1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder da und reicher an Erfahrungen...

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von BB, 2. Februar 2003.

  1. BB

    BB Guest

    Hallo alle zusammen,

    nach 10 Tagen in der Rheumaklinik bin ich seit Donnerstag wieder zu Hause. Die Medikamentenumstellung hat gut funktioniert und ich bekomme nun Sandimmun statt Azathioprin, Vioxx statt Ibuprufen und ein anderes Magenschutzmittel.
    Ich wurde geröngt, bekam Blut abgenommen, habe unzählige, unerfreuliche Arztgespräche hinter mir, habe 24 h Sammelurin untersucht bekommen, meine ganzen Berichte von der Rheumaambulanz vorgelegt, von der Nierenambulanz in Heidelberg, von meinem Rheumatologen und zwei Gutachten, einmal ein othopädisches und eines der Nephrologie in Heidlelberg mit dem Ergebnis, daß meine ganzen Voruntersuchungen in Frage gestellt wurden, ob ich überhaupt(!!!!) tatsächlich eine chronische Erkrankung hätte...ich dachte erstmal, mich tritt ein Pferd....
    Stattdessen wurde alles auf Fibromyalgie geschoben....Nachdem dann aber im Knie eine Zyste gefunden wurde ich und ich mich vehement gegen ein Antidepressivum gewehrt habe, daraufhin wies, daß manche Blutwerte doch nicht in Ordnung seien und mein anderes Knie dick wurde und die Knöchel dazu, konnte sich die Ärztin durchringen, zu glauben, daß unter anderem eine chronische Bindehautentzündung, ein positiver Schirmertest eine nachgewiesene Nierenbeteiligung,ANAs, Hauterscheinungen usw. doch VIELLEICHT mit einer entzündlichen, rheumatischen Grunderkrankung zu tun haben könnte....
    Es waren sehr anstrengende 10 Tage in der Klinik und ich hatte mir doch so sehr Erholung versprochen, statt dessen habe ich jeden Tag ein unerfreuliches Arztgespräch hinter mich gebracht und habe tatsächlich schon irgendwann an mir selbst gezweifelt. Vielleicht bin ich von meinen Ärzten verwöhnt, denn dort hatte ich immer das Gefühl, ernstgenommen zu werden, keine Simulantin zu sein.
    Ich bin aufgrund einer vorgeschlagenen Therapieänderung in diese Klinik gegangen, statt dessen mußte ich mich meiner Haut wehren. Das hat mir nicht sehr gutgetan.
    Ich weiß ja, jeder von euch hat sowas schonmal erlebt, aber trotz allem muß ich sagen, das hat mich doch ganz schön mitgenommen, umso mehr freut es mich, daß ich wieder hier bin und mußte mir das mal von der Seele schreiben....

    Schönen Sonntag noch euch allen, jetzt geht es mir etwas besser....

    BB
     
  2. Hallo BB

    Erstmal schön das du wieder da bist .

    Dich mal Knuddel,schau heut abend mal vorbei, wen du Zeit hast dan können wir bissel reden

    Also bis dan Hulda
     
  3. Sia

    Sia Guest

    Hallo BB!

    Lass dich ganz vorsichtig drücken. Vergiss doch die Idioten. Die haben ja keine Ahnung. Ich würde ihnen mal unsere Schmerzen anden Hals wünschen und dann würd ich ihnen grinsend sagen, dass sie nur simulieren und ich ihnen nicht glaube. Mein Gott wär das schön. ;))

    Genieße lieber dass du zurück bist und lass dich ein bischen von deiner Familie verwöhnen.

    Gruß Sylvia
     
  4. monsti

    monsti Guest

    Huhu BB,

    schön, dass Du wieder da bist. Wie Sylvia schon geschrieben hat: Allen Ärzten wünsche ich nur mal für 24 Stunden die Probleme, die wir wochen-, monate- und jahrelang haben. Dann würden wir sicherlich nie wieder diese miesen Erfahrungen machen.

    Grüßle von Monsti
     
  5. ibe

    ibe Guest

    Liebe BB,

    ich freu mich, dass du wieder da bist. Es tut mir nur sehr leid, dass du solche negativen Erfahrungen gemacht hast.

    Ich habe nur mal eine Frage: hast du schon Probleme mit den Nieren gehabt? Wenn ja, dann lasse dir regelmäßig den Urin untersuchen, wegen dem Sandimmun, am besten alle 14 Tage. Ich will dir keine Angst einjagen, möchte dich nur drauf hinweisen. Ich habe ja mit Sandimmun meine Erfahrungen gemacht, vielmehr mein Sohn, wie du sicher mitbekommen hast.


    Alles Liebe wünscht dir ibe