1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie lange war eure längste Therapie mit biologischen Medikamenten (TNF alpha etc)

Dieses Thema im Forum "Biologische Therapien (Biologika und niedermolekul" wurde erstellt von fliegenpilzchen, 5. Dezember 2014.

  1. fliegenpilzchen

    fliegenpilzchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. September 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen, mich beschleicht irgendwie das Gefühl, dass alle biologischen Medikamente nicht lange wirken, obwohl dies von den Ärzten anders kommuniziert wird, deshalb nimmt es mich wunder wer von euch welches Medikament wie lange bekommen hat.
    Ich:
    Enbrel: 1 Jahr
    Seit dieser Woche neu: Orencia
     
  2. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.402
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    6 jahre REMICADE
    3 jahre humira
    fast 2 jahre orencia
    jetz mab thera ,aber erst seid 2 Monaten.lg
     
    #2 5. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2014
  3. Jürgen

    Jürgen Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    523
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Rheinbach
    Hi,

    nehme seit 14 Jahren Remicade mit Erfolg- als Monotherapie gegen Bechterew.

    Viele Grüße
    Jürgen
     
  4. Johanna Nielsen

    Johanna Nielsen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2014
    Beiträge:
    1.657
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hamburg
    Habe ein Jahr Mtx gespritzt, dann aufgehört zu starke Nebenwirkungen.
    Danach Enbrel, Humira, Simponi leider hatte ich damit auch keinen grossen Erfolg da die Nebenwirkungen zu stark waren.

    Ich bekomme seit 16 Jahren Fentanyl Pflaster 75\h damit komme ich gut klar, wen die Schmerzen größer werden nehme ich Voltaren dazu.
    Ich bin sicherlich eine Ausnahme, mein Rheumatologe sagte mir das es immer wieder vorkommt das Patienten diese Medikamente nicht vertragen.
    Ich persönlich freue mich über jeden der nicht mit den Nebenwirkungen zu kämpfen hat und dadurch ein fast normales Leben führen kann.

    Diagnose. Morbus Bechterew sowie Fibromalagi.

    Grüße aus Hamburg von Johanna!





















     
    #4 5. Dezember 2014
    Zuletzt bearbeitet: 5. Dezember 2014
  5. Judy_Tiger

    Judy_Tiger Mitglied

    Registriert seit:
    16. April 2010
    Beiträge:
    388
    Zustimmungen:
    0
    seit 09/2011 Enbrel mit immer noch gutem bis sehr gutem Erfolg
     
  6. holzwurm

    holzwurm Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2007
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo,

    Enbrel seit 6.2010 mit Wirkung und fast ohne Nebenwirkung!
     
  7. Birte

    Birte Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    86
    Ort:
    Leipzig
    Immer zusammen mit 25 mg MTX s. c. und 7 mg Prednisolon:

    Humira - 8 Monate, anfangs gute Wirkung, dann gar keine Wirkung mehr. Keine Nebenwirkungen.
    Enbrel - 6 Monate, keine Wirkung, keine Nebenwirkungen.
    Roactemra - 7 Monate, keine Wirkung, keine Nebenwirkungen.
    Cimzia - 7 Monate, keine Wirkung, keine Nebenwirkungen.
    Orencia - 6 Monate, keine Wirkung, keine Nebenwirkungen.
     
  8. delphin

    delphin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2010
    Beiträge:
    1.076
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    paderbornerland
    Ich musste immer nach einem Jahr ein neues Medikament nehmen. Weder waren die Leberwerte zu schlecht oder die Wirkung ließ nach. Cimzia spritze ich nun schon seit Mai Jahres.

    Ich habe viele kennen gelernt , bei denen die Medikamente auch nicht länger gewirkt haben , das ist nichts außer gewöhnliches.
     
  9. Mupfel

    Mupfel seropositive RA u. Fibro

    Registriert seit:
    9. März 2014
    Beiträge:
    281
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    zu Hause
    Seit 03.2014 immer mit prednisolon (10 - 50 im Schub) und Mtx 15 FS

    - 14 Wochen Enbrel (wöchentlich) , abgesetzt da keine Wirkung mehr
    - seit 8 Wochen Humira (2-wöchentlich), noch keine Wirkung

    Beim allem generell keinerlei Nebenwirkungen, aber es geht mir immer schlechter.
     
  10. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Ich bekomme seit 11 Jahren Humira, seit 2006 als Monotherapie ohne MTX. Seit einem Jahr
    bin ich in Sachen Lungenentzündung instabil, das versuchen wir grade wieder in die Spur zu
    bringen. Je nachdem ist ein Mediwechsel angedacht, aber nicht bevor wir die Optionen alle
    durch haben.

    Ansonsten geb ich es nur über meine Leiche wieder ab, es wirkt unverändert exorbitant gut.
     
  11. CharlotteA

    CharlotteA Ich bin eine Angehörige

    Registriert seit:
    2. Mai 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostthüringen
    Mein Mann bekam zuerst MTX. Wurde nach kurzer Zeit abgesetzt wegen zu starker NW. Dann folgte Humira ungefähr ein Jahr, anschließend Enbrel über ein Jahr. Seit 07/2012 bekommt er einmal im Monat RoActemra-Infusion mit sehr guter Wirkung.
    LG Charlotte
     
  12. Sabinerin

    Sabinerin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.235
    Zustimmungen:
    28
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich spritze seit Sommer 2003 Enbrel als Monotherapie.
    Mittlerweile wirkt es nicht mehr wie zu Beginn. Meine persönliche Einschätzung liegt bei 60+% im Vergleich zu den ersten Jahren.
    Mir wurde schon mal angeboten, dass ich wechseln könnte, aber ich werde es nicht tun.

    Derzeit habe ich "garantierte" 60% Wirkung, ein neues Medikament bedeutet 0-100% Wirkung und mir sind die "garantierten" 60% wichtiger, als die möglichen 70 oder 80% ...oder eben auch 0%.

    Ich musste Enbrel vor einigen Jahren wegen einer OP absetzen und nach 3 Wochen konnte ich nicht mehr das Haus verlassen, weil ich nicht mehr laufen konnte.

    Seitdem weiß ich die geschätzten 60% sehr zu schätzen und werde es, wie Kira73, nicht hergeben. :cool:
     
  13. Claudia1965

    Claudia1965 Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Meerbusch
    Seit 2 Jahren Humira mit gutem Erfolg, leider in den letzten Wochen eher weniger Wirkung aber ich hoffe es "erholt" sich wieder :)