1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder MTX?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von kiki, 31. Januar 2004.

  1. kiki

    kiki Guest

    Hallo,
    mein Doc rief gerade an, nachdem ich die ganze Woche darauf gewartet habe. Er hat heute erst einen Arzt in B.B. erreicht. Es geht darum wie es mit meinen Medis weitergehen soll. Habe seit drei Wochen einen Schub und wir haben das Imurek und Corti wieder erhöht. Hatte es vor ca.- drei Mon. runtergesetzt da meine Leberwerte nicht i.O. waren.
    Nun schlägt B.B. vor das ich es mit Cellcept versuchen soll?! Dachte das wird nur bei Nierenbeteiligung gemacht? Ist bei mir nicht der Fall!!
    Mein Doc. sagt wir können es auch noch mal mit MTX versuchen da meine Durchfälle damals wohl nicht vom MTX kamen sondern es wohl die Lactoseunverträglichkeit war?!

    So`n Mist, schon wieder ne Medi-Umstellung. Neee keeenen Bock!

    Vielen Dank für euer Gehöhr, mußte mich mal ausheulen.
    Tschau, bis demnächst
    Kerstin
     
  2. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    Hallo kerstin

    weiss wie du dich fühlst. mir geht es momentan auch so.. habe letztes jahr das Mtx ausgeschlichen, weil mein Mann und ich (ider mehr ich) uns Nachwuchs wünschen.
    naja gut. corti hoch. kann damit leben. habe aber seit dem sommer extreme Atemprobleme wollte aber nicht auf Mtx zurückgreifen. Mittlerweile hab ich den Arzt gewechselt, der mir alle nebeneffekte bei meiner Erkrankung (mtcd) genauersten erklärt hat. und da es mir mom echt dreckig geht... (mir tut mein mann ab und zu richtig leid, wenn ich wieder überaus lästig bin). aber ich habe mich auch wieder für mtx entschieden, auch wenn ich es eigentlich nicht will...
    aber so wie es mir momentan geht, kann es nicht weitergehen
     
  3. kiki

    kiki Guest

    MTX?

    Hallo Nutella,
    witziger Name, mein Sohn und ich essen gerne die Aldi-Version.
    Vielen Dank für deine Antwort. Was ist mctd?
    Mein Mann leidet im Moment auch, ich bin echt ungenießbar!
    Werde jetzt meine Lberwerte abwarten und dann wahrscheinlich wieder MTX nehmen.
    Ich wünsche dir bei deiner Umstellung viel Erfolg. Wie alt bist du denn? Wegen dem Kinderwunsch! Ich hoffe du hast noch ein bißchen Zeit eine Remission abzuwarten?!

    Schönen Sonntag noch
    Kerstin
     
  4. Nutella

    Nutella Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    hallo kiki

    mctd ist das lateinamerikanische begriff für mischkollagenos.. glaub ich jetzt.. habe auf alle fälle ne kollagenose...

    bin erst 25.. aber mein mann wird schon 38 udn ich wollte immer, das er vor 40 Vater wird.. vielleicht geht es ja doch auf anderem Wege..

    weil nachdem was mir mein neuer rheumadoc alles für pro und contras aufgezählt hat. bin ich wirklich am abwägen ob überhaupt ein leibliches Kind..

    und das ihr mich bzw meinen namesvetter vernascht, daran ahb ich mich schon gewöhnt ;)
     
  5. jojo

    jojo Guest

    mctd ist übrigens nicht lateinamerikanisch sondern die Abkürzung für die englische Bezeichnung des Sharp-Syndroms/Mischkollagenose - Mixed Connective Tissue Disease. Mit der ich mich auch herum schlagen muß. Übrigens habe ich drei Kinder, von denen keines auch nur Anzeichen der Krankheit oder einer verwandten Krankheit hat. Meine Doktores haben mich da auch immer wieder beruhigt.
    Alles Gute und nur Mut

    nojo
     
  6. Peewee

    Peewee Guest

    Hallo kiki,
    ich habe Sklerodermie und letztes Jahr ein halbes Jahr lang Cellcept genommen. Ich war sehr zufrieden damit und hatte keine Nebenwirkungen. ich konnte sogar mit dem Cortison runter auf 6,5 mg. Ich mußte es dann leider lassen, weil meine Leberwerte so hochgestiegen sind. Aber das muß ja nicht bei jedem passieren. Mir wurde dann MTX gespritzt, wo ich nach der zweiten Spritze heftigste Nebenwirkungen bekam und somit zurzeit garkein Basismedi.
    lg Peewee