wie oft in der woche müsst ihr schmerzmittel nehmen

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von moni3, 15. Februar 2011.

  1. Zauberflo

    Zauberflo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Re:

    Hallo ihr Lieben,

    hab gestern Abend meine MTX-tablette eingenommen. Die Nacht war mir wieder kalt dann wieder warm.Und heute ist mir wieder mal schlecht. Gestern mit dem Blutabnehmen hat auch nicht gleich so geklappt. Sie mussten zwei mal zustechen und beim letzten mal haben sie auch noch den Nerv getroffen. Ich konnte es gestern Abend merken und heute am Arm auch noch.

    Wünsche Euch allen ein schönes Wochenende und wenig Schmerzen.

    Eur Flo
     
  2. ursula1953

    ursula1953 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    schmerzmittel

    Hallo ihr Lieben,möchte mich auch zu wort melden,manchmal frage ich mich,was eigentlich schlimmer ist,die schmerzen von einen schub oder die nebenwirkung der medikamente?ein bekannter mit rheuma sagte mir,du stirbst nicht an rheuma, sondern an den nebenwirkung der medikamente,ich habe über den satz nachgedacht und meine lieber ein leben mit weniger schmerzen,als wenn oder medikamente dir gelenke ganz zerstört werden,aber was würde wirklich ein rheumatiker ohne medikamente machen und was würde mit unseren körper passieren,diese gedanken gehen mir oft durch den kopf,ach übrigens,ich nehme einmal die woche enbrel 50mg,mtx10mg,folsäure und täglich 5mg cortison und das fast 2 jahre,nun merke ich das einige nebenwirkungen auftreten,wie nieren,leber schneller erkältet,schlechtere blutwerte,endzündungen,die sehnen spinnen in der schulter,finger und haken,aber was kommt nach diesen medikamenten,die schon ein hammer sind,auf mich zu?:top:
     
  3. BARO1402

    BARO1402 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. Dezember 2010
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Leimen
    Hallo

    Ich stimme Dir natürlich zu Ursula. Was ist schlimmer? Miedis? oder Ohne?

    Ich habe es selbst einmal versucht. Meine Dosis zu reduzieren(Nicht weg zu lassen), da ich ebenfalls mit mir und den Medikamenten in zwiespallt geraten bin.
    Das erst was passierte, der Schmerz wurde wieder schlimmer, habe alles versucht was ging (Ohne Schmerzmedis). Doch es wurde immer schlimmer, Nächte nicht geschlafen, mein ganzer Körper rebelierte. Ich war Psychisch am ende. Ich fragte Gott "Wieso Ich!" Diese Antwort wurde mir verwehrt.
    Letztendlich war es so das ich wieder meine Medis genommen habe und zum beschluss gekommen bin.

    Ich weis ich werde ohne Medis (Vorerst) nicht auskommen. Mein Ziel ist es nun einfach mit weniger auszukommen. Und die Hoffnung nicht aufgebe.
    Wir alle haben es nicht leicht. Aber was nie aufhören darf ist die Hoffnung das es besser wird. Und wenn es nur ein kleiner fortschritt sein wird, so ist es doch einer.
     
  4. DarkMoon

    DarkMoon Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Garbsen bei Hannover
    ich weiß nicht wieviele von euch in schmerztherapeutischer behandlung sind.
    ich selbst war vor kurzem stationär deswegen im kh. spritzen zwischen die wirbel im lws bereich dann eine etwa 10cm lange nadel durch die patellasehne unter die kniescheibe, jeden abend infusionen und tabletten, allen in allem ist mein fazit sehr gut.
    ich wurde medikamentös neu eingestellt. in den infusionen waren schmerzmittel und kortison und in den spritzen zusätzlich betäubungsmittel.

    ich nehme tägl. 2mal tramadol bei bedarf novalmisulfon und morgens noch eine meloxican.

    ich bin und werde mit aller wahrscheinlichkeit nicht mehr schmerzfrei aber mit dem momentan zustand bin ich zufrieden. und kann es jedenm nur empfehlen.

    meine bettnachbarin hat sich bald verrückt gemacht,nehme ich die schmerztablette oder warte ich noch ab was passiert und ich warte nicht stunden, wenn ich schmerzen habe nehme ich einen tablette. und, dass auch möglichst zeitnah. ich nehme soviel wie nötig aber so wenig wie möglich.

    momentan mehr da, ich über den schmerz hinaus die muskulatur aufbauen muss aber noch im dauerschub stecke aber bald wieder arbeiten will.....


    ganz liebe grüße
    chrissie.
     
  5. Djaina

    Djaina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    26. September 2006
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hi Zusammen!

    Ich nehme zur Zeit nur MTX und am nächsten Tag Folsäure. Von Cortison bin ich seit Ende letzten Jahres runter und andere Schmerzmedis brauch ich nicht.

    Mein Rheumadoc ist einerseits verwundert, andererseits zufrieden. Klar, habe ich auch mal Schmerzen, vor allem auch bei meinem Muskelaufbau seit meiner Knie OP, aber die sind auszuhalten.
    Allerdings wenn ich das von Chrissie lese, überlege ich fast das auch mal auszuprobieren.

    liebe Grüße
     
  6. DarkMoon

    DarkMoon Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    163
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Garbsen bei Hannover
    hallo djaine,
    ich sage nur dazu man muss sich auf sowas auch einlassen können.
    dort werden einem auch entspannungstechniken gezeigt oder wie bei mir wurde vom kh ein expresstermin für ein mrt gemacht. mit abhol und bringservice. jeden tag kam mein einweisender doc und schmerztherapeut und wie bei jeder schmerzbehandlung mit solchen medis muss man beim psychologen vorstellig werden und da er mich vom letzten jahr her kannte und nichts finden konnte da mein gemütszustand quietschwiedeh ist, haben wir nur rumgeblödelt in anführungsstrichen und ich durfte wieder auf mein zimmer. man muss auch damit rechnen das man schmerzmittel bekommt und dann auch eine psychologische behandlung bekommt das ist in dem paket all inklusive aber es lohnt sich, ich werde es nächstes jahr wieder machen. ich war in der sophienklinik da gibt es eine reine schmerzstation.

    wer mehr wissen möchte soll es mich wissen lassen.

    wer selbst auch schonmal eine gemacht hat soll mir hier mal seine meinung schreiben lassen, hatte da auch patienten die schon das 6mal da waren...


    glg chrissie.
     
  7. Zauberflo

    Zauberflo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Bitte um Hilfe

    hallo,

    ich hab mal eine frage an euch. ich nehme nun ja die mtx-tabletten.hab mal eine frage zu den spritzen. wenn ihr die spritzen nimmt habt ihr dann trotzdem mit übelkeit und bauchdruck zu kämpfen?

    gestern und heute mittag hatte ich das wieder. es gab mittagessen und ich hab eine gabel voll im mund genommen und mir wurde wieder übel. weil ich ja schmerzmittel einnehmen muss hab ich dann ein apfel zu mir genommen. mit dem apfel hat es besser geklappt als mit dem warmen essen.

    ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen?

    danke schon mal im vorraus wünsche euch noch ein schönen tag

    bis dann eure flo
     
  8. Zauberflo

    Zauberflo Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    6. Mai 2010
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostfriesland
    Re:

    hallo anne,

    mein arzt wollte von anfang das ich die spritze nehme. nur das problem ist ich sollte sie selber in mein bauch spritzen.
    und wenn sie mir blut abnehmen dann darf ich da nicht hin schauen dann wird mir schlecht.
    deswegen hat er mir dann tabletten verschrieben.

    gibst du dir den die spritzen selber?
    ich stell mir das nicht einfach vor.

    bis dann flo
     
  9. agila70

    agila70 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2020
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0

    Hallo,die 200mg Oxycodon ist das alles Rentard oder noch Akut bei und sind 80mg Oxy nicht maxi am Tag ?
    ich nehme mom. maxi 80mg am Tag davon 40mg Rentard und das reicht nicht immer aus un ich traue mich nicht mehr zu nehmen aber wenn ich das bei dir sehe geht doch bisgen mehr :)
     
  10. Rex14879

    Rex14879 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hydal 4mg morgen abends
    Pregabalin 75 mg morgens abends
    Mexalen Saft 250 mg morgens
     
  11. Money Penny

    Money Penny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo agila70 du weißt aber schon das er 2011 das geschrieben hat. Und Löwe 4509 war zuletzt 2017 online.
    LG Money Penny
     
    Pasti gefällt das.
  12. Money Penny

    Money Penny Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    167
    Ort:
    Niedersachsen
    Aber wir können ja neu in der Runde fragen, wieviel Schmerzmittel andere so brauchen
    und welche?
    LG Money Penny
     
    Pasti gefällt das.
  13. Ducky

    Ducky Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    3.279
    Zustimmungen:
    1.140
    Ort:
    Panama
    Der Thread ist aus 2011,also nicht unbedingt antworten erwarten

    Ups, da warst du schneller ;)
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden