1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder eine Neue

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Piccolina, 2. Februar 2012.

  1. Piccolina

    Piccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    So nach langem zögern hab ich es mit Hilfe meines Mannes endlich geschafft mich an zumelden.
    Bin weiblich und 47 Jahre alt und Mutti von zwei erwachsenen Kindern.
    Das Thema Rheuma ist für mich noch sehr neu.war im November das erste mal in Reha mit Verdacht auf Fibro,die dort a auch bestätigt wurde:eek:.Ausserdem habe ich noch einige weitere Baustelle,so das sie dort eine entzündliche Rheuma Art
    nicht ausschliessen konnten.Am 20.03.12 habe ich endlich einen Termin bei einem neuen Rheumatologen.
    Da dies mein erster Beitrag in einem Forum ist,bitte um Nachsicht das alles noch etwas wirr ist.
    Hoffe auf einen regen und netten Erfahrunsaustausch.LG Petra :)
     
  2. Kitty66

    Kitty66 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tauberbischofsheim
    Kollagenose bin schon im 12 Jahr ;)

    Bin hier auch neu aber ansonsten ein alter Hase ;) bin 45 J. und habe schon 12 Jahre Rheuma also wenn du fragen hast immer her damit :D
    :)
     
  3. Bundesliga

    Bundesliga Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leoben Steiermark
    hallo piccolina!!

    Herzlich willkommen hier im Forum!!

    Es ist schön das du hier hergefunden hat! Stell ruhig deine Fragen, irgendjemand antwortet immer.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit und schmerzarme Stunden,
    herzlichst moni
     
  4. Piccolina

    Piccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    So jetzt möchte ich mal etwas genauer meine weiteren baustellen beschreiben.
    Zur Fibro hab ich auch noch Bandscheibenvorfälle in der HWs und ein chron.LWS-Syndrom.
    Das ist auch alles bestätigt.
    Ich habe hier soviel gelesen das ich sehr verwirrt bin,meine Blutwerte sind immer OK.
    Kann mir aber keinen Reim auf meine ganzen Beschwerden machen,versuche sie mal alle in Worte zu fassen.
    -Verdacht auf colitis,alte vernarbungen in der patol. Untersuchung
    darauf hin cortison
    -jetzt Kontrolluntersuchung gehabt alles ok,kortison runterfahren von 3mal 3mg auf 1 mal 3mg
    -während der Kortisoneinnahme sind auch andere Beschwerden besser
    -meine Hände und Handgelenke sind nicht so schmerzhaft

    -zu wenig Tränenflüssigkeit,muss Augentropfen benutzen
    -Mund und Nase auch sehr trocken (Nase oft wund)
    -ständig gereizte Mundschleimhaut
    -Hautprobleme ,Pusteln und starke Trockenheit,gerötet (Hautarzt meint es wäre eine Racazea)
    -seit ca 4Jahren im Urlaub immer Sonneallergie (vermutung)
    -linkes Knie schmerzt in der Kniekehle
    -rechtes Knie schmerzt über der Kniescheibe,fühlt sich an wie ein Knubbel
    -oft morgends Kopfschmerzen
    -ständig kalte Hände und Füsse,Finger werden taub wenn sie zu kalt werden und die Fingernägel leicht blau
    -Rückenschmerzen die in Po und bein ausstrahlen (HNLA 27 negativ)

    Irgenwie finde ich keine Erklärung für das alles,bin doch nicht gaga,das bildet man sich doch nicht alles ein.
    Musste das jetzt mal alles aufschreiben,vielleicht hat ja jemand eine Erklärung für mich.
    Den meisten denen man versucht alles zu erklären gucken dich doch nur blöd an,da ma nix sieht.
    Vielen Dank das ich das hier mal alles loswerden konnte.

    Ich finde das forum sehr gut und informativ


    LG Petra
     
  5. Namauri

    Namauri Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Januar 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich bin auch neu hier.
    Bin auch durcheinander ,wie du Petra.
    Vor drei Jahren ist Reuhmatische Arthritis festgestellt wurden.
    Blutwerte Ok
    Kniekehle links schmerzt
    Rechts oberhalb der Kniescheibe schmerzen
    Kopfschmerzen
    Kalte und taube Finger die mitunter sehr Schmerzen.....

    Kommt dir das bekannt vor?
    Laufe im Moment von Doc zu Doc ...
    Beruihgt mich etwas das iches mir dann doch nicht so einbilde

    LG
     
  6. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo ihr Beiden

    und ein herzliches Willkommen hier im Forum.

    @Piccolina

    Zum einen reagierst Du auf Cortison mit einer Schmerzfreiheit,
    d. h. dass da in Deinem Körper noch eine Entzündung ist
    und die muss gesucht und gefunden werden. Das kann allerdings ein wenig Sysiphus-Arbeit sein,
    da viele Puzzle-Teile gesucht und zusammen gesetzt werden müssen, vor allem wenn der
    Körper dem Diagnostiker einige Werte nicht hergibt oder best Symptome fehlen.
    Es gibt immerhin so etwa 440 versch rheumat. Erkrankungen.

    So wie es aussieht, müsstest Du die sog Sicca-Symptomatik haben (trockene Schleimhäute usw.)
    und auch der Raynaud dürftest Du Dein eigen nennen (kalte Hände usw.)
    Diese Nettigkeiten haben ganz viele hier zu ihrer eigentlichen Erkrankung auch mit dazu.

    Gegen den Raynaud kannst Du nur die Auslöser vermeiden,
    Handschuhe anziehen, wenn Du ins Kältefach greifen willst oder im kalten Keller Wäsche aufhängen willst
    Hol Dir diese Knickdinger, die anschl für ca. 45 min warm werden und hab die immer in der Tasche.
    Es gibt auch Taschenofen oder aufheizbare Handschuhe usw.

    Wegen der Verfärbungen musst Du Deinen Doc ansprechen - das ist wichtig.

    Augen regelmäßig tropfen - die Tropfen sollten kein Konservierungsmittel enthalten
    Nase mit einem in Olivenöl getauchten Q-Tip ausstreichen, damit sie geschmeidig bleibt - Tipp von meinem Rheuma-Doc
    viel viel trinken, zuckerfreie Bonbons lutschen, regelmäßige Zahnarztbesuche, da ein trockener Mund nicht gut für die Zähne
    sind, im Zweifelsfalle, wenn es ganz stark ist, gibt es auch schon Speichelersatz - inwiefern diese verschrieben werden
    können, musst Du bitte nachfragen

    Scharfe und saure Gerichte sind zu vermeiden

    Die Liste, die Du aufgestellt hast, kannst Du noch verfeinern und vervollständigen - Dir fällt bestimmt noch mehr ein.
    Die legst Deinem Doc vor - sie kann bei der Suche manches Mal hilfreich sein.

    Nun kommt die Fibro dran:

    auch hier kannst Du einiges machen:

    Autogenes Training, Qi Qong oder Thai Chi erlernen - gerade die beiden zu letzt genannten haben sehr positive Auswirkungen auf den Körper

    Bewusstes Essen - ausprobieren, was Du verträgst oder wo vielleicht ein Schub ausgelöst wird - ganz beliebte Auslöser:
    Schokolade, Nüsse, Eier, Kaffee o schwarzer Tee, Zucker u deren Produkte, Weißmehl und deren Produkte, Schweinefleisch, rotes Fleisch

    Bewusst ein Hobby machen, was Dich ablenkt

    Wassergymnastik in mind 32° warmen Wasser

    Massagen bzw. Lymphdrainagen (wird von vielen besser vertragen)

    Stressauslöser weitestgehend vermeiden - hier immer wieder tgl Ruhepausen einplanen

    Ich wünsche Euch gute Besserung
     
  7. Piccolina

    Piccolina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Februar 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colana,

    vielen Dank für diese ausführliche Erklärung.Ich schreibe schon seit geraumerZeit auf was mir so
    auffällt,weiss zwar nicht immer ob es wichtig ist,mach ich aber trotzdem.
    Meine Hausärztin meint das kann nicht falsch sein,sonst geht man nachher beim Rheumatologen raus
    und hat die hälfte vergessen.
    Sie ist auch der Meinung das der Rheumatologe sicherlich einen Zusammenhang rausfindet.
    Na mal abwarten am 20.03.12 hab ich endlich einen Termin und werde meine Notizen mitnehmen.

    Wünsche einen schönen Abend

    LG Petra