1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wieder da mit unendlichen schmerzen!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von nadia, 14. Januar 2008.

  1. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    liebe freunde,

    tut mir leid, dass ich mich schon so lange nicht anmelden konnte.
    mein rechter arm ist seit fast 2 monaten eingeschlafen, es faengt schon von der rechten schulter an. eingeschlafen mit sehr vielen schmerzen , die von meinem nacken ausstrahlen bis in die schulter und dann in den arm hinein. meine rechte hand zittert immer heftig, dass ich kaum mit einem loeffel essen kann.

    mein mann war auch sehr krank bzw. ist immer noch . ploetzlich konnte er nichts mehr essen und hat immer sodbrennen. wir dachten natuerlich an krebs. jeden tag haben wir einen anderen doc besucht. krebsteste und alle blutteste wurden gemacht und trotzdem nichts weiter gefunden.

    bis durch einen zufall uns eine bekannte von ihrem mann erzaehlt hat, dass er etwas mit seinem herzen hat, er klagte immer in der letzten zeit auch ueber sodbrennen. die angst hat mich auseinander genommen. die schmerzen ueberall strahlten in meinen koerper, dass kein enbrel, kein kortison und kein arava mehr helfen wollten.

    eine ct vom herzen wurde gemacht und wurde sofort festgestellt, dass er hat:

    atherosclerotic CAD, critical proximal mid LAD lesion. critical mid/distal LAD lesion.

    er wurde sofort im kh aufgenommen und bekam 2 herzkatheder und ein system fuer sein leben lang.

    er kann jetzt wieder etwas essen, und ihm gehts besser , aber mir gehts immer noch schlecht .

    ich bitte euch mir seine diagnose zu uebersetzen, falls einer von euch das kann, und mir vielleicht ein paar tips zu geben, wie ich mich zur zeit verhalten sollte, um meine schmerzen zu lindern.

    die angst, die panik, die arztbesuche und der khaufenthalt waren mir wahrscheinlich zu viel.

    ps. mein mann ist ein sportler, raucht nicht und ist nicht mal dick. es soll der stress ein grund sein.

    vielen dank und liebe gruesse
     
  2. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Nadia,
    oh, wenn man von dir hört, dann hast du immer schlechte Nachrichten. Das tut mir so leid, dass es dir und auch deinem Mann so schlecht geht.
    Im Moment versuchen wir hier gerade die Diagnose deines Mannes zu übersetzen. Das Problem ist, dass man hier in Deutschland z.T. andere Abkürzungen verwendet. (Wikipedia.de Stichworte: KHK für cad und RIVA für lad). Die Abkürzungen sind die etwas moderneren englischen, die häufig anstatt der lat. anatomischen Bezeichnungen genutzt werden. CAD steht für coronary artery disease, im Deutschen nennt man diese Krankheit koronare Herzkrankheit, da sie die Arterien betrifft, die den Herzmuskel versorgen. Mit lad (left anterior descending) wird eine dieser Arterien bezeichnet und zwar der Ramus interventricularis anterior, einem Ast der linken Herzarterie. Das Ganze ist die Vorstufe zu Angina Pectoris, bzw Herzinfarkt. Das erfordert dringende Behandlung, die dein Mann ja schon bekommen hat.
    Zu deinen Schmerzen können wir dir leider nichts sagen, aber wir hoffen, dass es dir besser geht, wenn die Aufregung und der Stress bei dir nachlassen.
    Wir wünschen dir und deinem Mann gute Besserung und alles Gute!
    Liebe Grüße
    Faustina
    P.S. Bei der Übersetzung und der Erklärung hat mir mein Sohn geholfen, er ist Mediziner.
     
  3. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    vielen vielen dank

    liebe faustina 24 und ich bedanke mich bei deinem lieben sohn fuer die sehr schnell uebersetzung .

    ich bin total durcheinander. mein mann ist meine stuetze, meine hilfe, mein einundalles. er hat mir jahre lang nach dem tod unseres sohns geholfen, einfach das taegliche leben zu bewaeltigen. er war immer an meiner seite. als ich ihn so krank, schwach und blass gesehen habe, verschwand meine vorstellung vom weiteren leben. wie denn auch ?? wie solls weiter gehen? ich hatte angst, sehr grosse sogar, denn er war niemals krank, niemals, er war fuer mich immer wie ein felsen.

    ich hoffe, dass ichmich damit ein wenig beruhigen kann und auch meine toechter.

    wuerdest du bitte deinen sohn fragen, welche nebenwirkungen hat so ein eingriff in seinem lebensverlauf? wird er wieder normal sein?? oder kann es sein, dass es so etwas wieder vorkommt. wie viele katheder kann man in seinem herzen haben?

    unter welcher deutschen bezeichnung koennte ich nachschlagen, vielleicht bei googel??

    vielen dank noch mal
    liebe liebe gruesse
     
  4. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo nadia,

    es tut mir sehr leid, dass es dir und deinem Mann nicht gut geht !
    besonders auch , dass du wieder so starke Schmerzen hast !
    vielleicht hast du durch diese starke seelische Belastung so schlimme Verspannungen/Verhärtungen der Schultermuskeln .
    Diese drücken vielleicht auf die Nerven ,die von der Wirbelsäule in den Arm
    und in die Hand laufen,
    wäre eine Möglichkeit ,
    versuch auch noch Entspannungsübungen, wenn es dir möglich ist !
    allein die Schmerzmedi werden vielleicht nicht helfen,
    wenn es deinem Mann dann besser geht und alles abgeklärt ist, wird es dir hoffentlich auch wieder besser gehen,
    alles Gute für dich + liebe Grüße ivele :)
     
  5. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    danke euch sehr,

    dass es euch gibt.:) auch pc und dsl und jetzt habe ich eine wireless verbindung von meiner aelteren tocher noch bekommen, was mir eine grosse hilfe ist. ich bin jetzt, gott sei dank, nicht mehr so allein.

    ich hoffe, dass meine schmerzen mit der zeit weniger werden, denn sie sind zur zeit nicht auszuhalten.

    liebe ivele, das stimmt schon was du sagst , aber ich habe mehrere bandcheibenvorfaelle im nacken vom 3. wirbel bis zum 7. . sie sind durch rheuma schnell abgenutzt und sie sollten bei gelegenheit operiert werden.

    aber alles kostet sehr viel und ausserdem ich habe totale angst diese op hier machen zu lassen. mal sehen, was sich machen laesst.
    meinem mann gehts besser und er ist heute das erste mal wieder im buero. er soll jeden tag eine halbe stunde durchgehend laufen. ich habe ihm vorgeschlagen zusammen zu laufen. ich hoffe, dass ich es kann;) , wenn nicht, dann wenigstens 10 minuten.

    vielleicht wird es mir dadurch etwas besser!!!:confused:

    vielen dank noch mal und ich wuensch euch allen gesundheit.

    liebe gruesse
     
    #5 15. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2008
  6. Faustina 24

    Faustina 24 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    3
    Hallo Nadia,
    das freut mich, dass wir euch ein bißchen helfen konnten!:)
    Ich kann dich sehr gut verstehen, dass du so Angst um deinen Mann hast nach all den Schicksalsschlägen, die du erleben musstest. Aber es geht doch auch ein bißchen aufwärts, wenn dein Mann wieder arbeiten gehen kann.:)
    Deine Fragen wird dir mein Sohn gerne beantworten, nur ist er im Moment leider nicht daheim. Heute Abend ist er wieder da und dann schreiben wir dir!
    Bis dahin alles Gute und liebe Grüße
    Faustina
     
  7. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    vielen dank

    faustina, es freut mich sehr, dass wir uns schreiben, denn ich finde keine literatur ueber seine krankheit, die ich lesen kann , um mich etwas darueber zu informieren, ich weiss , wenn ich etwas bzw mehr weiss, kann ich ihm sehr behilflich sein, ich kann wenigstens seine lage versehen und seine gefuehle nachempfinden. die aerzte sagen ja nur , was er fuer medis nehmen muss, mehr nicht. ich wuerde mehr darueber wissen wollen , damit nix verkehrt gemacht wird, verstehst du mich ? aber mein englisch ist leider nicht wie mein deutsch , und auf arabisch findet man nix. ich warte sehnsuechtich auf euren naechsten beitrag.

    vielen dank noch mal und herzliche gruesse an deinen lieben sohn.
     
  8. poldi

    poldi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2004
    Beiträge:
    4.647
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland-Pfalz
  9. ClaudiaC

    ClaudiaC Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    791
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    St.Augustin
    Hallo Nadia,

    Mein Bruder hat im letzten Jahr drei Bypässe bekommen. mein Vater im Jahr davor 4.
    Inzwischen leben sie wieder ganz normal. Sie haben ihre Ernährung umgestellt (fettarm) und beide betreiben etwas Sport (Spazieren gehen und Laufband)
    Zusätzlich bekommen sie noch Betablocker und Blutverdünner.

    Vielleicht hilft Dir folgender Link auch noch weiter:
    http://www.herzberatung.de/angina_pectoris.html

    In den letzten Wochen hatte ich auch immer eingeschlafene Unterarme. Mein Hausarzt meinte das käme von der Halswirbelsäule.
    Gegen die Schmerzen bekam ich jeden zweiten Tag eine Infusion (1000mg) mit Vitamin B1 und B6. Zwischendurch habe ich das in Tablettenform zu mir genommen.

    Inzwischen bekomme ich auch noch Massage und nach der zweiten Massage schliefen auch die Arme nicht mehr ein.

    Durch die Verspannungen werden die Nervenbahnen in den Armen beeinträchtigt. Dies führt zuerst zum Einschlafen/Kribbeln und später dann zu Dauerschmerzen.

    Vielleicht kannst du bei Euch entsprechende Medikamente bekommen.

    Gute Besserung Dir und Deinem Mann.

    Lg Claudia
     
  10. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    vielen dank claudia,

    ich werde dem naechst zum arzt gehen, obwohl ich genau weiss, was er mir sagen wird, op. ich werde versuchen, dass er mir massage verordnet und entsprechende medis. er meint , mein zustand hat sich total verschlechtert und ich muss op. werden , sonst ist mein arm hin.ich weiss auch nicht so genau ob ich doch vielleicht mit der massage weiter kommen kann oder es ist tatsaechlich zu spaet! die schmerzen und das eingeschlafen sein und das zitter sind dauerzustaende, ob das doch dann weggehen kann!

    vielen dank fuer deine antwort und ich wuensche dir einen warmen nachmittag.

    liebe gruesse
     
    #10 16. Januar 2008
    Zuletzt bearbeitet: 16. Januar 2008
  11. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Fuer N adia

    Halloechen, liebe Nadia,

    will Dir Mut zusprechen. Denke dran, dass die Sorge um Deinen Mann und alles was damit zusammenhaengt schwer auf Deine Gesundheit schlaegt. Wirst sehen, wenn es Deinem lieben Mann besser geht, wirst auch Du es merken.

    Meine RA soll ich durch die Sorgen um meinen Mann damals bekommen haben. Im Moment geht es mir fast sehr gut.

    Und weisst Du, was mir wahnsinnig bekommen ist, die Reise zu Dir nach Aegypten. Die trockne Hitze machte mich schmerzfrei. Die 10 Tage waren ein Gedicht und ich habe mich in das Land verliebt. Wuerde sofort wieder kommen. Die Nilreise war ein Traum und alle Besuche von Luxor, Asswan, Abu Simbel 2 Mal Kairo, Mena House und Marriott. Ich Traueme nur!!!!

    Wuensch Dir nochmals gute Besserung

    Moehrle
     
  12. traeumer

    traeumer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig Holstein
    hallo Nadia
    also kathetér heißt sie füren einen schlauch mit Kamera an den Oberschenkel ein um die Herzkranzgefäße zu untersuchen. Sie sehen da ob Verengungen drin sind. Das kann so oft geschehen wie es nötig ist. sind dann verengungen drin werden die geweitet und wenn nötig ein Stent gesetzt ( ich habe mittlerweile drei stück davon ). Das dein mann etwas sport machen soll ist wichtig, ich selber mache seid meinem Herzinfarkt regelmäßig einmal die Woche im Herzsport mit und fahre viel fahrrad, das kannst du und dein mann auch machen. Die medis sind meist Betablocker und oft wird auch Plavix verschrieben. dein mann muß halt regelmäßig bei einem Kardiologen zur Kontrolle sein und auch hingehen. Wie schon weiter oben beschrieben wird solltet ihr auch auf die Nahrung achten, aber wie ich selber weiss wird ja bei euch schon gesünder gegessen. Esst also weiter viel Fisch und Geflügel bei den Ölen nehmt ihr sicher Olivenöl oder? das kann man weiter nehmen das ist gesund wenn möglich auch viel gemüse und Salat essen. Ich wünsche dir und deinem mann das es euch bald besser geht
    gruß
    Andreas
     
  13. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    mut

    hallo ihr lieben,
    poldi, moehrie und andreas,

    vielen dank fuer eure antworten, wie gesagt, ich bin bei euch nie mals allein und es tut mir gut mit euch ueber meine aengste zu sprechen, vorschlaege und erfahrungen mir mitzuteilen. vielen dank echt.

    ich muss was klar machen: mein mann war immer immer sehr sportlich, geht wirklich jeden tag schwimmen fuer 2 stunden und in die sauna regelmaessig. sein gewicht ist perfect fuer seine groesse. er hat nicht mal ein fettpolsterchen am bauch , was zu beneiden. sein essen ist auch sehr sehr gesund , eigentlich alle. wir essen alle mit oelivenoel fresch gepresst. und jeden tag obst, gemuesse alls fresch vommarkt , lasse ich mir holen. also was nun???

    es ist der stress , der ihm fertig gemacht hat. vieles was er mit unserem sohn bisd zu seinem tod, dann mit mir und seiner arbeit noch dazu. das kann ich ihn leider nicht abnehmen. ja mir gings nach dem tod vom kamal sehr schlecht, die jahre vergingen ohne dass ich es gemerkt habe, dass ich sehr depremiert bin. viele op. und nun das. bei uns haette er als muslem noch eine andere heiraten koennen, bei ihr er sich haette entspannen koennen und eine andere familie gruenden koennen und vielleicht noch ein sohn bekommen, aber er hats nicht gemacht, wegen mir und den kindern. er wollte lieber mit uns und bei uns bleiben trotz vorsch;aegen von anderen und einigen mitgleidern unserer familie .

    meine aufgabe ist jetzt ganz schwer, ich muss gesund werden , ich darf nicht mehr zeigen, dass mir was weh tut. ich nehmes an , er moechte, dass es mir besser geht, und das wird eben nicht zumindest jetzt nicht.

    ich stehe wieder unter druck, was nicht wie es weiter geht! aber meine maedchen helfen uns sehr und sie sind echt lieb.

    ich kann nichts dagegen tun, wie zum beispiel mein ruecken heute verrueckt spielt. ich kann kaum aufstehen . was soll ich zum beispiel machen?? ein tag wie heute:eek: .

    mein mann hat schon 2 katheder bekommen , es soll ihm besser gehen und das stimmt. seine farbe hat sich gebessert und sein magen brennt nicht mehr.

    wir wollen eine nilreise nach asswanund luxur machen, jetzt ist das wetter herrlich . ich muss mich bemuehen sie zu organisieren, wo dina zur Zeit winterferien hat.

    vielleicht werde ich damit abgelenkt und komme auf gute idean und wird mir besser gehen. das waere toll, wenn das so einfach ist.

    ich freue mich , dass ich euch habe und danke euch viel mals noch mal fuer eure hilfe.

    liebe gruesse
     
  14. Gucki

    Gucki Guest

    hallo Katja

    sorry,natürlich,

    hallo Nadia
    auch ich möchte dir etwas Mut machen.
    Meine Mama bekam mit 60Jahren ,5Bypässe,(in Brüssel)
    das ist jetzt schon 19 Jahre her.
    Zwar muss Sie noch reichlich Medis nehmen,auch Marcumar,jedoch kann Sie damit, gut leben.

    Es freut mich dass es deinen Mann schon besser geht,du wirst sehen ,es wird täglich besser.

    Dir drücke ich die Daumen ,dass es dir auch bald besser geht und ihr wieder lachen könnt

    lieben Gruß
    von gucki
     
    #14 16. Januar 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. Januar 2008
  15. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    dank:D e dir sehr und euch allennnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn
     
  16. Moehrle

    Moehrle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    1.829
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Sitges
    Gruss aus Sitges

    Halloechen,

    eine Nilreise tut jedem Menschen gut, wirst sehen, kommt neu zurueck. Du weisst ja, in Aswan hat der Aga Khan sein Mausoleum. Er fuehlte sich nur dort wohl mit dem Wuestenklima, wie nirgends auf der Welt.

    Wuensch Dir viel Kraft und Mut, denn es ist nicht leicht, mit all diesen Problemen zu leben. Aber es geht immer weiter.

    Noch liebe Gruesse aus Sitges

    Moehrle (Helga)
     
  17. nadia

    nadia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2005
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    xxxx
    guten abend moehrie,

    liebend dank fuer deinen beitrag, ich habe dir eine pn geschrieben.

    liebe gruesse