1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie vermindere ich Schmerzen beim Schlafen in Bezug auf Knie?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Sabinerin, 25. April 2003.

  1. Sabinerin

    Sabinerin Guest

    Guten Morgen Ihr Lieben,

    nun habe ich eine Frage und hoffe möglichst gute Lösungsmöglichkeiten zu bekommen :))

    Wenn ich mich nachts auf meine wundervolle Matratze lege, dämpft diese ja die meisten Schmerzen ab. Aaaaber nun bleibt noch eine weitere Frage:
    Ich schlafe am liebsten auf der Seite und etwas eingerollt. Dabei liegen häufig die Knie übereinander und das tut WEH *autsch*. Ich strecke also erst das untere Bein, dann kippt aber das obere Bein in der Hüfte ab *autsch*
    Dann strecke ich das obere Bein, während das untere angewinkelt bleibt und das Knie liegt auf dem unteren Bein *autsch*
    Ich wühle und kämpfe also mit mir, der Matratze, der Bettdecke und finde einfach keine Möglichkeit meine "Gebeine" :-}:-} möglichst schmerzfrei abzulegen.;-)

    Ich könnte mir ja evt. ein Kissen zwischen die Knie legen, aber dies werde ich sicher nachts irgendwo hintreten, weil ich mich vor Schmerzen so alle 30 min drehe und schon mit der "schweren" Bettdecke (die ja garnicht schwer ist) zu kämpfen habe.

    Wer hat eine tolle Lösungsmöglichkeit für mich?
    :-}:p

    Liebe Grüsse
    Sabinerin :)
     
  2. Hi Sabi,
    vieleicht kannst du dir schaumstoff ums Knie wickeln und irgendwie befestigen, das es da auch bleibt.

    Habe manchmal dasselbe Problem, klemme mir dann die Bettdecke zwischen die Beine.

    Versuchs einfach mal.

    Knubu Lilli:)
     
  3. Hallo Sabinerin,

    es gibt spezielle Seitenschläferkissen, die nicht nur die Knie stützen, sondern auch den obenliegenden Arm und den Kopf.

    Ich selber habe so ein Kissen noch nicht ausprobiert, weil sie mir für einen Versuch viel zu teuer waren, aber mein Mann hat letzte Woche in der Metro so ein Kissen zu einem annehmbaren Preis gesehen, so daß ich es mir beim nächsten Mal mitbringen lasse.

    Wegtreten kannst Du das Kissen wahrscheinlich nicht, aber ob es Dir beim Drehen vielleicht zu schwer wird, weiß ich nicht.

    Viel Erfolg

    Sonja
     
  4. Marie

    Marie Guest

    guten morgen, sabinerin!

    ich verstehe genau wovon du redest. ich habe dasselbe den ganzen letzten sommer
    mitgemacht. nicht nur die beine, bzw. kniee, sondern das elbe auch mit den armen.
    für die beine habe ich auch ein kissen genommen, damit die kniee nicht aufeinander
    liegen, für die arme habe ich mir aus handtüchern "ablagen" gebaut, nur konnte ich
    mich zu dem zeitpunkt kaum umdrehen, weil die hws stark betroffen war.

    leider kann ich dir ausser kissen auch nichts raten. hoffentlich geht es dir bald
    besser. mir hat cortison ziemlich rasch geholfen.

    alles gute
    marie
     
  5. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallöchen;

    also ich kann da nur das sogenannte "Stillkissen" empfehlen. Das ist ne Art Wurst-Kissen / Viertelmond. Wenn man auf der Seite liegt, kann man ein Ende zwischen die Beine legen, so dass weder Knie noch Knöchel aufeinander liegen und mit der Mitte den oberen Arm abstützen. Liegt sich sehr gut. :)
    Die billigere Variation ist ein "Nackenhörnchen", das man einfach so zwischen die Beine legt, dass die Knie nicht aufeinander kommen. Geht auch sehr gut. Ich hab da ein waschbares aus Frottee.
    Im übrigen gibt es beides auch bei Ebay, mit Glück, recht günstig.

    Beide Möglichkeiten sind sowieso orthopädisch sinnvoll, da so abgestützt, die Wirbelsäule besser entlastet wird und das Becken nicht nach vorne kippen kann.

    Gruss und guten Schlaf.8-)
     
  6. Petra G

    Petra G Guest

    Neben einem Kissen, gibt es auch Stillrollen - mit Dinkel gefüllt - somit kann einem dass komplett bei der Körperhaltung im Schlaf helfen! Kann sogar relativ einfach gemacht werden. Dinkel in einer Mühle gekauft - eine ca. 2 meter lange und ca. 30 cm (durchschnitt) breite Rolle aus alten Bettüchern genäht. Dinkel eingefüllt - nochmals eine etwas grössere Rolle für den Bezug genäht. Dinkel gehört öfters in die Sonne gelegt (damit er sich aufrichtet). Mit der länge dieser Rolle, kannst Du sie "praktisch" in den Arm nehmen, Deinen Kopf darauf lagern und insgesamt eine gute Haltung im seitlichen Liegen annehmen!

    Gruß
    Petra G.
     
  7. Peti

    Peti Guest

    ich weiß auch nie wie ich liegen soll.zurzeit tut mir wieder alles weh.versuche mich schon am tage in der wohnung zu bewegen...ans sparzieren gehen ist leider nicht zu denken.nun hat mir meine ärztin einen tip gegeben.ich habe auf meinen sofa und in mein bett auf meiner matraze daunendecken gelegt.soll angeblich helfen.letzte nacht habe ich mal wieder etwas besser geschlafen.nur weiß ich auch nicht wie ich meine beine legen soll.ich schlafe sogern auf der seite..aber weil mir meine knie so weh tun liege ich meistens blöd auf den rücken.versuche es nun auch mal mit den kissen für die knie.allerdings nehme ich noch vor meiner bettruhe 2 voltaren dispers...hauptsache ich kann einigermaßen schlafen.?:-(
     
  8. Sabinerin

    Sabinerin Guest

    Re: @ Sonja /Seitenschläferkissen

    Hallo Sonja,

    herzlichen Dank für den Tipp. Ich wusste garnicht, daß es solche Kissen gibt ?:-(.

    Darf ich mal fragen, wieviel dieses Kissen in der Metro gekostet hat? Das würde mich sehr interessieren.

    Falls jemand Interesse hat sich dieses Seitenschläferkissen anzuschauen, hier gibt es Infos:

    https://ssl.kundenserver.de/s42050890.einsundeinsshop.de/sess/utn153ea957a2d6856/shopdata/index.shopscript

    Viele Grüsse
    Sabinerin
     
  9. Sabinerin

    Sabinerin Guest

    Re: @VerenaHH/ Stillkissen

    Hallo Verena,

    vielen Dank für die Idee mit dem Stillkissen. Ich hoffe, ich werde das Seitenschläferkissen bei uns in der Nähe mal anschauen können. Wenn nicht, so werde ich mir auf jeden Fall überlegen, auf ein Stillkissen zurückzugreifen.

    Herzlichen Dank
    Sabinerin
     
  10. Sabinerin

    Sabinerin Guest

    Re: @ Petra / Stillrolle Dinkel

    Hi Petra,

    auch Deine Idee hört sich gut an. Leider kann ich nicht nähen, aber falls ich keine andere Variante finde, werde ich halt meine Mutter fragen, ob sie mir behilflich ist (wird sie ganz sicher :)))

    Wielange kann der Dinkel in dem Kissen verbleiben?

    Viele Grüsse
    Sabinerin
     
  11. monsti

    monsti Guest

    Hi Sabinerin,

    hab die anderen Antworten nicht gelesen, also ist jetzt vielleicht was doppelt: Ich mach mir einen fetten, aber lockeren Verband um die besonders schmerzhaften Gelenke, drunter nassen Schaumstoff, drüber locker einen elastischen Verband. Den nassen Schaumstoff deshalb, weil die Wärme unter dem Verband sonst unerträglich wird.

    Liebe Grüße von Monsti
     
  12. Hallo Sabinerin,

    ich dachte an Dekubitusunterlagen oder -fersenschützer und -knieschützer. Für Kniee habe ich so etwas aber nicht gefunden, dafür aber Polsterbinden, die vielleicht auch eine Alternative sind ..locker angelegt können sie eventuell helfen .... vielleicht findest Du auch einen Doc, der sie Dir verschreibt ...träum :-I ... man kann ja mal träumen. Ich habe da auch noch einen Link dazu: <http://www.go-medizin.de/shop/index.php?artikelgruppe=31> einfach mal schauen. Wenn Du dort unter "Lagerungskissen" suchst, bekommst Du auch das "Lagerungskissen 35x195cm, ohne Bezug Dinkelspreufüllung" wahlweise mit Schaumstofffüllung gezeigt (Preis 45,97 € brutto) .... vielleicht konnte ich bisschen helfen, denn derartige Liegeprobleme kenne ich auch

    [%sig%]
     
  13. Danke für die Information betreffend Dinkelrolle. Eine solche Rolle könnte auch mir sehr dienlich sein, vor allem weil ich mir davon eine gewisse Lagerungs-Stabilität verspreche und für mich weichere Kissen nur eine Notlösung darstellen. Habe noch eine Gewicht-Frage: Wie schwer ist eine solche Rolle ungefähr?
    Danke zum Voraus!
    Liebe Grüsse
    Erle
     
  14. Melanie Th.

    Melanie Th. Guest

    Hallo Sabinerin!

    Meine Krankengymnastin hatte von Tommschi so ein Kissen mal zum "Probeknuddeln" da. Vielleicht wäre das was für dich. Unter www.tommschi.de kann man sich die anschauen. Wenn du Glück hast, gibt es sogar einen Händler bei dir, wo du das mal ausprobieren kannst.
    Ich hab so ein Kissen mal ausprobiert. Es war schön weich und flauschig und optimal für die Knie und den Rücken, aber mich hat es gestört, dass es am Bauch vorbei geht. Das mag ich nämlich gar nicht.
    Viel Glück bei der Suche

    Melanie154
     
  15. Re: @ Sonja /Seitenschläferkissen

    Hallo Sabinerin,

    den ganz genauen Preis weiß ich nict , aber mein Mann sagte, daß Kissen hätte 30-40 Euro gekostet.

    Ich hoffe,das hilft Dir weiter

    Sonja
     
  16. Petra G

    Petra G Guest

    Re: @ Sonja /Seitenschläferkissen

    Hallo,

    also wie schwer so eine Dinkelrolle ist kann ich nicht sagen - aber ich denke nicht über 1 Kilo. Für alle die selber nähen wollen kann ich noch folgende Adresse weitergeben:

    http://www.stadtmuehle-geisingen.de

    Viel Spass und falls ich weiterhelfen soll - nur her mit den Mails!

    Viele Grüße
    Petra G.
     
  17. Petra G

    Petra G Guest

    Re: @ Sonja /Seitenschläferkissen

    Hallo,

    also wie schwer so eine Dinkelrolle ist kann ich nicht sagen - aber ich denke nicht über 1 Kilo. Für alle die selber nähen wollen kann ich noch folgende Adresse weitergeben:

    http://www.stadtmuehle-geisingen.de

    Viel Spass und falls ich weiterhelfen soll - nur her mit den Mails!

    Viele Grüße
    Petra G.
     
  18. Hofi

    Hofi Guest

    Haloo Sabinerin

    ich würde malin Orthopädiegeschäfteoder Physiopraxen frage, ob man sich so ein Seitenschläferkissen ausleihen kann. Ich hatte mir mal ein anderes Kissen gekauft und bin überhaupt nicht zurecht gekommen.Später sagte mir meine Physiotherapeutin, dass ich mir ein Kissen hätte ausleihen können.

    Gute Besserung und Erfolge bei der Suche nach dem Richtigen.
     
  19. VerenaHH

    VerenaHH Guest

    Hallöchen;

    diese ganzen speziellen Kopf- Nackenstützkissen benötigen alle eine Umstellungs- u. Eingewöhnungsphase.
    Meist wird empfohlen nicht gleich ganze Nächte darauf zu verbringen, sondern erst mal stundenweise versuchen sich daran zu gewöhnen.

    Gruss
     
  20. Sabinerin

    Sabinerin Guest

    Re: @Hofi

    Hallo Hofi,

    danke für den Tipp. Meine Krankengymnastik-Praxis hat so ein Kissen leider nicht. Das weiß ich so genau, weil ich dort mal gearbeitet habe.
    :-}
    Trotzdem herzlichen Dank
    Sabinerin