruf bekommen, das meine Leber und Nierenwerte so derbe hoch ist das ich es nicht mehr spritzen soll.
    Jetzt müssen sich die Werte erst wieder besser und dann wieder ein neues ausprobieren.
    Das geht jetzt schon seit 2 Jahren kein Basismedikament schlägt an oder die Nebenwirkungen sind zu hoch.
    Hat sowas jemand von euch auch schon durch gemacht und was nehmt ihr jetzt.
    Mir bleibt nur noch so wie ich weiß das Embrel wie sind da die Erfahrungen von euch?
    Und dann dieses d2e.. ist aber glaube ich hier noch nicht zugelassen oder?
    Nimmt das schon jemand?

    Wäre sehr dankbar über eure Antworten.
    Vielen dank und ein Schönes Wochenende Petra35
     
  2. monsti

    monsti Guest

    Hi Petra,

    besonders viel hab ich noch nicht versucht. Quensyl musste ich wegen etlicher Nebenwirkungen, aber null erwünschter Wirkung nach einem knappen halben Jahr wieder absetzen. Resochin vertrage ich eh nicht, das weiß ich schon von der Malaria-Prophylaxe. Danach Mtx: Super Wirkung, aber schon nach einem halben Jahr Abbruch wegen stark gestiegener Leberwerte. Damit scheidet auch Arava aus. Versuch mit Sandimmun: unerträgliche Nebenwirkungen.

    Seit 2 Wochen kriege ich Goldspritzen (Tauredon), bisher 10 mg, beim nächsten Mal 20 mg. Vorerst merke ich zum Glück keine Nebenwirkungen. Ob das Zeug wirkt, werde ich auch erst in ca. 2 Monaten feststellen können. Falls der erneute Versuch ebenfalls scheitert ... naja, weiß nicht, ob ich dann schon auf Biologicals umsteigen kann.

    Du siehst, Du stehst net so ganz allein da. Drücken wir uns also gegenseitig die Daumen, dass wir endlich mal was finden, was nicht nur hilft, sondern sich auch bei den Nebenwirkungen im Zaum hält.

    Liebe Grüße aus Tirol von
    Monsti
     
  3. Rubin

    Rubin Guest

    Hallo Petra,

    seit ca. 2-1/2 Jahren spritze ich Enbrel (cP) und habe wesentliche Erleichterung bekommen. Am erfolgreichsten war die Wirkung an den Händen. Sämtliche Finger waren bereits nach ein paar Spritzen abgeschwollen und damit wieder einsatzfähig. An den übrigen Gelenken wie Füße, Knie, Ellenbogen und Schultern hält sich der Erfolg in Grenzen. Nebenwirkungen spüre ich kaum. Allerdings stehen die Laborwerte so gut wie immer im Widerspruch zu meinem subjektiven Schmerzempfinden.

    Enbrel hat bis jetzt die größte Wirkung bei mir gezeigt im Gegensatz zu den sonstigen Basismedis.

    Einen schönen Sonntag........

    Rubin
     
  4. mary

    mary Guest

    Hallo Petra!
    Wir könnten uns die Hände reichen.
    Seit eineinhalb Jahren probiere ich schon aus.
    Angefangen hats mit Resochin.
    Aber die Nebenwirkunen waren nicht zu ertragen,kippte ständig um.
    Dann bekam ich 15 mg Mtx.Wegen nicht auseichender Wirkung wurde im Juni letzten jahres 10 mg Arava dazuverordnet.
    Im August wurde Arava auf 20 mg erhöht,Mtx weiter bei 15 mg.Prompt fingen Nebenwirkungen an wie Schleimhautentzündung,Augentränen...
    Reduzierte dann selbst Arava auf 10 mg und erhöhte Mtx auf 20 mg.
    Aber Besserung trat auch keine ein.
    Jetzt wurde Arava abgesetzt und stattdessen bekomm ich Sulfasalazin.Hab das Angebot von der Rheumaklinik,bei nicht ausreichender Wirkung von Mtx und Sulfasalazin auf Adalimumab umzusteigen.
    Ist aber noch nicht zugelassen und ich weiß nicht,ob ich mich trau.
    Zusätzlich schluck ich aber noch 2 mal 25 mg Vioxx,10 mg Cortison und natürlich diverse Mittelchen wie Folsäure,Magenschutz etc...
    Am Dienstag hab ich Termin in der Rheumaklinik,da weiß ich dann Näheres.
    Würd mich interessieren,wie es bei Dir weitergeht.
    Alles Liebe und Gute und Kopf hoch - Pettersilia
     
  5. Petra

    Petra Guest

    Hallo Rubin und Mary,
    danke für eure Infos. Habe alles durch an Basismedis wie Resochin und MTX und Azufludine und wie sie alle heißen.
    Remicade versucht jetzt das Knineret mal sehen denke jetzt kommt das Embrel.

    Vielleicht haut es bei mir auch so hin wie bei dir Rubin.

    Werde euch auf dem laufenden halten was los ist.
    Mary du kannst mich auch gerne mal privat anmailen wenn du möchtest.
    Einen schönen Tag wünsch ich euch und wenig Schmerzen Petra35