1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie weit dürfen die Leukozyten unter MTX abfallen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ingrid-anna, 5. Februar 2008.

  1. ingrid-anna

    ingrid-anna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Franken
    Guten Morgen,

    ich bekomme seit 5 Wochen meine MTX-Spritze (7,5 mg). Seit diesem Zeitpunkt sind meine vormals immer erhöhten Leukos rapide abgefallen.

    Weiß jemand, wo die Grenze ist und es kritisch wird mit dem Abfallen der Leukozyten? Und, wenn diese Grenze erreicht ist, was passiert dann bzw. was muß dagegen getan werden?

    Liebe Grüsse
    ingrid-anna
     
  2. Sprotte79

    Sprotte79 Sprotte79

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lübeck (Schleswig-Holstein)
    Hallo Ingrid-Anna,

    wie hoch sind denn deine Leukos?

    In einem Medikamentenseminar habe ich mal gehört, dass bei einem Abfall unter 3000 das Basis-Medikament pausiert werden soll und unter 2000 ein Krankenhausaufenthalt wegen stark erhöhter Infektionsgefahr erfolgen sollte.

    Ich denke, du solltest dich bei Unsicherheit an deinen Rheumadoc wenden.

    Alles Gute für dich!
    Britta
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    kritisch wird es, wenn die leukos unter 3000 abfallen. ganz kritisch sind werte unter 1000.

    wenn sie unter 3000 abfallen, muss das mtx abgesetzt werden (manche ärzte machen das schon unter 4000). auch hohe dosen cortison wäre in dem fall auszuschleichen.

    menschenansammlugen und sämtliche infektionsquellen sind zu meiden (schwimmbäder). sorgfälltige körperpflege....

    ich wünsche dir alles gute! :)
     
  4. ingrid-anna

    ingrid-anna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Franken
    Hallo Sprotte79 und Lilly, vielen Dank für eure schnellen Antworten.

    Nein, der Wert ist noch nicht "kritisch". Ich war nur überrascht, wie schnell die Leukos nach nur 3 MTX-Spritzen (7,5 mg) von bisher zwischen 14.000 und 18.000 auf jetzt 6.400 gefallen sind und wollte wissen, ab wann man "aufpassen" muss.

    Ist das "normal", dass das so schnell geht? Außerdem werden ab nächste Woche 10 mg MTX gespritzt!

    Ein Differentialblutbild der Leukozyten wird am Donnerstag gemacht (das hatte meine Internistin zu Beginn der MTX-Spritze ein kleines bisschen vergessen).

    Und noch was: ab wann werden die Leberwerte (GPT) unter MTX kritisch?

    Liebe Grüsse
    ingrid-anna
     
  5. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hallo ingrid-anna,

    das geht ratzfatz, meine leukozyten waren auf 2700 gefallen
    Leukopenie und ich musste sofort mtx und resochin absetzen. (positiver nebeneffekt, so habe ich bemerkt, dass ich in einer teilremission war ;) )
    die normwerte sind laut doccheck

    • 4.000 - 10.000 Zellen/µl bzw. 4-10 x 109/l
    Bei einer Abweichung von diesem Normwert unterscheidet man:
     
  6. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo ingrid-anna,

    der lebewert wird dann als kritisch bezeichnet, wenn er sich auf das mehr als 3 fache, erhöht.

    meine leukos sind im ersten monat mit mtx auch sehr schnell abgesunken, haben sich aber im laufe der zeit wieder bei 12-14000 eingependelt (zu hoch). meine anfangsdosis bei mtx waren 7,5 mg. die enddosis war 20 mg mtx.
     
  7. Sensa

    Sensa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2006
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nahe Nürnberg
    Hallo Ingrid,

    meine Leukos sind seit längerem bei ca. 4700.

    Aber die roten Blutplättchen (MCV) sind bei 105. Mein HA hätte gerne Folsäure zusätzlich und B12 gespritzt, der Rheumadoc ist dagegen. Da blicke ich z.B. auch nicht durch :confused: :confused: .

    Ciao
    Margret
     
  8. ingrid-anna

    ingrid-anna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2006
    Beiträge:
    271
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern/Franken
    OK! Dann weiß ich jetzt Bescheid, worauf ich achten muss! ;)
    Und es ist scheinbar "normal", dass die Leukos in den ersten Wochen schnell absinken.

    Die Leberwerte behalte ich auch im Auge:p Natürlich zusammen mit meiner Internistin;)

    Danke euch allen für die schnelle Aufklärung und liebe Grüsse
    ingrid-anna

    P.S. Margret, welcher Rheumadoc will nicht, der in Erlangen oder Dein Alter/Neuer???:confused: