Wie viele Biologicals habt Ihr ausprobiert?

Dieses Thema im Forum "Biologika und niedermolekulare Wirkstoffe" wurde erstellt von kakamu, 2. Februar 2010.

  1. dagmar7

    dagmar7 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    hallo blacksmart

    bin eine nachteule - habe polyarthritis, polymyalgie rheumatica und fibromyalgie, außerdem arge arthrosen - suche gerade um pensionierung an
    gute nacht
    dagmar
     
  2. blacksmart

    blacksmart Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Oha naja bei mir wirkt nix mehr und i frag mich ob die Ärzte überhaupt wissen wieso bei mir das Rheuma ist alslo ob es von einer anderen Krankheit kommt oder so naja....

    Wie ist es bei Dir so??? lg natz achso wünsche auch schon süsse träume
     
  3. dagmar7

    dagmar7 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    an meiner diagnose wird auch schon 10 jahre gebastelt und immer wieder andere medikamente ausprobiert - man ist den rheumis ausgeliefert und muss hoffen dass irgenwann mal was hilft -
     
  4. blacksmart

    blacksmart Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    da hast recht aber so richtig glauben mir die ärzte auch net mehr da erst die medis wirken dann nach 3-4 mal aufhören zu wirken ....

    könnte einfach heulen lg!
     
  5. dagmar7

    dagmar7 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    mir gehts genauso - 3 inf. waren gut die 4. wirkt nimmer bin neugierig was er diesmal sagt - man wird ganz verzagt - du bist net alleine mit diesem problem - manchmal denk ich schon selber, ich bild mir alles nur ein
     
  6. dagmar7

    dagmar7 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    jetzt aber wirklich gute nacht - leg dir eine schöne musik auf und versuch auch zu schlafen -
    bis morgen dann? :):)
     
  7. blacksmart

    blacksmart Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    ja das kenne i und naja wurd auch schon oft wegen psyche nur ....ehrlich gesagt hätte i meine eltern net dann naja.....

    freitag war i beim prof was sagte er komisch erst hat es doch prima geholen und jetzt net sehr komisch... so als naja....
     
  8. done36

    done36 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Biologische Therapien

    Hallo ich habe eine Frage denn ich habe seid dez.09 die diagnose das ich polyathritis habe und ich wurde die ganze zeit mit cortison und diclo und mtx behamdelt dann kam Arava dazu und nix hilft wirklich gestern war ich bei meinem Rheuma dok und er machte untersuchungen und Nahm Blut und Urin wieder ab .Heute morgen rief er mich an Das er jetzt doch mit Biologicals anfangen will und ich ende vom Monat mir die erste Spritze holen soll vorher geht nicht weil ich nöchste woche eine op habe. Wie sind bei euch so die resonancen denn ich habe schon bammel davor .Ich kann seid Januar nicht mehr Arbeiten da ich im kh gearbeitet habe . Ich habe Tage da kann ich mich kaum Bewegen trotz den ganzen Medikamenten . Die nebenwirkungen die ich von den jetzigen medis habe sind schon sch... .Ich komme momentan sowieso mit dem allem nicht wirklich klar denn das kam mit einem mal und nun ist es so schlimm das ich kaum noch was mit meinen Kids unternehmen kann .Wir leiden eigentlich alle drunter. Wie habt ihr das alles hinbekommen?
     
  9. Sabina0203

    Sabina0203 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hallo done bei mir wurde vor 3 wochen spondyloarthrose mb diagnostiziert ich hab auch 2 kleine kinder 5 und 7 und weiss oft nicht wie ich vor lauter schmerzen den tag schaffen soll ihre mama haben meine 2 schon lange nicht mehr spassig gesehen:mad:!!! tja ich nehme seit 3 wochen biologika ich spritze enbrel 1 mal/woche 50 mg, ich hab zwar keine nebenwirkungen aber leider bis jetzt auch noch keine wirkung.meine psyche ist mittlerweile im eimer bin auf grund meiner erkrankung gekündigt worden und frage mich jetzt wer wird mich noch einstellen!!!mal sehen jetzt bin ich im krankenstand und muss am mittwoch zur gkk vorladung:(:(:eek::eek:
    bei mir ist es so arg dass leute aus meiner siedlung die das jetzt erfahren haben das ich krank bin und aber nicht wissen was ich habe sich vor mir drücken die drehen sich um wenn sie mich sehen als wenn ich ansteckend wäre.sowas hilft einen ungemein weiter das gibt einem zu denken und was die psyche dazu sagt brauch ich nicht zu erzählen.
    naja so muss jeder mit sich kämpfen, wünsche dir trotzdem alles gute!!!!und vor allem viel viel kraft:a_smil08::a_smil08:
     
  10. done36

    done36 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    8. September 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    re

    Das mit den entfremden von bekannten und freunden habe ich auch .Aber ich sage mir jetzt das waren dann auch keine richtigen wenn sie gehen nur weil du nicht mehr alles machen kannst. Ich fange ende vom monat mit biologica an weiss noch nicht welches aber mein rheuma dok wird mir das dann schon mitteilen . Ich wünsche dir alles gute und hoffe das deine medis irgend wann helfen. Ich wurde auch gekündigt und bekomme seid juli erwerbsminderungs rente . Den wenn ich könnte würde ich gerne wieder arbeiten . Aber ich schaffe ja gerade mal 15 min am stück zustehen oder zulaufen. dann geht nix mehr vor lauter schmerzen.
     
  11. corarondo

    corarondo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    biologicals

    Hallo,
    ich habe ebenfalls schon alle Bios durch. Im Augenblick RoActemra. Hilft aber nicht wirklich. Die Nebenwirkungen sind auch nett: Juckreiz, Müdigkeit, Abgeschlagenheit; die ersten paar Tage nach der Infusion Kopfschmerzen und Halsschmerzen. Mein Handchirug meint, ich sollte mal zur Uniklinik in Hannover fahren. :D
     
  12. merre

    merre Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.923
    Zustimmungen:
    60
    Ort:
    Berlin
    Medikamente/Biologicals

    Ja ich hab auch schon die 3 Bekanntesten durch, Infliximab, Humira und Enbrel.
    Meine persönliche Meinung:
    -zu viele mögliche Nebenwirkungen
    -zu wenig langfristige Ergebnisse bei Wirkung und Nebenwirkung
    -ich denke, daß ein Teil der guten Wirksamkeit nur "gefühlt" ist
    -keine Erfahrungen zum Einfluß auf das Erbgut

    Im mom setze ich auf:
    -eine entsprechende Lebensweise
    -die Tatsache, daß ein bestimmter Schmerz ausgehalten werden muß/sollte
    -die Schmerzspitzen schneller abgebaut werden müssen (ich nehm dann Metamyzol)
    -mehr auf begleitende Erkrankungen geachtet werden muß, da viele Rheumamedikamente die Warnsignale zu diesen "abschwächen"

    also:
    -physikalische Maßnahmen (dieses Jahr 1 private Kur, 1 LVA, Wassergymnastik/1mal/Woche, Massagen und Einzeltherapie wenigsten 1 mal im Quartal verschreiben lassen.
    -im Januar probieren wir eine Radon-Kur aus...privat

    und meine anderen "Wehwechen" lassen mir im mom für Rheuma keine Zeit....komischerweise nimmt mir dies das nicht übel?bis aufs Übliche...

    Ja und wer mal zu Medikamenten schauen will:
    http://www.ruhr-uni-bochum.de/fsmed/skripte/spezphha.htm"

    gute Besserung "merre"
     
  13. Stubbel

    Stubbel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kamaku

    Hallo Kamaku,
    ich bin neu dabei - Euer Thema betrifft meinen Mann, der aufgrund einer chron. Polyathritis und Unverträglichkeit von MXT - 2001 Enbrel bekam.

    Nach 6 Spritzen wurde wegen der Nebenwirkungen abgesetzt.

    2-3 Monate später fingen dann die Beschwerden an, die unter dem Sammelbegriff "Erkrankung des Zentralen Neversystems" geführt wurden.

    Mein Mann hat alles erreicht - von Berufsunfähigkeit über den Rollstuhl bis hin zur 100 %igen Schwerbehinderung.

    Die Symtome waren unerklärlich - allerdings deuten die seit 2007 durchgeführten Untersuchungen darauf hin, daß die Nebenwirkungen der Enbrel-Behandlung der Auslöser für seinen Zustand sind.

    Aufgrund dieser Untersuchungen wird er nun mit Rituximab behandelt - seit 2007 - und das hat soweit geholfen, daß er nicht zum Schwerstpflegefall wurde und der Verlauf der Erkrankung gestoppt ist.

    Sein Gesamtzustand hat sich etwas gebessert - vor allen Dingen ist der Verlauf gestoppt worden.

    Hat vielleicht jemand ähnliche Erfahrungen gemacht?

    Gruß - Stubbel
     
  14. Kecky

    Kecky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    19. Februar 2010
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    An der Oder
    Biologicals

    Hallo.
    ich habe auch schon fast alle durch:Mtx
    Humira
    Enbrel
    Mab Thera
    Arava
    Simpomi

    jetzt bekomme ich RO Actemra.Die meisten Medis zeigten keine Wirkung bzw.
    nur Nebenwirkungen.Habe jetzt trotzdem starke schmerzen und frage mich
    was als nächstes kommt. :uhoh:
    Kecky
     
  15. Sabina0203

    Sabina0203 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0


    Hallo Strubbel

    Ich hab auch Enbrel heute Abend geb ich mir die 8. Spritze, ich vertrag es total gut bin zu 80% Schmerzfrei bin gerade in Gastein auf Kur und fahre 3 x pro Woche in den Heilstollen der tut auch total gut kann ich nur empfehlen.
    Also ich für mich kann nur gutes zu Enbrel sagen:a_smil08:
     
  16. Sabina0203

    Sabina0203 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0

    Hallo Done36

    Ich spritze auch Enbrel heute Abend die 8. ich vertrag es super gut bin zu 80% Schmerzfrei und muss keine zusäzlichen Medis nehmen ausser es ist ein Wetterumschwung den spür ich schon noch ziemlich. Bin seit letzten Mittwoch in Gastein auf Kur und hatte am Freitag die 1. Einfahrt in den Stollen danach gings mir etwas schlechter aber das ist lediglich eine Reaktion vom Stollen, fahre morgen wieder ein denn alles in allem ist der einfach gut. Mit den Kids ja das ist schwer bei mir wars auch so nur dadurch das ich jetzt echt ziemlich Schmerzfrei bin probier ich es aus was ich wieder alles tun kann mit den Kindern und bei gewissen Sachen die ich wieder tue sagen die Kinder zu mir Mama pass auf nicht das es dir wieder weh tut da sieht man mal welche Rücksicht sie nehmen aber auch wie sehr sie sich freuen wenn ich es dann doch mache und keine Schmerzen habe:a_smil08::a_smil08::a_smil08:
    Wünsche Dir alles Gute und das wichtigste ist POSITIVES DENKEN wir alle sind zwar Krank aber wir Leben!!!!!
     
  17. susannegru

    susannegru Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    spritze seit Ende 2002 Humira, die Nebenwirkungen wie gelegentliche heftige Infektionen haben mich aber bis heute nicht abgeschreckt. Denn meine RA ist derart zurückgegangen, dass man kaum noch etwas sieht. Aber inzwischen merke ich eine lästige Abwehrschäche, nach einer längeren Pause habe ich Enbrel ausprobiert, wirkte genauso gut wie humira, aber jede Woche spritzen! Das reicht mir schon beim MTX.
    Hoffe, dass ich noch lange s.c. spritzen kann, infusionen sind doch eine Last, man kann nicht so flexibel reagieren, manchmal spritze ich auch nur alle 16 Tage, oder bei einer Erkältung nach 3 bis 4 Wochen. Grüße A.H.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden