1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie schnell reagiert der Körper auf Fleisch

Dieses Thema im Forum "Ernährung" wurde erstellt von JaMa, 14. Dezember 2014.

  1. JaMa

    JaMa Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2014
    Beiträge:
    476
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Südpfalz
    Schweinefleisch bzw Fleisch. Ich lasse zurzeit so weit wie möglich Schweinefleisch weg. Doch gestern hab ich nicht dran gedacht. Heute merke ich die Knochen. Ob es einfach zuviel war oder ????
    Wie ist das bei euch? Wie schnell merkt ihr eure ''Sünden''?
     
  2. Clara07

    Clara07 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Oktober 2011
    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    2
    Hi, JaMa,

    die Verträglichkeit von Schweinefleisch ist wohl genauso individuell, wie unsere Krankheiten.

    Ich kann schon alle paar Wochen ein Schweineschnitzel verputzen. Aber es gibt auch Menschen, die essen jeden Tag Haxen, Würste und Koteletts.

    Liebe Grüße
    Clara
     
  3. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Sehr schnell, darum habe ich die Bremse gezogen und Fleisch ist relativ selten auf unserem Speiseplan, mein Körper dankt es mir.

    Liebe Grüße aus Hamburg von Joe!
     
  4. push

    push Rheumakranker Christ

    Registriert seit:
    6. September 2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Franken
    Wir haben als Familie Schweinefleisch versucht zu streichen und sind auf Rind, Geflügel und Fisch umgestiegen, das am besten auch nur am Wochenende - so wie Generationen vor uns ungefähr. Damit ging es mir deutlich besser!

    Mein Internist fuxt sich in Therapien rund um den Darm rein. Was er für Zusammenhänge dort findet, ist phänomenal! ich würde jedem dringend raten, mal Stuhlproben machen zu lassen zu Harnsäure, Histamin und Fehlbesiedelungen!!!

    Ich habe drei große Schmerzzentren und eins davon spricht auf eben all das an, was ich oben schrieb und untersuchen ließ. (Nr. 2 ist mein Fuß mit der Achillessehnenruptur und den Mittelzehbrüchen, Nr. 3 Mb Bechterew bzw. Mb Still in der Wirbelsäule, jedes braucht individuelle Behandlung) Seitdem ich meine Lebensmittelzufuhr kontrolliere, kann ich auch Dinge essen, die ich anfangs wegließ, aber eben in Maßen. Diesem Internisten habe ich viel zu verdanken, Gott sei Dank!