1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wieder da und ein Dickes Danke an euch!

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Elke, 19. Juli 2007.

  1. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    Hallo ihr lieben,

    ich bin nun seit 2 wochen wieder zuhause, war aber gesundheitlich bisher nicht in der lage mich zu melden.

    ich war insgesamt 8 wochen im krankenhaus, habe sehrrrrr viele untersuchungen über mich ergehen lassen, teils waren sie so heftig das ich vor schmerzen kolabiert bin, ich hatte leider auch in der 6 nacht im KH einen erneuten Schlaganfall der 'Dank der nachtschwester ihrer reaktion abgefangen werden konnte und mich "nur" auf 0 zurück brachte, heißt mein linker fuß zeigt keine reaktion und die feinmotorik der linken hand ist wieder so als hätte ich noch NIE trainiert, aber das schaffe ich wieder hoffe.

    das war dann der grund warum die geplante op verschoben wurde, leider bekamen die ganzen ärzte mich nicht schmerzfrei genug ohne morphin-infusionen um das ich hätte heim gehen können. das CT zeigte jedesmal einen befund der hieß: 2 x 2,2 cm größe, aber keiner der ärzte konnte n(kann) zuordnen wo das ding sitzt oder was es ist (auch jetzt weiß es kiner!)

    die op war sehr gefährlich in bezug auf starken schlaganfall, und ich hatte wahnsinnige angst davor, ich habe meinen hausarzt, meinen mann, meine tochter und den mich dort behandelden arzt angewiesen was ich auf keinen fall möchte und nicht reanimiert werden möchte, danach hab ich der op zugestimmt, gott sei dank ging alls gut gut, doch leider konnten sie nur wieder verwachsungen lösen, aber das im CT gesehene konnten sie nicht finden da es wohl zuweit unter bzw in den därmen liegt und ein graben dort zu gefährlich ist, also war die op eigentlich - fast überlüssig.
    leider bildeten sich 2 blutergüsse an den op stellen, einer musste ausgeräumt werden da er sich vergrößerte, doch die ausräumung wurde nicht wie vom internisten geforder unter vollnarkose gemacht, sondern einfach mit örtlicher betäubung, allerdings verlor ich noch vor beendigung des eingriffs das bewustsein, und nun muss das loch von innen nach außen heilen.


    ich wurde 2 mal die woche dem schmerztherapeuten vorgestellt der mir jede woche 2 mal infusionen gab mit jeweils anderer zusammen stellung und zusätzlichen morphintab. die immer wieder auf infusionn umgestellt werden muussten, leider fanden sie nichts was mir wirklich dauerhaft half.

    dann kam ein krampfanfall hinzu was erneute medikamente auf den plan rief hinzu.

    tja, und als es erneut an eine darmreinigung ging um die geplante kapselendoskopie durchzuführen kam das was kommen musste, ich habe immer sehr große probleme dieses salzwasser zu trinken, ich habe nur noch erbrochen so brach ich weinend zusammen und es ging gar nichts mehr, ich hatte nach 6 wochen aufenthalt einen nervenzusammenbruch vom feinsten, die 2 veranwortlichen schwestern setzten sich so super für mich ein und fingen mich mal wieder super auf so das ich es schlußendlich doch schaffte und die untersuchung laufen konnte.

    ich denke es gibt nun keine magen, zwölffingerdarm, dünndarm, dick-mast und enddarm- untersuchung die ich nicht kenne.:(

    letztendlich heißt das nun: ich hatte eine darmentzündung die dann aber wohl -lt arzt- wieder ok war, aber die schmerzen waren (sind) noch da, der chefarzt sprach dann mit mir und versuchte mir klar zu machen das sie nicht wissen warum ich die schmerzen habe, sie haben eine Hämoride stadium 1 gefunden, die aber eigentlich noch nicht so bluten sollte, woher das dunkle blut und der weiße schleim kommt wissen sie nicht, aber dennoch fiel dann das was fallen musste
    Psychisch!!
    leider hat selbst ihr eigener Neurologe/Psychiater nicht bestätigen können das die psyche solch eine kraft hat und den darm zum bluten oder schleimen bringt!!
    auch mein psychotherapeut hält dies für unmöglich und hat es in seiner jahrzehnten langen laufbahn noch nicht gehört das dies möglich sein soll.
    OK, das meine Psyche mein schmerzempfinden verstärkt hat und oder verstärken KANN steht außer frage!!!

    ich möchte sagen das alle schwestern auf der station wo ich fast 8 wochen lag einfach nur superm waren, mein erster stationsarzt war auch super, leider wurde er nach 5 wocheen von der station abgezogen, auch sonst die ärzte waren sehr nett und versuchten mmir zu helfen, doch leider ist ihnen ein ganz ganz fataler fehler unterlaufen, bzw meinem neuen stationarzt ist der fehler unterlaufen, leider kamen wir zwei nicht wirklich gut miteinander aus, ich gab mir solche mühe fragte ihn wo er denn herkommt wie lange er schon in deutschland ist und das er gut deutsch spricht und so weiter aber er zeigte mir immer wieder das er mich nicht mag und stellte meine glaubwürdigkeit selbst in gegenwart des chefs in frage worauf er schon einen dämpfer vom chef bekam nun ja, wir konnten eben nicht miteinander so was gibt es nun mal, an den wochenenden oder nachts kamen ja immer die ärzte vom dienst zu mir und versuchten natürlich auch nach ihrem wissen zu helfen und genau DA lag das problem, denn mein neuer stationsarzt achtete nicht auf die von den kollegen verordneten medikamente und packte seine einfach noch mit drauf.
    mein fragen warum ich immer mehr tabletten bekomme wurde natürlich so abgetan wie man das kennt: das hat der doc so angeordnet!, die dazu kommenden infusionen der schmerztherapeuten tat ihr übriges hinzu und so passierte es das als die medikamente von jetzt auf gleich abgesetzt wurden das ich in den vollen entzug kam. der stationsarzt setzte eine verlegung durch und von dem was mir dort passiert ist möchte ich jetzt noch nicht erzählen, es ist noch zu präsend und schlimm.
    die darauf folgende woche kämpfte ich 3 tage und nächte um mein Leben, glaubt mir das meine ich wörtlich.
    die tür zur hölle war offen und ich konnte mich nur dank meines mannes bzw mit seiner hilfe gegen das hineingehen wehren. diese schmerzen und empfindungen möchte ich NIE in meinem leben nochmal erleben müssen!!!

    heute geht es mir schon um einiges besser, ich bin nun weitgehends über dem berg, ich kann leider noch nicht laufen, ich habe keine muskeln, keine kraft mehr und meine gelenke schmerzen auch sehr, ich kann seit 4 nächten wieder schlafen was mir und meinem körper natürlich gut tut.

    Ich komme Leider nicht nach Berlin, da ich das noch nicht schaffe Leider!!!!

    wenn es mir wieder besser geht steht nochmal ein kontroll CT an um zu schauen ob dieses - teil - gewachsen ist oder nicht.

    Ihr lieben, ich möchte euch nochmals von ganzem herzen für eure daumen, eure lieben worte und eure lieben gedanken DANKEN, es hat mir immer wieder gut getan wenn ich an euch gedacht habe, das ihr an mich denkt und mir alles gute wünscht, die die meine tel-nr. hatten und mich evtl angerufen haben und von mir nur hörten: ich kann nicht reden und ich dann aufgelegt habe, möchte ich bitten nicht böse zu sein,
    ich habe wirklich die schlimmste zeit meines lebens hinter mir und ich werde noch länger brauchen um damit klar zu kommen und auch mein körper wird noch lange zeit brauchen bis er sich einigermasen erhohlt hat.

    entschuldigt das es wieder so lang geworden ist, ich habe schon versucht es kurz zu halten, evtl werde ich mal alles genau aufschreiben was dort alles abgelaufen ist und stelle es dann auf meine HP und wer dann möchte kann sich es ja dann durchlesen, oder wer jetzt näheres wissen möchte kann mir gerne eien PN schicken.

    ich freue mich jetzt wieder öfter mal hier reinschauen zu können und von euch zu lesen!!!

    bis bald und euch allen alles gute
    lieben gruß
    elke
     
    #1 19. Juli 2007
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2007
  2. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    Hallo Elke,
    willkommen zurück im Leben. So kann man das ja schon sagen, ich mag gar nicht darüber nachdenken, was da alles wieder 8falsch) gelaufen ist. Hauptsache ist aber jetzt, dass du wieder da bist und nicht aufgibst. Du weißt ja Daumendrücken können wir alle ganz toll. Und von berlin wirst du bestimmt einiges lesen und hören und auch Bilder gucken.

    LG, Kuki
     
  3. Conny37

    Conny37 Guest

    Liebe Elke,
    schön dass du wieder da bist. Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass es jetzt nur noch bergauf geht.

    Liebe Grüße Conny
     
  4. Susanne L.

    Susanne L. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2006
    Beiträge:
    457
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sachsen
    Hallo Elke,

    ich freue mich ebenfalls. Schön, dass Du zurückgefunden hast, ins Leben. Ich wusste, dass Du so kämpfen würdest! Melde Dich gelegentlich wieder, wenn Du kannst, wenn es Dir ein klein bisschen besser geht. Du hast inzwischen davon gehört oder selbst gelesen, dass hier oft nach Dir gefragt worden ist. Es ist nur zu gut verständlich, dass Du noch nicht über alles sprechen oder schreiben kannst, was Du erlebt hast. Es gibt so manches im Leben, was erst verarbeitet werden muss. Aber ich bin überzeugt, dass Du auch das noch schaffen wirst.
    Und nochmals: Alles, alles Gute für Dich.

    lg
    Susanne
     
  5. ElkeSt

    ElkeSt die Sonnensüchtige

    Registriert seit:
    19. Dezember 2003
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region H
    Hallo liebe Elke,

    schön daß du wieder da bist. Das du dich nicht aufgeben hast und du einen so lieben Mann hast, der dir in diesen schweren Stunden zur Seite gestanden hat. Und fang bloß nicht an dich zu entschuldigen, dafür doch nicht.

    Im übrigen liegt hier das Glücksklee für dich immer noch bereit.
     

    Anhänge:

  6. Mimmi

    Mimmi Kleine Naschkatze

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    4.204
    Zustimmungen:
    44
    Ort:
    Schweden
    Liebe Elke,

    willkommen zurück zu Hause und im Leben. Es ist doch wunderbar, wieder im eigenen Bett schlafen zu können! Nun wünsche ich Dir von Herzen, dass Du bald wieder auf die Beine kommst und so normal wie möglich Dein Zuhause geniessen kannst.
    Ich denk' an Dich und schicke Dir viele Gutebesserungswünsche.

    Herzlichst,

    Mimmi
     

    Anhänge:

  7. Mutterkutter

    Mutterkutter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Castrop-Rauxel
    Das hört sich ja furchtbar an alles.
    Liebe Elke herzlich Willkommen zurück.Hoffentlich kommst Du bald wieder auf die Beine.Ich habe immer hier im Forum gelesen,wie es Dir geht und mitgelitten.Ich habe sehr oft an dich gedacht.Obwohl wir uns nicht kennen,ist mir Deine Geschichte sehr ans Herz gegangen.Für die zukunft wünsche ich Dir alles erdenklich Gute.Liebe Grüße vom Mutterkutter
     
  8. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Elke,

    ich habe sehr oft an dich gedacht, wie es dir wohl geht. Ich freue mich sehr das du wieder da bist:) . Natürlich wünsche ich dir viel Gesundheit und das du Schritt für Schritt dich von all dem erlebten Erholst.

    Ich drücke dich und wünsche besonders dir einen wunderschönen Sommer mit viel duftenden Blumen.

    Liebe Grüße

    Kristina
     
  9. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Liebe Elke,

    schön, dass Du wieder hier bist...

    Das mit diesem Salzwasser kann ich voll und ganz nachvollziehen. Darf gleich um 5.00 meinen 2. Liter trinken. Mir ist schon vom 1. Liter übel geworden.

    Ich wünsche Dir gute Besserung und dass Du Dich ganz schnell wieder erholst.
    Liebe Grüße
    Colana
     
  10. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    liebe elke,

    herzlich wilkommen zurück im leben und zu hause. ich habe in all den wochen viel an dich gedacht und mitgebangt. deine krankenhausgeschichte liest sich wie die reinste horrorstory und ich wünsche dir sehr, dass du bald davon abstand gewinnen kannst und es gesundheitlich endlich bergauf geht.

    lieben gruß
    lexxus
     
  11. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Elke,

    Deine geschichte ist wirklich furchtbar. wir kennen uns nicht, aber ich habe immer mitgelesen, wenn wieder ein Bericht von Dir aus dem Krankenhaus kam.

    Ich hoffe, es geht Dir nun von Tag zu Tag besser und Du erholst dich gut von diesem furchtbaren Krankenhausaufenthalt!

    Ich wünsche dir alles erdenklich Gute!

    Anja
     
  12. Gucki

    Gucki Guest

    liebe elke

    lass dich einfach mal von mir drücken,ich wünsche mir
    dass es dir bald besser geht und du diesen horror schnell vergessen kannst


    alles liebe
    von gucki
     
  13. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    :D Liebe Elke,
    schön wieder von Dir zu lesen und schön,das du wieder zu Hause bist.Mensch Mädchen,du machst ja Sachen. Ich habe viel an Dich gedacht und wie es Dir wohl geht.

    Aber nu biste ja wieder da und ich wünsche dir alles alles erdenklich Gute und vor allem,das es Dir bald wieder viele,viel besser geht.

    Alles Liebe und Gute
    Gruß Anbar
     

    Anhänge:

  14. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.196
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    liebe elke!

    auch ich freue mich sehr, dass du wieder daheim bist und nun auch wieder hier schreibst!
    was du uns erzählt hast, ist sehr schlimm. ich hoffe, du kannst dich nach und nach erholen!
    liebe grüsse
    ruth
     
  15. Mimimami

    Mimimami Immer ein (B)Engel

    Registriert seit:
    25. April 2007
    Beiträge:
    2.471
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im schönsten Fleckchen Deutschlands
    Liebe Elke,
    ich knuddel dich mal ganz vorsichtig. [​IMG]

    Ich kann nur vor dir den Hut ziehen, dass du das alles geschafft hast.
    Mach dir bitte keine Gedanken, wenn du die nächste Zeit hier nicht präsent bist. Wir können dich alle verstehen.

    Sieh zu, dass du dir die Zeit nimmst, die du zur Erholung brauchst. Ich wünsche dir auf alle Fälle gute Besserung. [​IMG]
     
  16. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Liebe Elke,
    es ist so schön wieder von Dir zu lesen. Es ist sehr schlimm was Du erlebst hast. Erhol Dich erstmal. Ich wünsche Dir gute Besserung und schicke Dir viele liebe Gedanken.

    Ach ja und nachträglich noch herzliche Glückwünsche zum Geburtstag. Mein Göga hat am gleich Tag.

    Alles Liebe und von mir einen liebevollen Knuddler
    Gisela
     
  17. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    liebe elke,

    meine güte, du machst aber auch was mit!
    ich hoffe von herzen, dass endlich mal ruhe
    bei dir einkehrt, und eine phase der wirklichen
    genesung stattfindet! nun erhol dich vom kh
    bei deinen lieben und komm zu kräften!
    ich schick dir meine besten wünsche rüber!

    lieben gruss marie
     
  18. ErikaSt

    ErikaSt ErikaSt

    Registriert seit:
    7. Januar 2006
    Beiträge:
    282
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Liebe Elke,

    auch ich wünsche Dir, dass Du täglich mehr zu Kräften kommen kannst. Ich wünsche Dir auch weiterhin viel seelische Kraft um die traumatischen Erlebnisse verarbeiten zu können.
    Vor allem wünsche ich Dir, dass dieses "Ding" nicht wächst und Dir keine weiteren Probleme verursacht.

    Liebe Grüße
    Erika
     
  19. anira

    anira Registrierte Benutzerin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    352
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Elke,

    schön das es Dir wieder besser geht. Dann erhole Dich mal gut und vielleicht klappt es ja das ihr nach Lindau kommen könnt. Wäre doch super.

    LG anira
     
  20. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Genesungwunsch

    Liebe Elke,

    was Du alles durchmachen musst, ist ja wirklich schlimm. Hab viel an Dich gedacht, aber das es so arg war, haette ich nie geglaubt. Druecke Dich mal ganz vorsichtig und wuensch Dir viel Geduld. Wirst sehen, bald geht es wieder aufwaerts.

    In Berlin werden wir auf Dein Wohl ein Glaeschen trinken. Dann wirst Du das Klirren der Glaeser hoeren koennen, wenn wir an Dich denken.

    Viele liebe Gruesse aus Spanien von

    Moehrle (Helga)