1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Wie lange MTX bei Uveitis....

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Katharinakauf, 17. Januar 2016.

  1. Katharinakauf

    Katharinakauf Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab mich ewig nicht mehr gemeldet....
    Meine Tochter (jetzt 9 ) hatte eine gute Zeit, wir konnten das MTX absetzen, die Augen waren Uveitis frei und mit den Gelenken hatten wir in den letzten 6 Jahren sowieso wenig Probleme. Zwischen 8 und 11 Jahren gäbe es eine statistische "Ruhephase" mit den Augen, deswegen konnten wir guten Gewissens MTX absetzen.
    Das ging 1,5 Jahre gut, dann hatte sie auf einmal ein dickes Knie, der Ellbogen kam dazu, Einspritzungen in Garmisch, das volle Programm. Wir haben uns (nach langem hin und herüberlegen, aber 2 Ärzte haben uns dringend dazu geraten) entschieden wieder mit MTX anzufangen. Wir spritzen seit 7 Wochen 15mg, bis jetzt verträgt sie es ganz gut, ab und zu muss sie spucken aber das steckt sie gut weg.

    Jetzt meine Frage, v.a. auch an die "alteingesessenen" Forum-Hasen: :D
    Diejenigen die schon JIA mit Uveitis im Kindesalter gehabt haben, wie hat sich das in der Pubertät verändert? Wie lange kann man MTX überhaupt nehmen, ein Leben lang? Oder verträgt man es irgendwann nicht mehr? Ich denke wir kommen davon jetzt erst mal nicht mehr weg, wenn es gelenktechnisch okay wäre abzusetzen, dann sind wir aus dem "statistischen Loch" für die Augen raus und müssen deswegen weiter spritzen. Dann kommt die Pubertät, da wird ja wahrscheinlich auch nix abgesetzt, oder?

    Ich weiss schon, niemand kann mir sagen wie es weiter geht aber ich würde mich über ein paar Erfahrungen freuen, damit ich mich auf die Zukunft vorbereiten kann....:vb_cool:

    Hoffe bei Euch ist soweit alles okay,
    schönen Abend,
    Katharina
     
  2. petribu

    petribu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Uveitis

    Hallo,
    wir sind jetzt nicht gerade das Paradebeispiel, weil mein Sohn "nur" Uveitis hatte, aber ich wollte dir trotzdem Mut machen. Er hat ca. 2,5 Jahre MTX bekommen, das dann langsam ausgeschlichen wurde. Mittlerweile ist er 16 Jahre alt und die Uveitis ist bisher nicht wieder aufgetaucht!!! Von diesem Zeitloch habe ich allerdings noch nichts gehört, er war 4, als die Uveitis diagnostiziert wurde und uns hat man damals in der Uveitissprechstunde immer die Hoffnung gegeben, dass die Uveitis in der Pubertät häufig "ausbrennen" würde und dann nicht mehr wieder käme. Nun hatten wir ja schon vorher das Glück, aber auch bei euch ist ja gar nicht sicher, ob die Uveitis nochmals auftritt!!! Ich drück ganz doll den Daumen!!
    Viele Grüße
     
  3. Katharinakauf

    Katharinakauf Mitglied

    Registriert seit:
    3. Februar 2011
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo petribu,

    danke für Deine Antwort und das Daumendrücken! Das ist ja toll, dass Dein Sohn "rausgewachsen" ist. Die Hoffnung habe ich ja auch noch ein bisschen, auch wenn die Ärzte das beim Krankheitsverlauf unserer Maus für eher unwahrscheinlich halten....

    Liebe Grüße
    Katharina