1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wieder schlimmer trotz MTX?

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von angie62, 30. März 2009.

  1. angie62

    angie62 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. November 2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich habe seit Ende letzten Jahres die Diagnose RA. Bisher hatte ich nur Probleme mit den Händen und auch hier der Schwerpunkt links.
    Derzeit nehme ich 5mg Cortison und 15mg MTX. Das MTX nehme ich seit Mitte Januar. Habe das Cortison vor ca. 3 Wochen von 7,5mg auf 5mg reduziert. Vor etwa 2 Wochen ist eine deutliche Besserung eingetreten. Schwellung fast ganz weg, leichte Schmerzen nur manchmal bei Bewegung. Fühlte sich fast an wie vor Krankheitsbeginn.:)
    Vor ca. einer Woche sind plötzlich Schmerzen in den Zehengelenken dazugekommen (fühlt sich an wie Krämpfe?). Seit Freitag habe ich nun auch wieder Probleme an den Händen- auch wieder rechts. Hände sind ziemlich geschwollen und auch wieder leichte Schmerzen in Ruhe. Es wird jeden Tag schlimmer.:uhoh:
    Ich war schon so optimistisch und nun das. Kann es sein, dass das MTX doch nicht wirkt oder bin ich zu ungedultig? Ist es normal, dass es einem unter MTX mal besser und dann doch wieder schlechter geht?

    Viele Grüße
    Angie
     
  2. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hi Angie,

    unter MTX kann es bis zu 6 Monaten dauern bis eine Besserung/Wirkung eintritt.
    Für mich klingt es bei dir eher so als mache dir die Cortisonreduzierung zu schaffen.
    Ich kenne das auch ... komme von meinen 8mg leider nicht runter :sniff:

    Sprich mal deinen Doc darauf hin an, vielleicht wäre es besser du behälst die höhere Dosis Corti noch etwas bei, bis das MTX wirkt :top:
     
  3. Siggy

    Siggy Siggy

    Registriert seit:
    23. September 2008
    Beiträge:
    836
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Augsburg
    Hallo Angie,

    kann Jutta da nur zustimmen,auch ich hatte diese Probleme beim
    Reduzieren von Corti,ich konnte nur 0,5mg-weise alles 6 Wochen
    runtergehen,sonst gings sofort wieder heftig los.Ich habs geschafft
    und bin seit Mai 2008 ohne Corti,aber es war ein langer Weg.
    MTX hat bei mir ca. 5 Monate gebraucht,bis ich eine deutliche Wirkung
    hatte,es musste aber nach 2 Jahren erhöht werden.

    lg Sieglinde