1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

wie ist das denn bei Euch?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Nicole., 22. Dezember 2005.

  1. Nicole.

    Nicole. Guest

    Hallo!

    Ich weiß ja noch nicht, ob ich mich in Euren Kreis der Rheumakranken einreihen darf. Daher stellen sich mir immer wieder Fragen, ob meine Symptome überhaupt die eines Rheumakranken sind. Gelernt habe ich ja inzwischen, daß es gar nicht immer nach Medizinbuch geht. Oft schildert Ihr Eure Probleme anders, als der Arzt es aus seinem schlauen Buch kennt. Daher bringt es mir mehr Euch zu fragen, als meinen Hausarzt. Einen Rheumatologen habe ich ja noch nicht. Außer dem, der mich nach dem Röntgen abserviert hat.

    Also:

    Seit Ihr auch so müde? So lang ich in Gange bin, ist es okay. Aber wenn die Kinder im Bett sind und ich auf der Couch liege, bin ich innerhalb einer halben Stunde eingeschlafen. Nicht selten hat meine Nacht 10 Stunden (und ich habe nicht das Vergnügen morgens lang zu schlafen).

    Meine Bewegungen sind nicht eingeschränkt. (das kenne ich zwar auch, ist aber nicht der Dauerzustand) Aber es ist alles so anstrengend.

    Ich kann auch morgens meine Finger bewegen, aber mir fehlt die Kraft eine Faust zu machen. Am Tage kann ich normal fest zudrücken - kein Problem.

    Wenn der Arzt auf meinen Gelenken rumdrückt, habe ich keinerlei Schmerzen.

    Wenn mich ein Infekt dahinrafft, dann habe ich enorme Schmerzen in den Gelenken.

    Krabbeln die Beschwerden irgendwie Körperaufwärts? Fängt bei mir in den Zehen, Fingern an, dann Knöchel und Handgelenk, dann Knie und Ellenbogen. Nie irgendwie durcheinander.

    Hm, im Moment war das wohl erst mal alles.

    Ich wünsche Euch eine schönes Weihnachtsfest und viele Geschenke!

    Nicole
     
  2. jutta S.

    jutta S. Guest

    Hallo Nicole

    ich habe nun 2X gelesen was du geschrieben hast, aber erst mal bin ich kein Arzt und zweitens können diese Symptome viele Ursachen haben.
    Erschöpfungszustände können genauso diese Symptome aufzeigen , wie auch ein schwerer grippaler Infekt ,eine andere schwerwiegende Erkrankung oder auch psychosomatische Ursachen.
    Auf alles Fälle ist eines deutlich , dein gesamter Körper rebelliert, wogegen auch immer - und ich denke du solltest dich hartnäckig dahinter klemmen , um heraus zu finden was dein Problem ist oder wird.
     
  3. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    krank ?

    Hi Nicole
    Also ein verschlechterter Allgemeinzustand scheint ja gegeben. An Rheuma sollte man nicht sofort denken, allerdings kann man mal das Blut untersuchen lassen wegen dem Entzündungsfaktor und anderen Anzeichen. Betreffs der Gelenke bringt "draufrumdrücken" nichts, eher sollte man schauen ob es Bewegungseinschränkungen gibt oder Rötungen. Morgens eine Zeit zu brauchen bis man in die "Gänge" kommt würde ich schon stets erwähnen. Die Schließkraft der Hand kann man auch testen indem man verscuht eine Flasche mit einer Hand zu umfassen, wobei die Finger normal fest anliegen sollten. Bei den geschilderten Problemen könnte man mal röntgenologisch wegen dem Gelenkspalt schauen, ist der verringert können beschriebene Probleme auftreten.
    Also die Müdigkeit kann schon von einer erhöhten Anstrengung herrühren, die man aufbringen muß um eine nicht bekannte Schwäche auszugleichen.
    Der Hausarzt weis da sicher Rat und interessant sind dann Fragen wie,
    -diese morgentliche Greifschwäche
    -andere Gelenkbeschwerden
    -wann werden sie besser, wann schlechter
    -helfen bestimmte Arzneien ?
    -wielange ebstehen diese Probleme schon ?
    -sind die Beschwerden axial , gleichseitig oder ungleichseitig ?
    Ja und er wird dann sicher mal das Blut untersuchen lassen wollen.

    Ja und trotz allem Informationsdrang.....nicht eigene Beschwerden in einer ganz bestimmten Krankheitsschilderung wiederfinden wollen ! Es gibt zu viele ähnelnde und zig verschiedene Möglichkeiten. Liber dem Arzt den "Nerv töten" als sich selber "verrückt machen".

    Ein frohes Fest und guten Rutsch "merre"