1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie oft dürfen orthopädische Schuhe verschrieben werden?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von blauermatiz, 13. August 2014.

  1. blauermatiz

    blauermatiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Hallo zusammen,

    kann mit jemand sagen wie oft orthopädische Masschuhe verschrieben werden dürfen?
    Ich habe nun meine Erstausstattung aus je 1 Paar Sommerschuhen, Winterschuhen und Hausschuhen.
    Die nächsten soll ich erst in 2 Jahren bekommen.
    Aber hey wer zieht gerade im Sommer wo die Füße stark schwitzen jeden Tag die gleichen Schuhe an?:confused:
    Die müffeln jetzt schon.:o
    Zumal gehe ich täglich 5 Stunden arbeiten und bin dann draußen mit Kind unterwegs.

    Ist das wirklich so?
    Ich bin gesetztlich bei der Deutschen BKK versichert.

    Liebe Grüße

    Astrid
     
  2. ursula1953

    ursula1953 Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2009
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    1
    schuhe

    dann hast du es ja gut getroffen,ich bekomme alle 2 jahre ,nur 1 paar,muß mir immer überlegen,ob winter-oder sommerschuhe,bin aber in einer anderen krankenkasse,vieleicht hat das damit zu tun,lg
     
  3. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    aber hallo 3 paar angefertigte massschuhe. das ist doch toll.
    oder ein traum.......
    wieviel paar willst du zusätzlich?

    ich brauche auch orthopädische massanfertigung, bis jetzt nicht durchsetzbar. (zu aufwendig, zu teuer)
    also werden gute/teure schuhe orthopädisch zugerichtet; 2 paar einlagen gibt es im jahr mit mühe und auch noch eigener kostenbeteiligung. um die zurichtung muss ich schon kämpfen, kostenbeteiligung an der anschaffung der schuhe entfällt natürlich. (schuhe, die zugerichtet werden können, müssen andere brandsohlen haben und noch vieles mehr, sie sind nicht billig zu haben).

    das ist die realität.

    natürlich habe ich auch nur 1 paar sommerschuhe, 1 paar winterschuhe und 2 paar sandalen (diese dienen mir auch als hausschuhe).

    nix für ungut,
    gruss


    nachsatz:
    die gkv vertritt den standpunkt, schuhe musst du dir immer kaufen, schuhe brauchst du, das sind gegenstände des alltags zum verschleiss bestimmt. diese ausgaben sollten an sich nicht zu lasten der allgemeinheit, nämlich aller versicherten gehen. nur der aufwand, der unbedingt nötig ist, sie zuzurichten auf grund vorliegender behinderung, einschränkung etc soll zu lasten der versicherten gehen.
    ich respektiere diesen standpunkt und kann ihn nachvollziehen. deshalb gibt es von mir keinen widerspruch.
     
    #3 13. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2014
  4. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Du bekommst einmalig , diese 3 Paar verordnet, dann danach alle 2 Jahe wieder 1 Paar, das ist so von den Kassen vorgeschrieben.

    Vieleicht sollte man auch einmal bedenken wie teuer solche Schuhe sind, wie robust sie aber auch geárbeitet sind, also von daher bekommst du alle 2 Jahre e ein neues Paar verordnet.


    Ich meine schon, das es vollkommen normal ist.

    Johanna-Beate aus Hamburg!
     
  5. blauermatiz

    blauermatiz Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juli 2009
    Beiträge:
    226
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    Naja günstig sind die Schuhe mit 86 € Zuzahlung pro Paar ja auch nicht. Und ja ich weiß was die wirklich kosten. Aber ich finde es heftig jemanden 2 Sommer in einem Paar Sommerschuhe rumlaufen zu lassen. Leider passe ich in keine normalen Sandalen mehr rein. Selbst Herrenschuhe in der weitesten Weite sind mir zu eng. Und wenn man im Sommer 8 oder mehr Stunden in dem gleichen Paar Schuhe steckt, ist das nicht wirklich angenehm. Klar ist die Qualität top. Keine Frage. Aber irgendwann leidet der Schuh wenn er nicht ordentlich auslüften kann. Und gerade im Sommer ist es bei der hohen Luftfeuchtigkeit schwierig ordentlich Schuhe zu lüften wenn man sie jeden Tag anziehen muss. Also in meinem Bekanntenkreis zieht NIEMAND zwei Tage hintereinander die gleichen Schuhe an. Und ich habe es bisher auch nicht getan. Nun habe ich keine andere Wahl mehr. Daher meine Frage
     
  6. holzwurm

    holzwurm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,

    3 Paar Maßschuhe, davon 1 mal Sommerschuhe und 1 mal Winterschuhe, das ist ein Traum!!!
    ich habe 1 Paar orthopädische Maßschuhe, die ich täglich tragen muss. Ob Sommer oder Winter, egal wie heiß, ich muss meine hohen schwarzen Lederschuhe tragen. Abends nehme ich die Fußbettung zum Lüften heraus. Ich warte schon seit mehreren Monaten auf die Genehmigung der KK für ein Wechselpaar. Hausschuhe habe ich noch nicht mal. Da die Maßschuhe ca. 1200 € oder auch etwas mehr kosten, finde ich die Zuzahlung von 86 € noch in Ordnung. Ich lebe von Grundsicherung und muss mir das zusammen sparen. Aber vernünftige Lederschuhe liegen immer in dieser Preisklasse.
     
    #6 13. August 2014
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2014
  7. Stine

    Stine Stehauffraule

    Registriert seit:
    30. Juni 2005
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    37
    Auch ich finde das völlig in Ordnung - habe auch 1 Paar Sandalen, ein Paar Halbschuhe als Massschuhe bekommen - die Hausschuhe musste ich selbst bezahlen, du kannst ja die Sohlen täglich wechseln, oder die Sandalen und Halbschuhe täglich im Wechsel tragen. Nach ein paar Jahren hast du eine Anzahl von Schuhen in deinem Schrank stehen, die sowas von hochwertig sind. Es kommt doch drauf an, ob man darin laufen kann ohne Schmerzen ...

    Ich habe gerade ein Paar Stiefel verschrieben bekommen, da ich meine Knöchelregion versteifen muß - mit Eisenstäben rechts und links in den Schuhen drin, diese Schuhe sind aus Kunstleder - da schwitzt man drin, aber nicht in den teuren feinen Massschuhen - und die trage ich auch bei 30 Grad, weil ich darin keine Schmerzen habe - ein Orthopädieschuhmacher hat mir eine neue Sohle rein gemacht, das saugt etwas auf;) ...
    Also bitte sei froh, dass deine Kasse gleich 3 Paar solcher Schuhe bezahlt ....
     
  8. Ducky

    Ducky Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2011
    Beiträge:
    1.690
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Panama
    evtl würden barfußsohlen helfen..diese sind ganz dünn meist aus frottee.also die, die ich kenne und kann man dann entsprechend häufig wechseln

    aber gute schuhe sollten auch ein paar std feuchtigkeit am tag aushalten und den rest des tages und über nacht trocknen können-notfalls zeitungspapier rein.

    was den preis betrifft, muss ich holzwurm zustimmen.
    ich trage keine maßschuhe, aber brauche gute schuhe, weil die füße sonst streiken.
    da wird dann halt gespart und die schuhe sind dann aber auch nicht nach 2 jahren hin sondern halten entsprechend länger.